Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Allgemeines » Promis » Stars public und privat » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Stars public und privat
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.676.463
Nächster Level: 22.308.442

2.631.979 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Kessi : Das Josie sich selbst verteidingen kann, weiß ich selbst. Sie ist eine erwachsene Frau. Ich habe nur ein paar deiner Aussagen aus etwas "naiv" empfunden. Oder meinst du das ernst, wenn du uns fragst, ob du mit deiner Koksgeschichte unser aller Illusionen zerstöhrt hast? Ironisch kann das ja auch nicht gemeint gewesen sein. Wir sind ja nun nicht behindert. Und wenn du dir das, was du weiter vorne an Josie geantwortet hast noch einmal durchliest, wird auch dir auffallen müssen, dass sich das anhört als wenn du mit einer zurückgebliebenen Sonderschülerin sprichst. Das kam schon sehr belehrend und überheblich rüber. Mit deiner Tochter kannst du ja so sprechen. Und wenn ihr dann auch noch eine Lehrerin das von dir Gesagte bestätigt, ist ja auch alles in Butter. Aber lassen wir's gut sein. Die Geschichte ist gegessen.
Man muss bedenken, dass "Promi sein" letzten Endes nichts anderes als ein Beruf ist. Damit verdienen sie ihr Geld. Und wenn sie aus der Reihe tanzen, müssen sie damit rechnen, dass bereits abgeschlossene Werbeverträge platzen. So war das zum Beispiel bei Jessica Simpson, die sich in einer Radiosendung auf einen virbrierenden Lausprecher gestzt haben soll, woraufhin ein Vertrags Partner ihr zumindest damit gedroht hat, den Vertrag mit ihr zu kündigen, weil sie so seinem Image schade.
Tatägkeiten wie die Mutter am Muttertag besuchen gehören zum Privatleben und nicht zum Beruf. Daher gehen sie Leute wie uns auch nichts an. Ein Star ist nicht dazu verpflichtet sich über sein Privatleben zu äußern, nur weil er prominent ist. Wenn er von sich aus drüber Auskunft gibt, soll's ja egal sein. Weiter will ich mich da jetzt auch nicht drüber auslassen. Dazu ist das Thema vor allem von Kathy schon angemessen abgeschlossen worden.
Abschließend möchte ich noch sagen, dass es mir hier nicht darum einen Streit anzuzetteln, aber als Ironie habe ich deine Postings nun wirklich nicht verstanden. Dazu kam mir das alles dann doch zu bierernst rüber (und damit meine ich jetzt im Speziellen die Belehrung gegenüber Josie). Also nichts für ungut.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Herbie: 12.09.2006 12:54.

12.09.2006 12:51 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herbie
Ich hoffe du hast gelesen das ich mich bei Josie81 entschuldigt hab.
Wie gesagt ich hab das alles hier nicht so gesehen. Ich find auch ok, wenn du mich hart kritisierst das ist richtig, man kann ja schlecht einsehen wenn man Fehler macht und es sagt einem keiner. Ich wußte eben nur nicht richtig wieso.

Also von mir aus muss ich gar nichts über das Privatleben von irgendwelchen Stars wissen hab ich ja schon geschrieben. Ich glaub nicht was die in irgendwelchen Interviews sagen und was sie wirklich machen interessiert mich nicht. Wenns nach mir gehen würde das würden die nur ihre Filme drehen und gut wäre und ich würd mir wünschen sie würden ihnen Fragen stellen dazu. Also bei BBM hat mich der ganze Mist schon fast angekotzt. Tausende von Interviews mit den Stars und alle waren in den Foren auch zu lesen aber nicht eine gescheite Frage wird gestellt, z.B was Heath so denkt was Ennis schwört. Ich meine wenn man sich intensiv mit einer Rolle befasst, dann macht man sich doch auch dazu Gedanken, da hätte mich wirklich interessiert. Ich hätte wie gesagt seine Meinung auch hoch gewichtet und ich denke das hätte uns vielleicht ein Stück auch weiter gebracht. Aber nein die fragen immer nur so eine Mist der so was von uninteressant ist. Wie er mit seiner Frau lebt und was seine Tochter so macht. Wen interessiert denn so was. Genauso Jake G. hätte ich auch gern gewußt was er denkt wollte Jack Twist mit einem anderen Mann auf die Ranch oder nicht, aber nein sie fragen ihn ob er schwul ist. Das ist ja schon echt unhöflich, ich mein sowas fragst du doch die Leute nicht, also das ist doch kein Benehmen. Ich konnts gar nicht fassen. Und vor allem was glauben die denn was die für eine Antwort kriegen.

Also im Großen und Ganzen hoffe ich das das nun erledigt ist. Ich wollte wirklich nicht unhöflich sein vor allem nicht zu Josie die mir mit ihrer Toleranz gegenüber den Fanfics wirklich gut gefallen hat. Aber auf der anderen Seite hab ich auch gut von Josie lernen können und das war für mich schon die Diskussion wert.
12.09.2006 13:20 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Ennis Ennis ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-7.jpg

Dabei seit: 28.06.2006
Beiträge: 194
Herkunft: Oldenburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.022.828
Nächster Level: 1.209.937

187.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Siri: der film klingt dann auch nicht so nach meinem geschmack. aber ich will mir schon noch ein paar filme mit ihm angucken. hab bisher erst wenige gesehen. auch wenn er wahrscheinlich nirgends wo gut ist, wie in bbm.
generell wollte ich eigentlich nur sagen, dass ich in diesem thread lieber ein paar kerle sehen als so viel text Augenzwinkern

__________________
Your folks just stop at Ennis?
12.09.2006 13:33 Ennis ist offline E-Mail an Ennis senden Beiträge von Ennis suchen Nehmen Sie Ennis in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ennis
Tschuldigung
12.09.2006 13:37 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.318

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.845.505
Nächster Level: 26.073.450

3.227.945 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Fricky
Ich seh das ein bischen anders. Ich denke man sollte immer im Leben zu dem stehen können was man tut und wie man ist.

Von allen Eigenschaften von anderen Menschen hasse ich es am meisten wenn man vorgibt jemand zu sein der man nicht ist. Also wenn man sich als Manager in die Ecke säuft dann muss man das ja nun nicht am nächten Tag gleich im Betriebsfunk bekanntgeben aber ich denke man muss auch nicht den Biedermann rauskehren. Wenn man bieder rüberkommen will dann darf man sich eben nicht besaufen.

Das ist vielfach der Grund warum ich Stars nicht leiden kann. Nach außen hin immer die heile Welt und dann kommt in den Nachrichten das sie drogenabhängig sind. Oder manche Männer, ach wie sie ihre Frauen lieben und sie kaufen ganze Sterne und Inseln und noch was und am Ende sind sie schwul.

Also ich denke das jeder Mensch ein Recht darauf hat was aus seinem Privatleben nicht sagen zu müssen und ich denke auch das man nach gewissen Spielregeln spielen muss. Aber so viel Unehrlichkeit das kann ich nicht leiden.



Ich glaube das geht einfach schlichtweg keinen was an wie man wirklich ist.
Jeder benimmt sich in Gegenwart von Fremden oder wenn er in der Öffentlichkeit steht etwas anders als wenn er privat zuhause auf dem Sofa liegt.
Sich am WE den Kopf zuzusaufen geht in der Firma auch niemanden was an ..als Leitfunktion kommt das wahrscheinlich eher weniger gut an weil man so an Respekt verliert.
Normale Menschen können Privat und Beruf trennen und Stars können dies eben nicht. Deswegen kann ich den Stars das einfach irgendwie nicht verübeln.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

12.09.2006 17:15 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

Ennis Ennis ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-7.jpg

Dabei seit: 28.06.2006
Beiträge: 194
Herkunft: Oldenburg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.022.828
Nächster Level: 1.209.937

187.109 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kessi, das war gar nicht bös gemeint. nur driftete die diskussion etwas vom eigentlich (schön anzusehenden großes Grinsen ) thread ab..

__________________
Your folks just stop at Ennis?
12.09.2006 17:21 Ennis ist offline E-Mail an Ennis senden Beiträge von Ennis suchen Nehmen Sie Ennis in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.676.463
Nächster Level: 22.308.442

2.631.979 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Kessi : Ich habe inzwischen auch etwas nachgedacht und möchte mich aufrichtig bei dir entschuldigen. Ich habe mich da in etwas eingemischt, das mich gar nichts anging, weil es mich persönlich überhaupt nicht betraf. Außerdem habe ich völlig überzogen reagiert. Ich war überhaupt nicht in der Position dich in dieser Form anzugreifen. Deshalb hoffe ich auch, dass du mir glaubst, wenn ich dir sage, dass die Entschuldigung aufrichtig und ernsthaft gemeint ist.

Gruß
Herbie

__________________

12.09.2006 20:08 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

herbie
Nein ist schon ok. Ich hab den Fehler gemacht. Ich hab wirklich was geschrieben was nicht in Ordnung war und über Leute hergezogen die ich nicht kenne. Das war echt nicht in Ordnung. Ich hab mir nichts bei gedacht aber ich finde gut das ihr mich kritisiert habt. Na und das es heftig war war bestimmt auch weil ihr wütend ward. Das ist in Ordnung für mich. Ich bin erleichtert das ihr mich jetzt nicht alle "meidet"

Fricky
Erst mal danke das du das hier verschoben hast. Das hat da echt nicht reingepasst wo es stand. Ich finde gut das du ab und zu mal Ordnung machst.
Ja ich finde auch das Beruf und Privates getrennt werden sollte und selbst wenn sich der Chef besäuft geht das im Betrieb keinen was an. Ich denke auch das man das tolerieren sollte und ich hab damit kein Problem. Aber so was kommt meist raus und dann wird drüber geredet und dann muss man eben dazu stehen und sagen "Na und das ist eben so und euch gehts nichts an". Viele versuchen dann aber auch sich rauszureden und kehren alles unter den Teppich, das finde ich nicht gut.
Ich kenne Leute deren Tochter ist sitzen geblieben und die haben die ganze Zeit so getan als ob sie noch in der alten Klasse war und haben gelogen und dann kam es natürlich raus, weil alte Klassenkameraden gesagt haben "Wieso die ist doch gar nicht mehr bei uns in der Klasse" und die Eltern haben sich dann aufgeregt das ja alle rumtratschen und es keinen was anginge. So was finde ich blöd. Ich meine man kann dann doch auch zu stehen denke ich auch wenn es eben nicht mehr die heile Welt ist.

Bei Stars sehe ich das so das sie viele Dinge nicht sagen können weil ihre Karriere dann beendet wäre. Ich denke zwar nicht das sie direkt lügen aber sie versuchen schon, ein wenig vorsichtig zu antworten. Mal ein Bsp. Dieser Typ von Nsync der sich geoutet hat der hat ja auch auf die Frage warum er keine Freundin hat geantwortet er wäre sehr religiös. Er hat zwar nicht gelogen dabei eben nur vorsichtig geantwortet, aber die Wahrheit hat er eben auch nicht gesagt. Bloß das geht eben bei Stars nicht immer so. Deshalb glaube ich persönlich nicht alles was Stars sagen. Die bauen sich schon irgendwie ein Bild auf, damit sie weiter kommen, doch ob sie dabei glücklich werden das ist immer die zweite Frage. Ich denke mal da hängt eben ne Menge dran.
Ich denke mal genausowenig wie man sagen kann das man schwul ist, kann man sagen das man kokst und säuft und jede Nacht ne andere Frau hat. Ja und da war ich zu streng. Das muss man auch verschweigen dürfen. Ich weiß noch wie oft ich zu meiner Tochter gesagt hab, sie soll es so sagen wie es die Lehrer wollen, denn sie will ja weiter kommen und es macht keinen Sinn zwar immer zu dem zu stehen was man denkt wenn man dafür eine schlechte Note bekommt. Und wenn meine Tochter ein Star wäre würde ich ihr wahrscheinlich auch raten, sieh zu das das nicht raus kommt oder sag das am besten so wie dies hören wollen.

Fast jeder Mensch muss sich am Ende gesellschaftlichen Regeln beugen und wie oft haben wir schon den Mund halten müssen, wenn es um den Arbeitplatz ging oder darum Menschen von denen man abhängig ist nicht zu verärgern. Ja man fällt so schnell ein Urteil über andere aber besser machen tut mans auch nicht.
12.09.2006 23:03 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.318

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.845.505
Nächster Level: 26.073.450

3.227.945 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nunja theoretisch geht ja jeder irgendwann mal trinken und das machen auch die die dann hetzten...
Jeder hat so seine Leichen im Keller.
Nur bei Stars weiß es dann die ganze Welt und nicht nur die Familie und das kleine Umfeld drumherum.
Wenn ich als Star mein Geld mit Macho Rollen verdiene kann ich schlecht sagen das ich schwul bin weil wohl fast alle heten Kerle dort ganz bestimmt nicht mehr ins Kino gehen werden wenn der "schwule da" seinen nächsten Action Film macht.
Und wenn er das nicht sagen will find ich das aber auch Ok weil sowas etwas persönliches ist was eben niemanden ausser ihn und vielleicht das nähere Umfeld was angeht. Das beeinflusst weder seine Filme noch seine Art diese zu spielen.
Wenn jetzt 20 Kameras auf dich zurennen und fragen würden: Mit wem hatten Sie ihren ersten Sex? Wars gut? Hatten Sie mal Sex mit einer Frau?
Und wenn man Sex mit einer Frau hatte? Wen hat das interessieren. Es ist einfach nicht angebracht sich der Welt so offenzulegen weils einfach keinen Sinn macht ausser das nacher alle drüber schwatzen.
Gut diese Notlügen im Alltag ..aber sag mal wem das dieser Pulli echt zum schreien aussieht ohne diese Person persönlich zu verletzten weilse sich den ja schliesslich aussgesucht hat.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

13.09.2006 06:43 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

josie81 josie81 ist weiblich
Schafhirte


images/avatars/avatar-61.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 774
Herkunft: Wien

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.063.808
Nächster Level: 4.297.834

234.026 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Brokies - ich find die Diskussion hier eigentlich sehr anregend, ist immer wieder spannend wenn verschiedene Meinungen aufeinander treffen. Nur sind halt Ironie und auch überspitzte, vielleicht nicht so ernst gemeinte Bemerkungen in geschriebener Form nur schwer rüberzubringen ohne dass sich vielleicht jemand angegriffen fühlt.

Kessi - ich war nur im ersten Moment ziemlich sauer und hätte eigentlich Lust gehabt genau sowas wie Herbie zu schreiben. Aber ich finde es toll wie du mit der Kritik umgegangen bist und dass du den "Fehler" eingesehen hast, zu sowas sind nicht alle Menschen fähig.

LG

__________________
I am Jack's complete lack of surprise... - Fight Club



Jake rocks our World
13.09.2006 09:24 josie81 ist offline E-Mail an josie81 senden Beiträge von josie81 suchen Nehmen Sie josie81 in Ihre Freundesliste auf

Alinea Alinea ist weiblich
Rancharbeiter


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 01.09.2006
Beiträge: 34

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 177.052
Nächster Level: 195.661

18.609 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

großes Grinsen Promis und ihre Laster Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also Kessi, was mich irritiert.

Du schreibst, dass dich das ganze Privatleben der Stars und so nicht interessiert, weisst aber dann sehr gut über alles Bescheid. Es sieht so aus, als wenn du die Nachrichten und Meldungen sehr genau verfolgen würdest, um dich dann darüber aufzuhalten, was die Boys alles tun oder nicht tun, und wie sie es tun. Um dann wieder im nächsten Satz zu versichern, dass dich das gar nichts angehen würde, Verantwortung sei und soweiter und sofort.

Irgendwie geht das für mich nicht ganz auf.

Anderseits solltest du doch wissen, dass viel Quatsch geschrieben wird. Die Zeitungen und Zeitschriften leben davon. Ich bin sicher, wenn man alles überprüfen würde, wäre der grösste Teil gar nicht wahr. Nur Sensationsmeldungen werden heute noch gelesen, wie blöder umso interessanter. Da klingeln die Kassen der Medien- und Presseerzeugnisse.

Ich denke, die Star wissen das auch und verhalten sich dementsprechend. Wenn die Leute den ganzen Mist nicht lesen und gucken würden, würde der Markt dafür gleich zusammenbrechen. Aber es sind ja die geilen Zuschauer unde Leser, welche die Nachfrage anheizen.

Ich wünsche dir einen schönen Tag großes Grinsen
13.09.2006 10:25 Alinea ist offline Beiträge von Alinea suchen Nehmen Sie Alinea in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alinea
Ich war vor diesem Forum in anderen Foren und die hatten keine so gute Gliederung wie hier. Naja und da wurde eben zu 50% über den Film diskutiert und zu 50% über die Schauspieler und das alles in einem Post. Blieb einem gar nichts weiter über als das zu lesen. Zu Anfang fand ich das sehr lästig weil ich die Schauspieler nicht mit den Rollen in Verbindung bringen wollte und wenn dann Heath L. und Jake G. so sagen das sie alle Szenen so schnell hinter sich bringen wollten, dann fand ich die Szenen dann nicht mehr so schön, weil man immer gedacht hat, die fanden es eigentlich unangenehm. Das hat mir den Film ein ganz klein wenig "versaut" und ich muss ehrlich sagen mir wäre es lieber gewesen ich hätte es nicht gewußt.
Dann gab es in dem ersten Forum in dem ich war und zwar das Elbenwaldforum eine Menge Fotos von den beiden Schauspielern und es wurde immer wild spekuliert ob die beiden mehr füreinander empfinden als sie zugeben weil sie sich auf den Fotos wirklich sehr nahe waren. Naja und dann gebe ich ehrlich zu das hat mich dann wieder interessiert, denn wenn jemand etwas so sagt und dann anders reagiert das finde ich dann schon interessant. Ja und dann hab ich angefangen ein paar Interviews zu lesen und hab festgestellt das es Widersprüche gab in den einzelnen Interwievs und seit dem glaub ich nur die Hälfte was Stars so sagen. Ohne damit irgendwas andeuten zu wollen, denn es kann alle möglichen Gründe haben.

Aber solche Dinge wer wo geboren ist und wer wieviel Geschwister hat und ob jemand nun das oder jenes macht, das finde ich langweilig. Mich interessiert noch nicht mal was sie sonst noch für Filme drehen. Also ich bin noch nie auf die Homepage von Heath L. und Jake G. gegangen und hab deren Biographie durchgelesen. Ich war immer nur auf Seiten die über BBM gingen. Ich war noch nicht mal auf ner Seite über Donnie Darko obwohl ich den Film toll finde. Alles was ich weiß kommt von den Seiten aus dem Elbenwaldforum oder dem Cineman oder eben von hier.

Also Fazit Knatsch und Tratsch interessieren mich nicht aber wenn sich Menschen in Wiedersprüche verstricken schon. Das gebe ich sehr ehrlich zu, da kommt bei mir immer eine sehr große Neugierde auf und ich will rausfinden wie es wirklich ist. Das ist meine kriminalistische Seite. Ich les auch gern Krimis und in der Mitte klappe ich das Buch zu und denke "Gut jetzt weißt du genausoviel wie der Dedektiv, streng dein Hirn an und finde den Mörder"
Ja nichts ist so aufregend wie ein Geheimnis zu entschlüsseln. Die gute menschliche Neugierde. Und der gute menschliche Ergeiz. Deshalb macht es ja auch Sinn die Wahrheit zu sagen. Aber auf der anderen Seite wenn man das macht ist man ja dann auch wieder uninteressant.
13.09.2006 13:11 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Josie81
Danke. Ich denke das ist das mindeste was man machen kann, man kann ja nicht noch sich verteidigen wenn man merkt das es falsch war was man gemacht hat und das man durch Unüberlegtheit Leute verärgert hat. Dann sollte man sich schon entschuldigen.

Ich fand du hast toll reagiert, sehr sachlich obwohl du ärgerlich warst aber ich nehme es auch herbie nicht übel wie er reagiert hat. War schon nicht richtig von mir.

Ich bin aber ehrlich froh das ihr mir verziehen habt. Das ist echt toll von euch. Danke noch mal.
13.09.2006 13:18 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

josie81 josie81 ist weiblich
Schafhirte


images/avatars/avatar-61.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 774
Herkunft: Wien

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.063.808
Nächster Level: 4.297.834

234.026 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
...und wenn dann Heath L. und Jake G. so sagen das sie alle Szenen so schnell hinter sich bringen wollten, dann fand ich die Szenen dann nicht mehr so schön, weil man immer gedacht hat, die fanden es eigentlich unangenehm. Das hat mir den Film ein ganz klein wenig "versaut" und ich muss ehrlich sagen mir wäre es lieber gewesen ich hätte es nicht gewußt.
Dann gab es in dem ersten Forum in dem ich war und zwar das Elbenwaldforum eine Menge Fotos von den beiden Schauspielern und es wurde immer wild spekuliert ob die beiden mehr füreinander empfinden als sie zugeben weil sie sich auf den Fotos wirklich sehr nahe waren. Naja und dann gebe ich ehrlich zu das hat mich dann wieder interessiert, denn wenn jemand etwas so sagt und dann anders reagiert das finde ich dann schon interessant.


Das ist genau das was ich meine - jeder pickt sich doch im Endeffekt das heraus was er über seinen Lieblingsstar hören will. Wenn ich z.B. mitbekomme dass Jake G. vom mountainbiken schwärmt beachte ich das gar nicht weil mich mountainbiken nicht interessiert. Lese ich aber in einem Interview dass er durch den Dreh von BBM großen Respekt vor dem Reitsport bekommen hat (stand wirklich in einem Interview) dann find ich das total interessant und er wird gleich wieder noch sympatischer für mich. Ganz egal wieviele andere unsympatische Dinge er vielleicht mal gesagt hat, wenn ich nichts davon weiß, wieso sollte ich mir mein Bild von ihm zerstören lassen?
Augenzwinkern

LG

P.S.: zum Thema Heath und Jake bei Liebesszenen: ich seh das genau umgekehrt - ich finde das erst recht bewundernswert dass beide trotz Unwohlsein bei den Liebesszenen diesen Film unbedingt machen wollten und ihre ganze Schaupielleidenschaft in diesen Film hineingelegt haben. Das macht die beiden zu echten Top-Charakterschaupielern finde ich!

__________________
I am Jack's complete lack of surprise... - Fight Club



Jake rocks our World

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von josie81: 13.09.2006 13:45.

13.09.2006 13:40 josie81 ist offline E-Mail an josie81 senden Beiträge von josie81 suchen Nehmen Sie josie81 in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fricky
Ja du hast recht. Jeder macht mal Mist, aber bei Stars ist das immer so ein großes Ding. Ich weiß noch die Messe die darum gemacht wurde als Britney S. besoffen in Deutschland in ein Taxi gestiegen ist. Also da hab ich auch gedacht, was ist bitte dabei. Meine Tochter hatte auch 4 Amerikanerinnen zu Besuch und die waren auch das erste Mal in Deutschland mehr oder weniger betrunken, weil man eben in den USA erst mit 21 trinken darf und dann verträgt man natürlich nicht so viel.

In den USA wird Homosexualität nicht so toleriert wie in Deutschland. Nicht nur ein Machoschauspieler wie z.B Arnold S. sondern jeder seriöse Schauspieler könnte nicht sagen das er schwul ist ohne dabei emense Nachteile zu haben. Die Kirche spielt in Amerika eine große Rolle. Viele Leute würden ihre Kinder nicht mehr in einen Film gehen lassen in dem ein schwuler Schauspieler mitspielt.
Meine Tochter hat erzählt sie hatten im Unterricht ein Buch in dem es um Homosexualität ging und das musste dann aus dem Schulprogramm genommen werden weil einige Eltern in der Schule waren und gesagt haben sie denken das ihre Kinder dadurch beeinflußt werden.
Meine Tochter hat sich mit vielen Amerikanern über dieses Thema unterhalten und es mir so erklärt. In den USA hat man nichts gegen Homosexuelle aber man ist der Meinung das es Privatsache ist und man es nicht in der Öffentlichkeit zeigen sollte oder darüber reden sollte. Man erwartet also das der Homosexuelle seine Homosexualität verschweigt vor allem wenn er in der Öffentlichkeit steht, bei Politikern zum Beispiel oder bei Schauspielern weil man der Meinung ist derjenige würde die Jungend dann negativ beeinflussen die sich mit ihm ev. identifiziert.

Man erwartet allgemein ein sehr moralisches Bild nach außen von allem wenn derjenige eine gewisse Vorbildwirkung auf die Jugend hat.

Auf der anderen Seite gibt es die größte Pornoindustrie der Welt in den USA. Und der ganze Hip Hop und diese Ghettomucke.
Aber das ist Musik für Leute die aus unteren Schichten kommen. Die USA ist sowieso ein Staat von Schichten.

Also wenn man was Seriöses machen will in den USA sind die Regeln streng. Die Freundinnen meiner Tochter waren begeistert wie frei alles in Europa zugeht. Und ich war begeistert von den 4 Mädchen. So was hab ich von jungen Menschen noch nie erlebt. Alles war so höflich hat ständig Danke und Bitte gesagt. Und alle haben sich immer so überlegt was sie gesagt haben damit sie andere nicht unnötig verletzen. Und dann waren alle immer so aufmerksam und einer hat den anderen ausreden lassen und ihm zugehört.
Ja und dann das Verhälnis das die zu ihren Eltern hatten (Träum und Schwärm) So eine Achtung und keiner hat rumgemeckert. Ja und die Eltern die haben sich ganz anders zu ihren Kindern verhalten. Die Mädchen waren kaum ein paar Tage da da kam ein Brief von einem Elternteil und dem Mädel war das ein wenig peinlich und sie hat sich bei uns entschuldigt aber kein schlechtes Wort über ihre Mutter (also meine Tochter hätte aber abgelästert über mich und mich beim nächsten Telefonat vollgemault) Sie hat uns gefragt ob wir das unangenehm finden wenn ihr ihre Mutter schreibt. Hab ich nicht verstanden. Ja und nach einer Woche kam ein Paket und da haben die ganzen Eltern was für uns gekauft und haben sich bedankt das ihre Kinder bei uns wohnen durften und dann haben sie immer schöne Grüße bestellt und das die ganze Zeit wo sie hier waren und die Mädchen hatten dann auch noch mal was für uns, was sie mitgebracht haben. Also so viel Aufmerksamkeit hab ich noch nie erlebt. Ja und eine andere Mutter hat ihrer Tochter dann auch noch was geschickt was sie so brauchte. Und wo alle wieder zu Hause waren haben sie sich auch noch mal bedankt und auch im Namen ihrer Eltern und alle waren schon 19 bis 20 Jahre und haben schon gar nicht mehr zu Hause gewohnt.
Ja und davor hatte meine Tochter einen Jungen aus den USA zu Besuch und der war nach Meinung meiner Tochter schon so ein bischen ein Rebell, na ich weiß ja nicht was die in den USA druter verstehen. Der hat immer seinen Teller abgeräumt und auch immer gefragt ob er was machen soll und dann eben auch bitte und danke und ich war die ganze Zeit so geschockt. Also sonst stehen immer alle Freunde meiner Tochter auf und gehen. Ich hab noch keinen erlebt der "Danke für das Essen" gesagt hat. Ja ist eben der ethnische Faktor. Oder andere Länder andere Sitten.
Und in diesem Zusammenhang fällt mir doch gerade ein

Kathy
Was du über Jake G. geschrieben hast. Ja ich denke wenn der gute Mann jemals in seinem Leben bei dir eine Nudelsuppe essen wird, dann wette ich mit dir das er wenn er aufsteht zu 95% "Danke für das Essen" sagt und zu 90% sagt er das auch noch auf Deutsch.
So das ich hier nicht nur immer was negatives schreibe.
13.09.2006 14:02 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Josie81
Ich denke nicht das sie sich unwohl gefühlt haben, ich denke eher das es das war was die seriöse amerikanische Öffentlichkeit von ihnen erwartet hat das sie das sagen und sie haben es gesagt, was auch vernünftig war. Ich denke sie haben gar nichts dabei empfunden, ein Job wie jeder andere. Das sind Profis, die küssen laufend Leute die sie nicht lieben und das unter unerotischen Bedingungen. Du hat tausend Leute um dich rum, Kamera, Mikro, grelles Licht, eine Regisseur der sich jede Bewegung ansieht. Du musst daran denken das du nichts verdeckst, auf deine Mimik achten, daran denken was du als nächstes sagen oder machen musst ein bischen musst du deinen Gegenüber auch lieben und etwas Leidenschaft empfinden damit du die Mimik in dein Gesicht reinbekommst, anders gehts wohl nicht. An ein "Oh wie unangenehm" kannst du da wohl nicht denken, das würde man dann am Ende sehen.
Ich sag ja ich glaub nicht alles was man mir sagt. großes Grinsen
13.09.2006 14:22 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Alinea Alinea ist weiblich
Rancharbeiter


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 01.09.2006
Beiträge: 34

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 177.052
Nächster Level: 195.661

18.609 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Promis und ihre Laster Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Studie bestätigt: Promis sind selbstverliebter

Was gemeinhin vermutet wird, hat nun eine US-Studie bestätigt. Prominente sind eindeutig selbstverliebter als der Rest der Menschheit. Forscher der Uni von Kalifornien befragten anonym 200 Promis. Sie stellten Fragen, die Rückschlüsse auf Charakterzüge wie Überlegenheitsgefühl, Drang zur Selbstdarstellung, Eitelkeit, Autorität oder Selbstgefälligkeit erlaubten. Am stärksten zu Narzissmus neigten laut der Untersuchung, Teilnehmer an Reality-TV-Sendungen. Aber auch Schauspieler, Musiker und Komiker lagen weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt.
Interessantes Detail der Studie: während in der sonstigen Bevölkerung Männer narzisstischer sind als Frauen, ist das bei Prominenten genau umgekehrt. Die Forscher wiesen darauf hin, dass viele Promis sich schon vor ihrem Bekanntwerden narzisstisch verhalten.
Die Folgerung, dieser Wesenszug könnte für die Unterhaltungsindustrie als Hinweis bei der Suche nach künftigen Stars behilflich sein.

Meiner Meinung nach wieder einmal eine total überflüssige Studie, sie hat ja nur bestätigt, was alle schon wissen.


Mein Kommentar dazu: Wer nicht extrovertiert veranlagt ist, nicht den Mut und die Freude hat sich zu präsentieren, sich darzustellen, seine Person ins Rampenlicht zu bringen, ist doch als Künstler weg vom Fenster.
Was willst Du auf den Brettern, die die Welt bedeuten, wenn Du es nicht einmal wagst, hinter dem Vorhang hervorzugucken. Da brauchst doch gar nicht erst anfangen.
Und heute wird niemand mehr berühmt, wenn er/sie nicht mehr bieten kann als die anderen. Auch hier eine Steigerung bis zum Gehtnichtmehr.
16.09.2006 11:06 Alinea ist offline Beiträge von Alinea suchen Nehmen Sie Alinea in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.716
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.487.454
Nächster Level: 64.602.553

8.115.099 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alinea
Ich mag solche Studien auch nicht weil sie weder die Ursachen der Dinge beleuchten noch die Dinge im Komplexen sehen sondern immer nur eine Seite beleuchten.

Ich denke sehr viel Promis fangen ihre Karriere schon als Kinder an. Meist "rutschen" sie durch ihre Eltern oder Geschwister da rein die entweder extrem ergeizig sind oder einfach in der Branche tätig sind. Bestes Bsp. Britney Spears. Ja und dann ist so ein Kind schon ein Star und in der Schule will jedes Kind es zur Freundin haben, die Schule ist stolz auf seinen Promi usw. Da wird dem Kind doch schon suggeriert das es was Besonderes ist. Und dann hat es eben auch mehr Rechte als andere Kinder. Auf der anderen Seite aber auch mehr Pflichten. Wenn andere nix machen muss das Kind arbeiten. Und schon früh eine hohe Diziplin an den Tag legen, auf sein Äußeres achten und über das Nachdenken was es sagt, denn es steht ja genau wie jeder erwachsene Star in der Öffentlichkeit. Schwer wird es dann in der Pubertät wo jeder Jungendliche rebelliert und das darf der Star dann nicht weil sonst steht es in der Zeitung.

Aber selbst wenn ein Star erst als Erwachsener zum Star wird ist es so das er dann in seiner Umgebung was Besonderes ist und die alte Schule und alle Vereine in denen er mal war sind stolz auf ihn und lassen ihn hochleben. Auch hier bekommt der Mensch gezeigt das er etwas Besonderes ist und dadurch entsteht vielleicht auch ein gewisses Überlegenheitsgefühl gegenüber anderen.

Die Ursachen von Eitelkeit sehe ich genauso. Der Star wird darauf "getrimmt" auf sein Äußeres zu achten, weil es für seinen Job wichtig ist. Naja und wenn man dann auch sehr gut aussieht dann ist man ja auch automatisch stolz darauf und läßt sich gern fotographieren und ist auch sonst gern in der Öffentlichkeit. Und dann versucht man eben auch immer ein bischen schöner zu sein als die Anderen, gerade Frauen führen da ja eine erbitterten Konkurenzkampf, aber das ist nicht nur bei Promis so.

Die Ursachen von Autorität sehe ich darin das der Promi hart arbeiten muss, härter als manche anderen Menschen und einem enormen Druck und einer eisernen Diziplin ausgesetzt ist. Und wenn man so eine hohe Leistung bringen muss, dann erwartet man sie meist auch von anderen. Da ist man dann vielleicht auch mal etwas härter zu seinen Untergebenen und das kommt dann autoritär rüber.

Der Satz das Promis schon vor ihrem Bekanntwerden so veranlagt waren ist irgendwie Quatsch. Die meisten waren schon vor ihrem Bekanntwerden bekannt, und wenn auch nur in ihrem Ort oder ihrer Stadt oder durch kleine Auftritte in Shows. Man wird ja schließlich über Nacht zack zum Promi das geht langsam, bei Bands ist es so, erst spielen sie in ihrer Schule, dann in ihrer Stadt und dann weltweit, selbst die gecasteten Boybands die haben alle schon mal irgendwo gesungen. Schauspieler kriegen erst mal eine kleine Rolle und dann eine Nebenrolle usw. ehe sie dann "entdeckt" werden.

Ja und wenn man nicht gerne auf der Bühne steht dann ist ja auch das kein Beruf für einen da hast du sehr Recht. Obwohl nicht jeder Promi oben genannte Eigenschaften hat, so heißt es ja in der Studie auch, es gibt auch schüchterne Promis, die Lampenfieber haben vor jedem Auftritt und dann nur auf der Bühne oder eben vor der Kamera aus sich raus gehen können und die es hassen wenn sie in der Öffentlichkeit stehen und lieber ihre Ruhe haben.

Aber es gibt auch die von sich selbst übersäten Promis die gleich bei allem sagen "Sie wissen wohl nicht wen sie vor sich haben" mit ihrem Auto rumrasen als gäbe es für sie keine Geschwindigkeitsbeschränkung, rummalen wenn die Gummibärchen nicht in der Garderobe stehen usw. Ich denke aber das sind immer mehr Leute von der B- Prominenz. Die echten Promis wissen das sie Leistung bringen müssen und tun das auch. Und Leute die in der Lage sind Leistung zu bringen sind meist auch intellegente Leute und egal was sie von sich selbst halten sie haben schon so viel Verstand das sie sich in der Öffentlichkeit nicht benehmen wie Stulle.

Also ich denke mal das jeder Mensch mit einem oben beschriebenen Charakter sich gerne präsentiert. Und die Reaitieshows sind voll davon und die ganze B-Prominenz die nix kann auch. Ich nenn hier mal mutig ein paar Bsp. Slatko von BB, Daniel Kübelböck, Kadar Loth, Naddel, Rene Weller usw. Ich hoffe ich hab jetzt hier keine von euch beleidigt wenn ich die Namen nenne, aber bei denen denke ich wirklich das sie nur im Mittelpunkt stehen ohne Leistung dafür zu zeigen.

Ich denke auch das oben genannte Eigenschaften eher auf diese Gruppe von Menschen zutreffen, bei den ganz großen Stars entdeckt man schon wieder eine gewisse Art von Bodenständigkeit. Bei manchen zumindest. Nicht bei allen. Aber ich denke mal es ist so wie ich mal von Stefan Raab in einem Interview gehört habe: Wenn du anfängst überheblich zu werden dann wirst du schlecht.
16.09.2006 14:10 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Gyllen Gyllen ist männlich
Bohnensuppenesser


images/avatars/avatar-186.jpg

Dabei seit: 01.07.2006
Beiträge: 55

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 289.795
Nächster Level: 300.073

10.278 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sry i couldnt read anything more than the headline some words and the pics but let me tell ya that theres always a huge difference between work and private life. Noone could ever live with someone without any love within.
Just a waste of time cuz you know it will not last forever. You waste youre Power in a thing whichs not real. And the headlines when ya broken are much worse than these one when youre alleged seems to be in love.
Thats follow you a life long...no joke.
20.12.2006 08:46 Gyllen ist offline E-Mail an Gyllen senden Beiträge von Gyllen suchen Nehmen Sie Gyllen in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Allgemeines » Promis » Stars public und privat

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH