Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Charaktere » Jack Twist » Warum in Mexico... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warum in Mexico...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.966
Herkunft: Rheydt

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.616.431
Nächster Level: 26.073.450

3.457.019 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich meine, im Buch antwortet Ennis sogar, "ich weiß, was Du meinst", oder so was in der Art. Aber man kann Buch und Film nicht 100%ig miteinander vergleichen, finde ich. Gerade die Beziehung zwischen den beiden ist im Buch doch rauher als im Film und (trotz der Antwort von Ennis oben) insgesamt stärker auf Sex bezogen als im Film.

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

31.07.2008 10:12 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

Julia1284 Julia1284 ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-735.jpg

Dabei seit: 26.01.2008
Beiträge: 1.120
Herkunft: Erzgebirge

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.121.635
Nächster Level: 6.058.010

936.375 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lundi96
In allem anderen von Dir stimme ich zu, aber diese Sache sehe ich anders. Ich denke, Ennis hat sich seine Liebe zu Jack eben nicht selbst eingestanden. Er liebt ihn natürlich und möchte mit ihm zusammen sein, aber er verdrängt die Gründe dafür völlig. JACK sagt "Sometimes I miss you...", Ennis sagt gar nichts, schaut sogar weg. Es ist ihm unangenehm so etwas gesagt zu bekommen, geschweige denn selbst zu sagen, obwohl er genau so empfindet.

Und gerade in der Szene am See sagt Ennis ja auch noch "Ich hab schon gehört, was es für Jungs wie Dich dort geben soll". Er scheint zwar Jack als schwul anzusehen und zu akzeptieren, sich selbst aber nicht, womit er auch wieder Liebe zwischen Männern leugnet.

Ich stimme Dir zu, daß er nicht von Liebe spricht, weil er diesen Begriff nicht für sich definiert hat, aber ich denke nicht, weil er es nicht konnte, sondern weil er es nicht wollte, also im Sinne von sich nicht traute. Er hat den Begriff Liebe nur in Bezug auf Jack nicht definiert, denn grundsätzlich war ihm Liebe nicht fremd, er liebte seine Töchter und auf eine Art auch Alma, aber in Bezug auf Jack ließ er das Wort Liebe einfach nicht zu, gestand sich diese Liebe also selbst nicht bewußt ein, obwohl sein Handeln eindeutig von Liebe zeugt.

Ich glaube aber, daß dieser Streit am See eine Veränderung bei ihm bewirkte, daß er ab da nicht mehr umhin konnte, es sich einzugestehen, denn danach hat er ja auch die Geschichte mit Cassie beendet.


Ich denke schon, dass Ennis sich selbst die Liebe zu Jack eingestanden hat. Aber er hat denke ich im Laufe seines Lebens, auch durch Erfahrungen, eine Schutzmauer um sich herum errichtet. Vor unbekannten Dingen hat man immer Angst (das kennt denke ich jeder). Und Ennis konnte es nicht abwägen, was passieren würde, wenn er seine Liebe zu Jack auch öffentlich eingestanden hätte. Für ihn war der Brokeback Mountain sowas wie ein Schutzwall. Die Unsicherheit und Angst hat ihn gehemmt. Und das hat ihn nicht nur blockiert sondern auch innerlich zerrissen. Das macht für mich die Szene am See deutlich. Dort kommen das erste mal Zweifel und Angst auf Jack zu verlieren. Auch dass er ihn zuerst wegstößt, als dieser ihn in den Arm nehmen will, zeigt wie wütend er vor allem auf sich selbst ist. Ich denke er hat so lange verdrängt und sein Leben deshalb nicht so gelebt, wie er es wollte, dass der Frust und Schmerz darüber unerträglich geworden sind. Als er in diesem Restaurant sitzt, finde ich, sieht man das. Er wirkt leer und ausgebrannt. Vielleicht wäre das genau der Punkt gewesen, wo er hätte anfangen müssen zu kämpfen um mit sich selbst ins Reine zu kommen. Das wäre seine Chance gewesen nach Lightnin Flat zu fahren und es zu wagen. Stattdessen hat er seine Angst wieder nicht überwunden, fing wieder an zu verdrängen und fixierte seine Gedanken auf das nächste Treffen, das wahrscheinlich wieder nichts geklärt hätte. Und so hat das Schicksal es für Beide geklärt. Jack hätte nicht so weiterleben können und Ennis wurde endgültig wachgerüttelt, indem plötzlich nicht mehr die Angst sein stärkstes Gefühl war, sondern die Trauer um den Verlust von Jack.

__________________
"Die wahre Ernte meines täglichen Lebens ist etwas so Unfaßbares, Unbeschreibliches wie Himmelsfarben am Morgen und Abend. Ein wenig Sternenstaub, ein Stückchen Regenbogen - das ist alles." ~ Henry David Thoreau
31.07.2008 12:35 Julia1284 ist offline E-Mail an Julia1284 senden Homepage von Julia1284 Beiträge von Julia1284 suchen Nehmen Sie Julia1284 in Ihre Freundesliste auf

cyanus cyanus ist weiblich
Jackamstraßenrandaufheber


images/avatars/avatar-962.jpg

Dabei seit: 26.04.2008
Beiträge: 1.642

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.360.867
Nächster Level: 8.476.240

1.115.373 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke ein Schwierigkeit, die sich hier auftut ist die Definition Liebe. Erst einmal die unterschiedliche Auffassung des Begriffes für jeden einzelnen Zuschauer sowie für die beiden Protagonisten.

Klar wissen wir Ennis und Jack haben sich geliebt.

Aber so leicht der Satz von außen erscheint ist er eben nicht.

Zu Ennis im einzelnen, denke ich, dass ihm beigebracht wurde: man liebt seine Kinder und man liebt seine Frau. Also schaut er in sich und dieses warme schöne Gefühl ist also Liebe. Aber das was er für Jack empfindet ist doch was ganz anderes. Er äußert das ja auch und man spürt es immer wieder, dass er das nicht einordnen kann, was es ist was ihn an Jack bindet und dann auch noch die Gesellschaft die ihm sagt, das es falsch ist.

Nun kann man als Zuschauer natürlich sagen, dass das was er für Jack empfand ja die eigentliche wahre Liebe war, die er empfand, aber er wusste es eben nicht. Einmal denke ich dass er unerheblich für das Problem war, andererseits kommt Ennis Definition von Liebe nicht an das ran, was sie verbannt. Deshalb gibt es für mich auch keinen Grund warum er sich die Liebe zu Jack eingestehen müsste, dass er von ihm nicht loskommt, hat er ja schon längst zugegeben. Ich denk auch wir sollten vorsichtig sein, die Gefühle auf dieses Wort zu reduzieren.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Ennis sehr ungebildet war und sicher nicht viel reflektiert hat. Da gab es die Liebe wie sie ihm beigebracht wurde zu Kind und Frau und dann noch auf der anderen Seite, dieses Etwas, was ihn immer wieder zu Jack gezog und das hat er sich sehr wohl eingestanden. Er redete ja von "wenn es uns überkommt"z.B. Nur das war eben ein Problem, weil sie es, seiner Meinung nach, nicht ausleben durften.

__________________
Kapitulation: Ja; Resignation: Nie; Optimismus: Ungern; Zuversicht: Immer!
(Hans-Dieter Hüsch)

10.08.2008 00:04 cyanus ist offline E-Mail an cyanus senden Beiträge von cyanus suchen Nehmen Sie cyanus in Ihre Freundesliste auf

starrily starrily ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-40.png

Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 209

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 873.230
Nächster Level: 1.000.000

126.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cyanus

Da gab es die Liebe wie sie ihm beigebracht wurde zu Kind und Frau und dann noch auf der anderen Seite, dieses Etwas, was ihn immer wieder zu Jack gezog und das hat er sich sehr wohl eingestanden. Er redete ja von "wenn es uns überkommt"z.B. Nur das war eben ein Problem, weil sie es, seiner Meinung nach, nicht ausleben durften.


ich denke, dass Ennis keine Liebe empfinden konnte, weil Ennis nicht mit Liebe aufgewachsen ist. Und was man noch nicht erlebt hat, vermisst man auch nicht.

Das er eine Frau geheiratet hat und Kinder ganz normal kamen liegt in der Liebe begründet, die VERANTWORTUNG heisst. Er fühlte sich für Alma und die Kinder verantwortlich und war gerne mit Alma zusammen, er hatte sie gern, er mochte sie sehr, auch eine Art von Liebe.

Was Ennis und Jack verband war und ist echte wahre Liebe. Nicht nur die Triebe spielen in ihrer Beziehung zueinander, sondern Liebe. Ennis wusste bisher nicht richtig, wie sich Liebe anfühlt und erlebte jedes Treffen NEU mit Jack und erlebte jedes Mal, wie RICHTIG es sich anfühlte. Er WUCHS regelrecht in diese LIEBE hinein. Er spürte die Sehnsucht, die er vor anderen excellent verbarg, aber er dachte beim Sex mit Alma sicherlich nur an Jacks Berührungen.

Wie sehr er sich auf Jack liebevoll eingelassen hat, erlebt der Zuschauer an der Reaktion auf Jacks Action, als dieser nach 4 Jahren auftaucht und Ennis sich so sehr freut, dass er fast die Treppen hinunter fliegt. Und dann diese herzliche warmherzige Umarmung, die mit einem unaussprechlichen Ton begleitet ist, der Ton, der unendlichen Freude.

Nein, Ennis wusste mit Jack wie es sich anfühlt, zu lieben !

Wir wollen ihn doch nicht dümmer hinstellen als er schulbildtechnisch *zwinker*
ist.

Ein Individuum braucht keine Klugheit um die Liebe als Liebe zu definieren !
04.03.2009 23:28 starrily ist offline E-Mail an starrily senden Beiträge von starrily suchen Nehmen Sie starrily in Ihre Freundesliste auf

starrily starrily ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-40.png

Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 209

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 873.230
Nächster Level: 1.000.000

126.770 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

traurig Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Doppelposting

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von starrily: 05.03.2009 14:17.

04.03.2009 23:29 starrily ist offline E-Mail an starrily senden Beiträge von starrily suchen Nehmen Sie starrily in Ihre Freundesliste auf

greenwhitebobo
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also,
ich kann beide Seiten nachvollziehen. Ich meine, wenn dir jahrelang eingeredet wird, dass das, was du für Frau und Kinder empfindest (bzw. empfinden solltest), Liebe ist, dann glaubst du es auch irgendwann. Ich denke schon, dass Ennis selber glaubt, dass er Alma liebt. Und natürlich seine Töchter. Deswegen tut ihm die Scheidung auch sehr weh. Er hat im Gerichtssaal Tränen in den Augen. Ich denke schon, dass er Alma auf irgendeine Art "geliebt" hat.

Aber wenn das für ihn Liebe ist, kann ich verstehen, dass er seine Gefühle für Jack nicht richtig einordnen kann. Er kann sie nicht benennen. Was vielleicht auch daran liegt, dass seine Liebe zu Jack so stark und tiefgehend ist, dass ihm schlichtweg die Worte dafür fehlen. Es gibt doch diesen Spruch "Wer seine Gefühle beschreiben kann, liebt mit dem Kopf, aber nicht mit dem Herzen." Ich finde, der ist für Ennis in seiner Situation schon ziemlich zutreffend.

Allerdings, und hier muss ich starrily Recht geben, braucht man keine besondere Bildung oder Intelligenz, um Liebe als solche zu erkennen. Mir ist da spontan ein Satz aus "Forrest Gump" eingefallen, der sagt nämlich auch in einer Szene zu seiner Jenny "Ich bin kein kluger Mann, aber ich weiß, was Liebe ist."

Ich denke schon, dass Ennis bei den Treffen mit Jack wirklich gespürt hat, wie sich Liebe anfühlt. Einerseits hat sich für ihn alles richtig angefühlt, andererseits wusste er, dass es etwas grundsätzlich Falsches ist, was sie da tun. Und wie kann etwas, was als so falsch angesehen wird, für Ennis Liebe sein?
05.03.2009 12:21

dragonfly
Rancharbeiter


Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 38

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 158.764
Nächster Level: 195.661

36.897 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ihr habt schon recht, was ihr zum thema liebe empfinden usw. schreibt. aber ich denke, dass es einen unterschied zwischen liebe empfinden; dieses gefühl auch einordnen können und liebe zeigen gibt. natürlich wusste ennis ganz genau, dass er jack liebt - jedenfalls zu diesem zeitpunkt beim letzten treffen (davor sicherlich auch schon). er kann es einfach nur nicht zeigen, was sicherlich etwas mit der situation, in der er aufgewachsen ist und auch den egsellschaftlichen konventionen zu tun hat.

ach, ich muss an dieser stelle mal ein beispiel aus der familie anbringen: mein opa ist auf dem ersten blick ein wirklich super gefühlskalter mann, der immer nur sagen kann "is halt so, kann man nichts machen." vor 3 jahren wurde unser alter kater ganz plötzlich eingeschläfert, an diesem tag hatte er ein langzeit-ekg um. ich kam völlig aufgelöst vom tierarzt und berichtete ihm davon und er sagte nur, dass ich nicht heulen soll.
tage später, ergebnis vom arzt: völlige herzrhytmusstörungen am nachmittag (uhrzeit passt zum zeitpunkt, nachdem ich vom tierarzt kam).

gut, das war ein kleiner schwank aus meiner jugend Augenzwinkern aber ich wollte damit nur sagen, dass man liebe und auch andere emotionen spüren und zuordnen kann, auch wenn man sie nicht zeigt.
05.03.2009 14:02 dragonfly ist offline E-Mail an dragonfly senden Beiträge von dragonfly suchen Nehmen Sie dragonfly in Ihre Freundesliste auf

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.966
Herkunft: Rheydt

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.616.431
Nächster Level: 26.073.450

3.457.019 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dragonfly, "is halt so, kann man nichts machen" ist dann wohl die deutsche Übersetzung zu Ennis "if you can´t fix it you gotta stand it" Lachen

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

05.03.2009 16:28 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

dragonfly
Rancharbeiter


Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 38

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 158.764
Nächster Level: 195.661

36.897 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von lundi96
dragonfly, "is halt so, kann man nichts machen" ist dann wohl die deutsche Übersetzung zu Ennis "if you can´t fix it you gotta stand it" Lachen


ach wie schön, man kann aber auch irgendwie alls auf bbm übertragen und auch umgekehrt großes Grinsen
05.03.2009 16:38 dragonfly ist offline E-Mail an dragonfly senden Beiträge von dragonfly suchen Nehmen Sie dragonfly in Ihre Freundesliste auf

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.966
Herkunft: Rheydt

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 22.616.431
Nächster Level: 26.073.450

3.457.019 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht müßtest Du Deinem Opa mal BBM zeigen wink

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von lundi96: 05.03.2009 16:58.

05.03.2009 16:57 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

dragonfly
Rancharbeiter


Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 38

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 158.764
Nächster Level: 195.661

36.897 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dann würde ihm wahrscheinlich alles klar werden: er steht auf männer Fettes Grinsen
05.03.2009 17:43 dragonfly ist offline E-Mail an dragonfly senden Beiträge von dragonfly suchen Nehmen Sie dragonfly in Ihre Freundesliste auf

Seiten (5): « vorherige 1 2 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Charaktere » Jack Twist » Warum in Mexico...

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH