Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Sonstiges » lesbisches Remake von BBM? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen lesbisches Remake von BBM?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.500

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.828.449
Nächster Level: 64.602.553

7.774.104 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

lesbisches Remake von BBM? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Helga hat bei den Film-Nachrichten einen link gepostet, den ich hier wiederholen möchte:

Heisse Gerüchte um Margie Robbie und Emma Watson

Weil die Sache (für mich) ja nicht uninteressant klingt, hab ich mal recherchiert und dann festgestellt, dass es doch nur ein Fake ist:

Fake News

Ich weiß, dass wir schon mal irgendwo darüber gesprochen haben, ob auche eine lesbische Version von BBM funktionieren könnte aber ich konnte die Stelle nicht wiederfinden

Jetzt weiß ich gerade nicht, ob ich erleichtert oder enttäuscht sein soll huh

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
25.08.2016 16:01 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

helga helga ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1059.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 11.172
Herkunft: Frankfurt/Main

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 47.200.228
Nächster Level: 47.989.448

789.220 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich auch nicht huh

__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für Augen unsichtbar .

( Antoine de Saint-Exupery )
25.08.2016 20:13 helga ist offline E-Mail an helga senden Beiträge von helga suchen Nehmen Sie helga in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 14.779

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.573.623
Nächster Level: 64.602.553

8.028.930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte den Artikel auch gelesen und wusste nicht, ob da wirklich etwas dran ist. Zumal ja auch gar keine näheren Informationen verkündet wurden. Die Männer einfach durch Frauen ersetzen und ansonsten die Story so belassen? Das geht ja wohl kaum. Also, müsste es eine neue Geschichte sein und dann wäre es doch nicht mehr Brokeback Mountain....

Hm.....

Also ich habe generell so meine Probleme, wenn man BBM in eine andere Umgebung, andere Story, eine andere Zeit verpflanzen will. Das hat mich zum Beispiel schon an "Freier Fall" genervt, der uns als "deutsche Version von Brokeback Mountain" verkauft wurde.
Den Film BBM kann man meiner Meinung nach weder remaken noch verpflanzen, noch irgendwie anders gestalten. Er ist für mich einzigartig. Ich lasse mir aber gerne andere Geschichten erzählen, gerne auch mit Emma Watson. Augenzwinkern

Kurz: ich bin eigentlich sehr froh, dass die Sache ein Fake ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngLee: 25.08.2016 22:04.

25.08.2016 22:04 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Eva Eva ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-917.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 4.872

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.648.961
Nächster Level: 19.059.430

410.469 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich frage mich gerade, ab wann spricht man denn eigentlich von einem "Remake"? Das müsste doch auf jedenfall die gleiche Geschichte im gleichen Umfeld sein, nur halt mit neuen Schauspielern und vielleicht moderner aufgemacht. Aus diesem Grund würde ich z.B. "Freier Fall" überhaupt nicht als "Remake" oder deutsche Version von BbM einstufen. Die Geschichte eines Männerpaares, mit der BbM-Problematik lässt sich auf so viele unterschiedliche Arten erzählen. Ich kann mich z.B. erinnern, dass auch mal "Shelter" als "Antwort auf BbM" gehandelt wurde, was ja eigentlich auch nicht passt.

__________________

30.08.2016 14:02 Eva ist offline E-Mail an Eva senden Beiträge von Eva suchen Nehmen Sie Eva in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.500

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.828.449
Nächster Level: 64.602.553

7.774.104 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Uschi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eva
Ich frage mich gerade, ab wann spricht man denn eigentlich von einem "Remake"? Das müsste doch auf jedenfall die gleiche Geschichte im gleichen Umfeld sein, nur halt mit neuen Schauspielern und vielleicht moderner aufgemacht.


ja, genauso würde ich "Remake" auch definieren. Ein "lesbisches Remake" ist also im Prinzip eine völlig falsche Bezeichnung - es sei denn, Emma Watson und (wer war noch gleich die andere?) lernen sich am Trailer eines Schafbesitzers kennen, reiten gemeinsam mit den Tieren in die Berge, erleben die erste und die zweite Zeltnacht etc. Ihr wißt ja, wie es weitergeht großes Grinsen

Das entspricht dem, was Ang schon gesagt hat:

Zitat:
Die Männer einfach durch Frauen ersetzen und ansonsten die Story so belassen? Das geht ja wohl kaum. Also, müsste es eine neue Geschichte sein und dann wäre es doch nicht mehr Brokeback Mountain....


Zitat:
Original von Eva
Aus diesem Grund würde ich z.B. "Freier Fall" überhaupt nicht als "Remake" oder deutsche Version von BbM einstufen. Die Geschichte eines Männerpaares, mit der BbM-Problematik lässt sich auf so viele unterschiedliche Arten erzählen.


genauso ist es: die BBM-Problematik (Liebe, Trennung, Ehe, heimliche Treffen) gab es vorher auch schon in anderen Filmen aber durch den hohen Bekanntheitsgrad von BBM ist sie in das Bewußtsein der Leute gekommen und wird jetzt ständig damit assoziiert.

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
30.08.2016 15:24 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Sonstiges » lesbisches Remake von BBM?

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH