Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Schauspieler » Jake Gyllenhaal » Donnie Darko » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Donnie Darko
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.882
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.169.987
Nächster Level: 74.818.307

4.648.320 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kessi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herbie
Hab grad den Hasen eingeordnet. Also so geht es Donnie erschießt den Hasen in Universum2 der macht eine Zeitreise ins Universum1. In Universum 1 passiert dann das gleiche wie in Universum2 denn der Hase ist ja da um Donnie zu führen, Donnie1 erschießt Frank1 und der macht wieder eine Zeitreise ins Universum2. So wie die Turbine hin und her. Bleibt zwar auch ein kleiner Fehler, denn im Primäruniversum kann man Menschen nicht manipulieren. Aber egal so geht es. Darum ist es wichtig das Donnie Frank 2mal erschießt. Damit der ihn manipulieren kann und so die Welt gerettet wird.

So damit gibt es fast keine Lücken mehr in deiner Theorie.

Meine wird es trotzdem nicht. Und weißt du wieso? Weil Donnie in der ersten Nacht draußen rumgeistert. Wenn er das nicht gemacht hätte, dann wäre der Hase wahrscheinlicher. Aber für deine Theorie ist es vielleicht auch logisch, das der Hase Donnie deshalb auswählt weil er immer schlafwandelt. Da fällt es nicht auf, das der Hase ihn rausruft und er draußen aufwacht.

Na ja vielleicht übernehme ich ja doch deine Theorie.
Einstein würde mich dafür hassen.
16.08.2006 13:07 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herbie und Kessie,
ihr werdet bestimmt die ersten sein, die gleich zwei unterschiedliche in sich stimmige Deutungen heraus deuten und auch noch die letzten Puzzleteile einfügen. Ihr hättet es wirklich verdient.

Ich habe nicht die Geduld, mir das alles so genau zu überlegen, deswegen gefällt mir dann meine Theorie am besten, die kommt völlig ohne Auflösung aus.

Bis später
16.08.2006 13:30 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

josie81 josie81 ist weiblich
Schafhirte


images/avatars/avatar-61.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 774
Herkunft: Wien

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.974.762
Nächster Level: 5.107.448

132.686 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von soso
Ich habe nicht die Geduld, mir das alles so genau zu überlegen, deswegen gefällt mir dann meine Theorie am besten, die kommt völlig ohne Auflösung aus.



Geht mir genauso! Warum muss der Film eine eindeutige Auflösung haben? Nicht jeder Regisseur ist immer nach Auflösungen bestrebt. Bin mal gespannt auf deine Theorie, soso - verräts du uns die?

LG

__________________
I am Jack's complete lack of surprise... - Fight Club



Jake rocks our World
16.08.2006 13:58 josie81 ist offline E-Mail an josie81 senden Beiträge von josie81 suchen Nehmen Sie josie81 in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Josie,
eigentlich das, was ich in den Postings davor geschrieben habe, aber ich fasse es gerne nochmal zusammen:

Für mich ist es ein Film, der ein bestimmtes Lebensgefühl einer Generation ausdrücken soll. Und dafür braucht es einen Helden. Dieser muss, damit er cool ist, irgendwie anders sein, als Helden aus früheren Filmen. Also ist er in psychischer Behandlung und dieses Thema, welches nicht gerade tiefschürfend behandelt wird, wird geschickt verknüpft mit einer Zeitreise/Masterplan Gottes Geschichte, gewürzt mit einer Prise Romantik.
Damit dieser Zeitreise-Hintergrund nicht banal ist, darf er nicht so leicht aufgeschlüsselt werden können. Also ist er so angelegt, dass man sich die Hirnwindungen daran verknoten kann. Das ist die Voraussetzung dafür, dass es cool ist und spannend bleibt.
Im Lauf dieser Heldengeschichte wird Vandalismus positiv umgewertet, sind die Opfer doch total doof (vereinfachtes Liebe - Angst Weltbild) oder sogar noch Kinderschänder.
Dazu kommt ein absolut süßer Jake Gyllenhaal und MTV Musikclip Ästhetik und ein toller Soundtrack.
Also, wie man schon raushört, kann man das alles sehr kritisch sehen, aber ich liebe diesen Film, wahrscheinlich bin ich noch innerlich jung geblieben!
Ich liebe die Schlumpfszene, die Willst Du mit mir gehen Szene, die Szenen beim Psychiater sowieso, und die Familienszenen, und die anfangsszene auf dem Fahrrad und so weiter... Macht einfach Spaß.

Ich persönlich gebe es nur recht schnell auf, die Zeitreise Logik aufzudröseln, da ich denke, dass das sowieso nicht zu einem Ziel führt, aber da bin ich vielleicht einfach zu denkfaul.
16.08.2006 16:06 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.075.876
Nächster Level: 26.073.450

1.997.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Das mit der Turbine ist ganz einfach. Es gibt nur ein Wurmloch und das entseht am 1. November also einen Tag nach Halloween. In ihm reist die Turbine hin und her. Da sie durch das Wurmloch aber eine Zeitreise macht kommt sie immer 28 Tage früher in dem jeweiligen Universum an. Also sie fällt am 1. November im Universum 1 ab und kommt am 3. Oktober im Universum 2 an. Donnie schickt sie am 1. November wieder zurück aus Universum 2 und sie kommt am 3. Oktober im Universum 2 an. Wegen der Zeitreise. Und nur die Turbine macht dann eine Zeitreise nicht Donnie Darko.


Ich denke nicht, dass Donnie Darko die Turbine beim ersten Mal ins Tangentenuniversum schickt. Dass dieses entsteht, als die Turbine von Fluzeug 1 abfällt (ich übernehme mal deine Nummerierung), ist meiner Meinung nach purer Zufall.
Dass sie das Primäruniversum am 1. November verlässt und am 3. Oktober um Tangentenuniversum ankommt, erkärst du plausibel dadurch, dass sie ja eine Zeitreise macht. Ich habe mir das immer so vorgestellt, dass die jeweiligen Enden der beiden Universen vertauscht sind. Mit Enden meine ich in diesem Fall den Moment, in dem das Wurmloch entsteht. Es entsteht einmal, wenn das Tangentuniversum entsteht und Turbine 1 dort hineingesogen wird und es entsteht nochmal wenn das Tangentenuniversum zerfällt. Turbine 2 (also die Turbine des "Fluzeugklons" aus dem Tangentenuniversum) reist dann durch das Wurmloch ins Primäruniversum.

Zitat:
Original von Kessi
Am 1. November schickt er die Turbine mittels Telepathie zurück in Universum1 und dann sterben alle aus Universum 2


Das Donnie die Turbine mit Hilfe von Thelepathie als Kraft der vierten Dimension ins Primäruniversum schickt, klingt für mich plausibel. Bisher hatte ich mich daran aufgehangen, wie Donnie der Turbine des Weg weisen will, wenn er nicht körperlich dabei ist.
Schönen Dank dafür. Ich fühle mich gleich viel besser. großes Grinsen

Zitat:
Original von Kessi
Der Hase wird erst am Ende des Universums2 erschossen. Um an den Anfang zu kommen muss er eine Zeitreise machen. Wenn er mit der Turbine in Universum1 reist, dann kann er nicht mehr ins Universum2 zurück weil er da am 3. Oktober ankommen würde, und das Wurmloch da noch nicht existiert.
Eine Möglichkeit wäre das Frank auch im Universum1 erschossen wurde, allerdings dann nicht von Donnie Darko, denn der erschoss Frank ja erst als der Hase ihn so geführt hatte.
Wenn das aber so ist dann hätte Donnie Darko ihn am Ende des Universum2 nicht erschießen müssen.


Ich denke das Frank auch im Primäruniversum von Donnie erschossen. Ob es ähnlich Gründe dafür gab wie im Tangentenuniversum, weiß ich nicht, da man diesen Teil als Zuschauer nicht zu sehen bekommt. Es ist jedenfalls Frank 1 der durch das Wurmloch ins Tangentenuniversum reist, wo er Donnie 2 aus dem Bett ruft, damit dieser nicht stirbt und die Turbine zurückschicken kann. Im Tangentenuniversum erschießt Donnie 2 Frank 2. Frank 1 aus dem Primäruniversum stellt so wie gesagt sicher, dass Donnie 2 die Turbine ins Primäruniversum zurückschickt. Frank 1 taucht aber nur als Geist in den Gedanken von Donnie 2 auf. Körperlich ist er nicht vorhanden.

Zitat:
Original von Kessi
Donnie erschießt den Hasen in Universum2 der macht eine Zeitreise ins Universum1. In Universum 1 passiert dann das gleiche wie in Universum2 denn der Hase ist ja da um Donnie zu führen, Donnie1 erschießt Frank1 und der macht wieder eine Zeitreise ins Universum2. So wie die Turbine hin und her. Bleibt zwar auch ein kleiner Fehler, denn im Primäruniversum kann man Menschen nicht manipulieren. Aber egal so geht es. Darum ist es wichtig das Donnie Frank 2mal erschießt. Damit der ihn manipulieren kann und so die Welt gerettet wird.


Ich denke auch dass Donnie Frank zweimal erschießt, aber nicht weil Frank 2 aus dem Tangentenuniversum ins Primäruniversum kommt und dort ebenfalls manipuliert. Das Tangentenuniversum entsteht ja nur einmal. Wäre Frank 2 ins Primäruniversum gereist, hätte das Tangentenuniversum danach gar nicht mehr existiert, da es gerade zerfallen ist. Also hätte Frank auch nicht wieder zurückreisen können, um Donnie nochmals zu beeinflussen. Ansonsten würde sich die ganze Geschichte endlos wiederholen.
Ich glaube schon, dass im Primäruniversum etwas Ähnliches passiert ist, wie wir es im Tangentenuniversum zu sehen bekommen, bevor die Turbine des Flugzeugs beim Entstehen des Tangentenuniversums in dieses hineingesogen wird. Die Veränderung besteht darin, dass Frank 1 Donnie 2 permanent manipulieren muss, damit die Turbine wieder ins Primäruniversum gelangt. Das fängt damit an, dass Frank 1 Donnie 2 aus dem Bett ruft, weil dieser sonst sterben würde und die Turbine nicht mehr zurückschicken könnte. So würde das Primäruniversum beim Zerfall des Tangentenuniversums mit untergehen.
Ich denke dass Frank 1 nach seinem Tod im Primäruniversum kurz vor dem Flugzeugunglück von einer höheren Macht dazu auserwählt wird Donnie 2 im Tangentenuniversum dazu zu bringen die Turbine zurückzuschicken. Roberta Ann Sparrow schreibt ja auch, dass nicht bekannt ist, wie die betroffenen Personen ausgewählt werden. Eine Art höhere Macht wie zum Beispiel Gott könnte eine Erklärung hierfür sein. Dies soll jetzt aber um Himmels Willen keine neue Theorie sein, sonst geht hier alles wieder von vorne los.

Zitat:
Original von Kessi
Weil Donnie in der ersten Nacht draußen rumgeistert. Wenn er das nicht gemacht hätte, dann wäre der Hase wahrscheinlicher. Aber für deine Theorie ist es vielleicht auch logisch, das der Hase Donnie deshalb auswählt weil er immer schlafwandelt. Da fällt es nicht auf, das der Hase ihn rausruft und er draußen aufwacht.


Die Tatsache, dass Donnie auch schon vorher schlafwandelt, würde ich gar nicht mal sooo überbewerten. Es besteht ja durchaus die Möglichkeit, dass Donnie2 ohne den Weckruf von Frank 1 noch schlafend im Bett gelegen hätte, wenn die Turbine durchs Dach gekommen wäre.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Herbie: 16.08.2006 19:43.

16.08.2006 19:40 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.882
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.169.987
Nächster Level: 74.818.307

4.648.320 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kessi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herbie
Ja da gebe ich dir recht, beim ersten Mal fällt die Turbine von sich aus ins Wurmloch.

Ja das kann auch sein. Das Frank im 1. Universum erschossen wird. Das muss aber nicht unbedingt von Donnie Darko gewesen sein. Egal wer ihn erschießt wichtig ist das er ins 2. Universum kommt und Donnie Darko2 beeinflussen kann. Mit dem Hin und Herreisen von Frank hab ich Mist gebaut. Wenn Frank2 nach dem er erschossen wird ins Universum1 gereist wäre, dann wäre er ja erst da aufgetaucht als Donnie Darko stirbt also in der Zeitreise in die Gegenwart. Die Frage die sich stellt ist: Zu welchem Zweck erschießt Donnie Darko Frank2 in Universum2?

Ansonsten Therorie lückenlos.

Soso und josie81

Ja so geht es auch. Nicht jeder Mensch will unbedingt alles wissen. Manche sehen einen Regenbogen und sagen "Wie schön" und manche wollen eben wissen wie er entsteht. Ich gehöre zu letzteren. Ich liebe Rätsel über alles.
Ich denke aber das die meisten Menschen die Welt an sich erkennen wollen, das ist ein Faktor der Evolution die Neugierde des Menschen. Ganz wenige lassen etwas so stehen wie es ist.
Das ist wie eine verschlossenen Tür in einem Haus, man will unbedingt wissen was für ein Raum dahinter ist. Ich glaube die wenigsten Menschen würden die Tür einfach zulassen.
Donnie Darko ist selbst ein Mensch der seine Welt begreifen will. Er will wissen wie die Dinge zusammenhängen und hinterfragt Wertvorstellungen und Antworten. Und er macht sich Gedanken, odnet die Dinge ein in seine Welt. Das Gepräch über die Schlümpfe zeigt diese Eigenschaft am deutlichsten. Während sich seine Freunde keine Gedanken machen, findet Donnie selbst bei einfachen Gesprächen eine Logik. Seine Freunde sagen dann ja zu ihm warum er immer so ein verdamter Klugscheißer ist.
16.08.2006 23:23 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.075.876
Nächster Level: 26.073.450

1.997.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Die Frage die sich stellt ist: Zu welchem Zweck erschießt Donnie Darko Frank2 in Universum2?


Donnie 2 erschießt Frank 2, weil dieser Gretchen mit dem Auto überfahren hat. Gretchens Tod ist (wie schon vorher erläutert) dafür wichtig, dass Donnie das Artefakt ins Primäruniversum schickt. Aber ohne Grund wird Frank 2 sicher nicht gestorben sein. Donnie 2 wird ja von einem aus seinem Brustkorb herauswachsendem "Wurm" der Weg zur Handfeuerwaffe seines Vaters gezeigt. Mit dieser erschießt er später Frank 2.
Vielleicht muss Donnie 2 erst grenzenlos verzweifelt sein, damit er dazu breit ist, dem Artefakt den Weg ins Primäruniversum zu bereiten. Denn schlimmer, als dass er einen Meschen erschossen hat, kann es ja nicht mehr kommen.

__________________

16.08.2006 23:38 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

josie81 josie81 ist weiblich
Schafhirte


images/avatars/avatar-61.jpg

Dabei seit: 20.07.2006
Beiträge: 774
Herkunft: Wien

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.974.762
Nächster Level: 5.107.448

132.686 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von soso
Hallo Josie,
eigentlich das, was ich in den Postings davor geschrieben habe, aber ich fasse es gerne nochmal zusammen:

Für mich ist es ein Film, der ein bestimmtes Lebensgefühl einer Generation ausdrücken soll. Und dafür braucht es einen Helden. Dieser muss, damit er cool ist, irgendwie anders sein, als Helden aus früheren Filmen. Also ist er in psychischer Behandlung und dieses Thema, welches nicht gerade tiefschürfend behandelt wird, wird geschickt verknüpft mit einer Zeitreise/Masterplan Gottes Geschichte, gewürzt mit einer Prise Romantik.
Damit dieser Zeitreise-Hintergrund nicht banal ist, darf er nicht so leicht aufgeschlüsselt werden können. Also ist er so angelegt, dass man sich die Hirnwindungen daran verknoten kann. Das ist die Voraussetzung dafür, dass es cool ist und spannend bleibt.
Im Lauf dieser Heldengeschichte wird Vandalismus positiv umgewertet, sind die Opfer doch total doof (vereinfachtes Liebe - Angst Weltbild) oder sogar noch Kinderschänder.
Dazu kommt ein absolut süßer Jake Gyllenhaal und MTV Musikclip Ästhetik und ein toller Soundtrack.
Also, wie man schon raushört, kann man das alles sehr kritisch sehen, aber ich liebe diesen Film, wahrscheinlich bin ich noch innerlich jung geblieben!
Ich liebe die Schlumpfszene, die Willst Du mit mir gehen Szene, die Szenen beim Psychiater sowieso, und die Familienszenen, und die Anfangsszene auf dem Fahrrad und so weiter... Macht einfach Spaß.

Ich persönlich gebe es nur recht schnell auf, die Zeitreise Logik aufzudröseln, da ich denke, dass das sowieso nicht zu einem Ziel führt, aber da bin ich vielleicht einfach zu denkfaul.


Toll, genau meine Meinung! Ich denke auch dass es für die Zeitreise-Geschichte keine eindeutige Auflösung gibt (wie die anderen Postings in diesem Thread beweisen) und das ganze einfach nur ein cooler Film ist der viel spannenden Gesprächsstoff bietet.

LG

__________________
I am Jack's complete lack of surprise... - Fight Club



Jake rocks our World
18.08.2006 10:06 josie81 ist offline E-Mail an josie81 senden Beiträge von josie81 suchen Nehmen Sie josie81 in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Josie,
schön, dass Du es auch so siehst, da freut man sich ja immer.

Habe mir jetzt die Directors Cut Version bestellt, leihweise, um mal zu sehen, wo die Unterschiede liegen. Ich habe hier was gehört von Placebos, die Donnie statt echter Pillen erhält. Das finde ich nun etwas sonderbar. Na mal sehen!

LG
18.08.2006 14:45 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

Ennis Ennis ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-7.jpg

Dabei seit: 28.06.2006
Beiträge: 194
Herkunft: Oldenburg

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.251.154
Nächster Level: 1.460.206

209.052 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von soso:
Ich habe hier was gehört von Placebos, die Donnie statt echter Pillen erhält. Das finde ich nun etwas sonderbar. Na mal sehen!


..und ich hab mich schon gefragt, ob ich zu doof bin verwirrt
dann ist das wohl nur in der direktors cur version mit drin!

__________________
Your folks just stop at Ennis?
18.08.2006 14:51 Ennis ist offline E-Mail an Ennis senden Beiträge von Ennis suchen Nehmen Sie Ennis in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.075.876
Nächster Level: 26.073.450

1.997.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ennis
..und ich hab mich schon gefragt, ob ich zu doof bin verwirrt
dann ist das wohl nur in der direktors cur version mit drin!


99:21 Min. - 100:17 Min.

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1796

Die Pillen scheinen übrigens laut Schnittbericht doch aus Wasser zu sein. Ich hatte irgenwo weiter hinten behauptet, sie seien aus Zucker.
Naja, niemand ist perfekt.

__________________

18.08.2006 18:07 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Link Herbie!!
18.08.2006 18:27 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.882
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.169.987
Nächster Level: 74.818.307

4.648.320 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kessi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herbie
Hab noch mal sone Idee. Und zwar wegen dem manipulieren Leben. Also es ist doch so, das Donnie Darko auserwählt ist, die Dinge zu sehen die er sieht. Stellen wir uns doch einfach vor das Donnie Darko nicht verrückt ist sondern einfach nur in der Lage Dinge zu sehen, die wir nicht sehen können eben weil wir uns manipulieren lassen.
Was ich meine, ist das es doch viele Mensch gibt die wie soso oder josie81 sagen, mir ist es zu kompliziert über die ganzen Dinge nachzudenken und ich lass das einfach so stehen. Und es gibt viele sehr viele Mensche die das auch bei den Dingen im Alltag sagen. Dann kommen in den Nachrichten Dinge und wir bekommen ein Bild vorgestellt, und die meisten denken nicht darüber nach und nehmen es als gegeben. Wenn man aber darüber nachdenkt dann merkt man das was nicht stimmt. Weil eben manche Dinge widersprüchlich sind. Aber wenn man nicht nachdenkt dann können die Nachrichtenmacher einen manipulieren in dem sie eine Sache verbreiten.
So z.B. in dem Film der Psychoguru. Er manipuliert die Menschen um Geld zu verdienen. Und alle gehen ihm auf den Leim, alle außer Donnie Darko der merkt das das so nicht stimmt. Genau die Dikussion über die Schlümpfe. Die beiden Jungs basteln sich eine Theorie zusammen. Aber sie sehen nicht genau hin. Donnie Darko dagegen wiederlegt ihre Theorie. Weil es eben nicht so sein kann. Eigentlich wollten die Jungs nicht nachdenken sie haben nur so geredet und sind schon fast genervt das Donnie Darko alles so genau auseinander nimmt.
Wenn nun das was Roberta Sparrow schreibt Symbole sind, dann wären die manipulierten Menschen die die nicht genau hinsehen weil sie es nicht können oder wollen und dadurch die Wahrheit und die Zusammenhänge nicht sehen können, und somit sind sie manipuliert oder man kann sie manipulieren. Die Gesellschaft kann sie manipulieren. Und der Hase ist ein Sinnbild für den Weg zur Erkenntniss den er zeigt den Lösungsweg an. Und die meisten können ihn nicht sehen weil sie durch die Gesellschaft manipuliert sind. Und deshalb halten sie Donnie Darko für verrückt. Aber der ist einfach nur in der Lage die Dinge zu sehen, weil er sich eben nicht manipulieren läßt und deshalb ist er auserwählt, dazu Erkenntnis zu erringen. Ich bin mir sicher man kann das gesamte Buch von Roberta Sparrow als Sinnbild sehen. Die Toten zum Beispiel als Lehre aus der Geschichte z.B.

Josie81 und soso
Bitte nicht gleich wieder böse sein. Es ist ok, ich glaube schon das ihr bei aktuellen Dingen hinguckt und auch euch fragt ist das dann alles wirklich so oder binden die mir eine Bären auf. Ich hab euch nur als Beispiel genannt, weil ihr das bei dem Film zu anstengend findet und lieber alles so stehen lassen möchtet. Aber bei dem Film ist das auch ok.

Herbie
Dann passt das auch mit dem Tabletten. Die Gesellschaft will nicht das Donnie Darko die Wahrheit sieht, weil sie auch in manipulieren will. Also muss er Tabletten nehmen und sie sagen ihm dadurch wird er nichts mehr sehen können. Aber das ist ein Bluff. Man kann die Wahrheit nicht verschleiern, man kann den Menschen nur einreden das man das tut. Deshalb schluckt er nur Wasserpillen. Wichtig ist das man ihm einredet es wären richtige Pillen. Weil man ihn versucht zu manipulieren.
Ich muss mir den Rest noch mal durchlesen, vielleicht finde ich noch mehr Dinge die symbolisch gemeint sein könnten. Hoffe du hast noch Lust auf eine Diskussion.
Man der Film gibt echt viel her.
20.08.2006 01:54 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.075.876
Nächster Level: 26.073.450

1.997.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Also es ist doch so, das Donnie Darko auserwählt ist, die Dinge zu sehen die er sieht. Stellen wir uns doch einfach vor das Donnie Darko nicht verrückt ist sondern einfach nur in der Lage Dinge zu sehen, die wir nicht sehen können eben weil wir uns manipulieren lassen.


So sehe ich das eigentlich auch, nur eben so, dass Donnie Darko manipuliert wird, um das Artefakt ins Primäruniversum zurückzubefördern. Sein engeres Umfeld wird indirekt durch sein Verhalten mitbeeinflusst.
So wie du das nun aufdröselst, entfernt es sich irgendwie völlig vom Hintergrund mit den beiden Universen und begibt sich eher auf eine die Gesellschaft kritisierende Ebene. Ich verstehe vollkommen was du meinst und das Beispiel mit dem Psychoguru ist mit Sicherheit das beste Beispiel um aufzuzeigen, wie leicht sich der Mensch manipulieren lässt. Donnies Freunde quatschen einfach "dumm" vor sich hin, ohne darüber nachzudenken, was sie sagen. Wobei sie mit Sicherheit einfach nur so rumalbern und es ihnen egal ist, ob dass was sie sagen nun Sinn macht oder nicht. Dass Donnie ihnen daraufhin so "hochgeschwollen" daher kommt, irritiert sie. Sie wollen einfach nur rumalbern und Spaß haben und Donnie kommt ihnen in diesem Augenblick bierernst daher, als ob es die Schlüpfe wirklich gäbe und erst einmal der Sachverhalt ihres Zusammenlebens korrekt dargestellt werden müsste. Ich denke dies sind eher Nebenstränge der eigentlichen Geschichte um die beiden Universen.
Sicher hält der Film der Gesellschaft auch einen Spiegel vor und mahnt dazu nicht alles einfach kategorisch in "schwarz" und "weiß" einzuteilen. Es geht auch stark darum, wie man miteinander umgeht und ob man sich in seine Mitmeschen hineinversetzen und sie verstehen kann. Es geht um Toleranz und Akzeptanz. Jeden Morgen muss sich z. B. die dicke Asiatin an der Bushaltestelle Sprüche wie "Fettes Schwein! Geh zurück nach China!" anhören, wo ich mich persönlich frage: "Was soll das? Was haben die für ein Problem? Das Mädchen hat ihnen überhaupt nichts getan. Fühlen die sich dadurch besser?"
Was ich damit sagen will, ist dass in "Donnie Darko" viele Hintergründe des menschlichen Zusammenlebens eine Rolle spielen. Aber das Buch von Roberta Sparrow würde ich doch nur auf die Geschichte über die beiden Universen und Donnies Rolle als lebenden Empfänger beziehen, der das Artefakt für Frank zurückschicken muss, da dieser es selbst (da tot) nicht mehr kann.

Zitat:
Original von Kessi
Ich muss mir den Rest noch mal durchlesen, vielleicht finde ich noch mehr Dinge die symbolisch gemeint sein könnten. Hoffe du hast noch Lust auf eine Diskussion.
Man der Film gibt echt viel her.


Aber immer doch! großes Grinsen
Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mich mal so intensiv mit "Donnie Darko" auseinandersetzten würde. Insofern bin ich dir sogar dankbar, dass du diesen Thread hier aufgemacht hast. Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass ich den Film vorher überhaupt nicht richtig hinterfragt und verstanden hatte. Das sieht man auch gut an meinem ersten Posting hier, wo ich lediglich meinte, dass ich nicht wisse, warum Donnie am Ende lachend im Bett liegt. Inzwischen habe ich viel hinterfragt, durchdacht und zu erklären versucht, wozu ich sonst ehrlich gesagt zu faul wäre, aber mit dir als Diskussionspartnerin, kann man ja so schnell gar nicht mehr aufhören! großes Grinsen
Natürlich muss man den Film nicht hinterfragen und kann ihn auch als Popcornkino genießen, wenn man will. Bevor ich mir meine Theorie gebildet hatte, gefiel mir der Film ja auch schon sehr gut.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Herbie: 20.08.2006 10:19.

20.08.2006 10:15 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kessie,
hier sprechen wir über einen bestimmten Film und keine Fernsehnachrichten. Wenn Du meine vorherigen Beiträge über Donnie Darko genau liest, dann wirst Du sehen, dass es dort ebenfalls über Manipulation geht. Man kann nämlich auch der Manipulation dieses Filmes "auf den Leim gehen".

Die Schlumpfszene sehe ich genauso wie Herbie. Die gedankenlosen Äußerungen der Kumpels sind zwar nicht sympathisch, aber ich würde sagen typisch und normal für das Alter. Donnies Reaktion allerdings ist nicht ganz normal, was ja auch von den Kumpels richtig wahrgenommen wird. Sie sind erschreckt über die Heftigkeit und Ernsthaftigkeit seiner Reaktion, denn sie wissen letztlich, dass sie nur über Trickfiguren albern, für Donnie aber scheinen die Grenzen fließend und er weiß offenbar nicht, wo die reale Welt aufhört. Das gehört zu seiner mentalen Störung. Er liest überall Zeichen und Botschaften und hat einen gestörten Sinn zur Realität.
Ich habe mal in einem früheren Beitrag geschrieben, ich halte Donnie tatsächlich für den Retter der Welt, der Nachrichten von diversen "Botschaftern" erhält. Das ist kein Widerspruch zu dem, was ich gerade sage. Denn ich meine damit nicht, dass ich so etwas in der Wirklichkeit für möglich halte. Meiner Meinung nach ist es sinnlos, aufdröseln, ob er nun "nur verrückt" oder "tatsächlich der Erwählte" ist, denn darauf kommt es nicht an bei dem Film. Man kann für alle Lesarten seine Beweise finden und der Film spielt geschickt damit, dass es keine Eindeutigkeit gibt.

Das heißt aber nicht, dass ich Dinge nicht hinterfrage, liebe Kessie. Ich hinterfrage vielmehr diesen Film, Donnie Darko, obwohl oder gerade weil er mir gefällt - und rufe auf zu ein wenig mehr kritischer Distanz.
Damit will ich aber nicht sagen, dass Du und andere nicht weiter an Theorien basteln sollt, im Gegenteil, spricht ja nichts dagegen, wenn es Spaß macht.
20.08.2006 11:24 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.882
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.169.987
Nächster Level: 74.818.307

4.648.320 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kessi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soso
Ich hab doch geschrieben du sollst nicht böse sein und das du bei den Nachrichten bestimmt die Dinge hinterfragst. Ich hab dir auch nicht abgesprochen das du den Film hinterfragst du hast das von dir selber gesagt.

Ich glaube nicht das einen der Film manipulieren will, ich glaube viel mehr das er einen zum Nachdenken über die Dinge anregen will. Ich denke auch das es nicht nur so ein Teeniefilm ist, das habe ich ja befürchtet, weißt du noch. Ohne dich hätte ich den Film nie gesehen, aber du hast im Cineman so viel Werbung dafür gemacht wann und wo er kommt das ich mir dachte, kann ja nicht schaden wenn du ihn guckst. Am Ende bin ich dir dankbar dafür.

Bei der Schlumpfszene sehe ich das so, das Donnie Darko mir nicht verrückt rüberkommt, er hinterfragt halt alles. Er ist immer so, auch im Unterricht, kein Mensch macht sich Gedanken über das Buch, nur Donnie. Ich denke das man damit zeigen will, das Donnie Darko seine Welt hinterfragt und nicht alles als gegeben hinnimmt. Und deshalb ist er auch nicht manipulierbar.

Ich denke das es den typischen Jugendlichen nicht gibt. Es gibt Jungendliche denen ist alles egal, die blödeln nur rum hängen ab und sind schon mit 17 alt. Typisch für die Jungend ist ein revolutionärer Geist, das Hinterfragen alter Werte und die Veränderung. Etwas Altes zerstören um Platz und Raum für Neues zu schaffen. Das heißt nun nicht das man alle kaputtkloppen muss, aber man wirft alte Werte eben über Bord an denen die "Alten" so hängen und macht was neues. Und das ist eben ein Privileg der Jugend. Wenn man älter ist läßt man die Dinge meist so wie sie sind. Zum Teil weil man keine Lust mehr auf Veränderungen hat und zum Teil weil man auch weiß das manche alten Werte gut sind.

Ich denke dieser Generationkonflikt kommt zwischen Donnies Eltern und Donnies Schwester gut zum Ausdruck. Der Vater setzt auf den konservativen Bush, damals noch Senior, während die Schwester den Gegenkandidaten wählen will. Ich denke diese Unterhaltung ist nicht umsonst in diesem Film drin. Zeigt sie doch die Unterschiedlichkeit von Jugend und Alter. Die Alten die an konservativen Werten festhalten und sie ihren Kindern vermitteln wollen und die Kinder die ihre eigenen Erfahrungen machen wollen. Und so ist es bei Donnie Darko. Er will nicht das tun was man ihm sagt, sondern er will selber einen Weg finden, will die Welt erkennen.

Ist Donnie Darko der Retter der Welt? Ich denke sowieso das wenn uns noch einer retten kann, dann sind es die Donnie Darkos dieser Welt, junge Menschen die den Mut haben die Welt zu verändern, denn sonst geht sie wirklich unter, wenn wir so weiter machen. Ich denke da an die Geenpeaceaktivisten und an die Tierschützer und an die jungen Männer die ein Video über den 11. September im Internet gemacht haben und Fragen stellen. Über all die jungen Menschen mit Idealen die die Welt eben nicht so hinnehmen wie sie ist.

Herbie
Siehst du haben wir das dritte Symbol. Der auserwählte der die Welt rettet. Symbol für die Auserwählten die sich nicht manipulieren lassen und sehen das das Ozonloch größer ist als uns die Presse das weismachen will, die für Umweltschutz kämpfen und für Aufklärung und damit retten sie die Welt. Zum Beispiel. Das passt Der Auserwählte, das manipulierte Leben, die mahnenden Toten. Machs besser in dieser Welt.
Ich denke der Film hat viele Seiten und immer wenn du drauf guckst siehst du eine Neue. Der ganze Film ist wie ein Puzzle mit unendlich vielen Möglichkeiten es zu legen. Und immer kommt ein neues Bild.

Ach wir können hier unendlich diskutieren.
20.08.2006 13:07 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Ennis Ennis ist weiblich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-7.jpg

Dabei seit: 28.06.2006
Beiträge: 194
Herkunft: Oldenburg

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.251.154
Nächster Level: 1.460.206

209.052 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Link Herbie

__________________
Your folks just stop at Ennis?
20.08.2006 13:33 Ennis ist offline E-Mail an Ennis senden Beiträge von Ennis suchen Nehmen Sie Ennis in Ihre Freundesliste auf

soso soso ist weiblich
Landmaschinenhändler


Dabei seit: 07.08.2006
Beiträge: 18

Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 115.367
Nächster Level: 125.609

10.242 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kessie,
ich meine ja auch nicht, dass es sich bei dem Film um ein verwerfliches Propagandamachwerk handelt, das den Betrachter zu irgendetwas Bestimmtem manipulieren will. Sondern in gewisser Weise ist jeder Film manipulativ und man sollte zu jedem Film eine Art kritische Distanz wahren.

Ich freue mich dass Deine Tochter und ich letztlich erfolgreich waren, Dir den Film Donnie Darko näher zu bringen ;-)
Nur hatte ich zuletzt das Gefühl, dass Du etwas zuviel da hinein siehst.

Das Infragestellen von Althergebrachtem und das Hinterfragen von scheinbaren Autoritäten in der Schule - hier durch Donnie Darko - alles gut und schön und richtig beobachtet. Aber ich finde, man sollte mit den Füßen auf dem Teppich bleiben. Der Film Donnie Darko bringt dieses alte Thema neuartig und frisch auf die Leinwand, aber mehr auch nicht.
Das wogegen er sich auflehnt, ist eindeutig als Groteske gezeichnet. Es dürfte schließlich so gut wie jedem klar sein, dass sich die Welt nicht mit der Dualität Angst - Liebe erklären lässt. Das ist als Groteske überspitzt dargestellt. Man denke nur an die ganzen Aufklärungsfilme, und alle Szenen rund um die Szene, als Donnie seiner blöden Lehrerin erklärt, dass die Welt nicht so einfach ist.
Da dies alles satirischen Charakter hat, bleibt der Spaß erhalten und es wird nicht wirklich zu Vandalismus oder ähnlichen Handlungsweisen wie Donnie Darko aufgefordert.

Im Vordergrund bleibt der Spaß an dem Film. Denn ich finde nicht, dass der Film ernsthaft nahelegt, dass an dem ganzen System etwas so richtig faul ist. Außer Donnies Sichtweise bekommen wir ja auch die abgeklärtere Variante von Donnies Eltern, die in Vielem ihrem Sohn sehr nahe stehen und seine Sichtweise auf Vieles teilen. Auch sie finden die neuen Lehrfilme und Cunningham bescheuert. Auch ist die Lehrerschaft nicht homogen schwachsinnig dargestellt. Im Prinzip ist also alles im Grünen Bereich. In der Schule wie in der Welt überhaupt gibt es nicht nur Schwarz und Weiß, sondern manches ist gut, manches ist schlecht.

Ich sehe in Donnie Darko also keine ernsthaft weltverändernden Ansätze, sondern eher einen amüsierten Blickwinkel auf die verrückte Welt. Auch Donnie Darkos "sich Aufregen" über Verschiedenes, wird vor allem witzig gezeigt, ohne dass sich der Film über den Hauptcharakter lustig macht. Seine "Empörung" wird zwar immer ernst genommen, aber doch durch verschiedene Szenen wieder auf den rechten Boden gebracht, z.B. in der Schlumpfszene und in der Szene als er mit seiner Freundin auf den Sesseln sitzt und sie sagt "Beruhige dich".

Es ist freilich sympathisch gezeichnet, dass sich einer gegen die bescheuerte Lehrerschaft auflehnt, aber damit wird ja weniger das kritische Denken wachgerüttelt, sondern Erfahrungen des täglichen Irrsinns, die sowieso jeder kennt, auf witzige Weise dargestellt. Jeder Schüler wird sich sofort darin wieder erkennen. Und die Erwachsenen freilich auch. Durch die satirische Überspitzung gewinnt der Irrsinn in Donnies Außenwelt eine Art übertragbare Allgemeingültigkeit.

Und letztendlich ist es Donnie am Wichtigsten, seine Lieben retten, nicht die Welt an sich zu verbessern, was jetzt nicht als Kritik meinerseits an dem Film aufgefasst werden soll.

LG
20.08.2006 14:24 soso ist offline E-Mail an soso senden Beiträge von soso suchen Nehmen Sie soso in Ihre Freundesliste auf

Herbie Herbie ist männlich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-43.png

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 3.738
Herkunft: NRW

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.075.876
Nächster Level: 26.073.450

1.997.574 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Bei der Schlumpfszene sehe ich das so, das Donnie Darko mir nicht verrückt rüberkommt, er hinterfragt halt alles. Er ist immer so, auch im Unterricht, kein Mensch macht sich Gedanken über das Buch, nur Donnie. Ich denke das man damit zeigen will, das Donnie Darko seine Welt hinterfragt und nicht alles als gegeben hinnimmt. Und deshalb ist er auch nicht manipulierbar.


Es stimmt schon, dass Donnie Darko vieles hinterfragt, aber letzten Endes ist er doch nur der lebendende Empfänger, der vom lebenden Toten (Frank) manipuliert wird, um für ihn die Welt zu retten. Er tut im Endeffekt immer genau das, was Frank von ihm möchte. Er flutet zum Beispiel die Schule und zündet das Haus des Psychogurus an. So lässt sich Donnie zwar nicht von seinen Mitmenschen beeinflussen, sehr wohl aber von Frank.

Zitat:
Original von Kessi
Ist Donnie Darko der Retter der Welt? Ich denke sowieso das wenn uns noch einer retten kann, dann sind es die Donnie Darkos dieser Welt, junge Menschen die den Mut haben die Welt zu verändern, denn sonst geht sie wirklich unter, wenn wir so weiter machen. Ich denke da an die Geenpeaceaktivisten und an die Tierschützer und an die jungen Männer die ein Video über den 11. September im Internet gemacht haben und Fragen stellen. Über all die jungen Menschen mit Idealen die die Welt eben nicht so hinnehmen wie sie ist.


Natürlich ist Donnie Darko der Retter der Welt, aber in diesem Fall nicht weil er sein Umfeld kritisch hinterfragt, sondern weil er durch Franks Manipulation letzten Endes das Artefakt aus dem nur temporär existierenden Tangentenuniversum wieder ins Primäruniversum zurückbefördert. Wäre dies nicht geschehen, wäre es beim Zusammenfall des Tangentenuniversums mit untergegangen.

Zitat:
Original von Kessi
Siehst du haben wir das dritte Symbol. Der auserwählte der die Welt rettet. Symbol für die Auserwählten die sich nicht manipulieren lassen und sehen das das Ozonloch größer ist als uns die Presse das weismachen will, die für Umweltschutz kämpfen und für Aufklärung und damit retten sie die Welt. Zum Beispiel. Das passt Der Auserwählte, das manipulierte Leben, die mahnenden Toten. Machs besser in dieser Welt.


Ich denke nicht, dass die primäre Botschaft des Films ist Gutes zu tun oder etwas besser zu machen. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte spielen sicherlich überall eine Rolle, aber ich denke nicht, dass die Macher des Films derart "hochtrabende" Ideale im Hinterkopf hatten. Donnie rettet die Welt nicht dadurch, dass er für die Stillegung von Atomkraftwerken oder so demonstriert. Er rettet die Welt, weil er das Artefakt wieder dort hin zurückschickt, wo es hingehört. Und dies tut er nur, weil Frank ihn entsprechend manipuliert.
Jungenliche gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Die einen leben (wie Donnies Freunde in der Schlumpfszene) eher unbedarft in den Tag hinein und genießen ihre Jungend. Der Ernst des Lebens kommt ja noch früh genug. Andere hinterfragen wie Donnie Darko ihre Umwelt, was auch völlig natürlich ist, aber nicht gleich dazu beitragen muss die Welt zu verändern. Diese Aufgabe ist für einen einfachen Jugendlichen dann doch etwas hoch angesetzt. Jeder kann versuchen in seinem engeren Umfeld etwas zum Positiven zu verändern, indem er sich zum Beispiel auf der Arbeit für einen gemobbten Mitarbeiter stark macht. Aber all dies sind aber wie gesagt Aspekte, die in "Donnie Darko" am Rande eine Rolle spielen, da sie eben zum Alltag dazugehören. Als offene Kritik an der Gesellschaft sehe ich den Film deswegen nicht. Unterm Strich ist Donnie Darko ein verwirrter Jugendlicher, der vom Schicksal dazu auserkoren wurde die Welt zu retten.

__________________

20.08.2006 14:55 Herbie ist offline E-Mail an Herbie senden Beiträge von Herbie suchen Nehmen Sie Herbie in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.882
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 70.169.987
Nächster Level: 74.818.307

4.648.320 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Kessi
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soso
Donnie Darko ist ein abstrakter Film. Deshalb sind die Dinge auch so scheinbar verworren dargestellt. Ist wie bei abstrakter Malerei. Für den einen ist es nur Gekleckse, der andere sieht dahinter Dinge. Bei abstrakten Dingen soll man das aber auch. Da soll man was reininterpretieren. Ich denke es gibt viele Filme mit einer einfachen Botschaft. Das sind die Dinge so wie sie aufgezeigt werden.

Ich finde Bücher oder Filme oder auch Kunst die nicht auf den ersten Blick erklärbar ist interessant. Ich denke auch BBM erhält diese Elemente wenn auch nicht so stark wie Donnie Darko. Bei BBM ist der erste Teil des Film völlig realistisch dargestellt, so realistisch das ihn jeder verstehen kann. Am Ende sind die Dinge dann offen und es wird viel mit Symbolik gearbeitet.
Bei Donnie Darko dagegen ist der ganze Film Symbolik, Abstraktion. Um ihn zu verstehen muss man wirklich nachdenken, schon allein um das mit den paralellen Universen einzuordnen, und wenn Herbie mir nicht geholfen hätte hätte ich auch nicht alles zuordnen können und ich hatte zwar meine Theorie finde die von Herbie aber so interressant das ich sie fast schon übernehme und mehr darüber nachdenke als über meine eigenen. Und jetzt denke ich eben das diese Theorie die ja utopisch ist nicht einen Bezug auf das reale Leben hat.
Ich hab hier immer ein bischen das Gefühl Herbie und ich sind Wissenschaftler und wir müssen ein Problem lösen und dann diskutieren wir und am Ende haben wir die Lösung. Ist wie ne Matheaufgabe mit ner Gleichung mit zwei Unbekannten. Ich hasse Mathe wie die Pest aber Gleichugen mit zwei Unbekannten liebe ich. Da bin auch gar nicht mal schlecht drin, war manchmal sogar besser als mein Mann. Oh großes Wunder. Diese Aufgaben sind so schön rätelhaft.
Ja und gemeinsam macht das Lösen von den Aufgaben immer so ein Spaß, da ist man richtig traurig wenn man die Lösung hat.

Also ich hoffe du bist mir nicht böse wenn ich sage das Donnie Darko nicht nur das Lebensgefühl einer Generation wiederspiegelt, dazu ist der Film zu aufwendig gemacht, das hätte man simpler darstellen können. Gerade die scheinbar verworrenen Sachen, deuten doch darauf hin das man interpretieren soll. Ich denke der Film soll zu Interpretation anregen, gerade bei der Jugend tut er das auch. Meine Tochter wollte ja aus dem Grund das ich ihn gucke weil sie diskutieren und interpretieren wollte. Das kann sie mit mir immer am besten das war schon immer so. Sie sagt viele aus ihrer Klasse haben dazu einfach keine Lust, die nehmen schon im Deutschunterricht alles so hin wie es ist. Und da fällt mir gerade das mit dem Psychoguru ein. Das ist ein guter Vergleich. Meine Tochter hatte eine Deutschlehrerin und die hat einen dramatischen Höhepunkt in einer Ballade an eine Stelle getan wo er nach der Meinung meiner Tochter nicht hingehört hat. Der war da auch völlig falsch, aber die aus ihrer Klasse haben ihn da interpretiert weil es die Lehrerin so wollte. Denen war es auch egal, die haben das gemacht was sie sollten. Meine Tochter hat sich genauso verhalten wie Donnie Darko und ewig rumdiskutiert. Am Ende hatte sie in Deutsch eine drei hat sich aufgeregt, ihre Deutschlehrerin gehasst, sich dann aber angepasst und zukünftig geschrieben was die Lehrerin haben wollte. Und hatte wieder ihre eins. Ich meine es ist nicht so das man am Ende nicht sieht wie die Dinge sind, es ist nur so das man das macht was man soll, weil es von einem verlangt wird. Und weil es sich eben nicht lohnt darüber nachzudenken, tut man es nicht und somit kann man manipuliert werden.

Ich hab aber auch ein klein wenig das Gefühl das du so langsam auf unser Seite kommst und mitdiskutierst, auch wenn du das erst nicht wolltest. Das finde ich gut. Ich finde auch viele deiner Theorien interessant. Zum Beispiel das du aufzeigst das nicht alle gleich manipuliert werden, z.B. gibt es kritischere Lehrer. Und auch Donnies Eltern sehen vieles sehr tolerant. Aber das reicht nicht aus um die Dinge zu sehen. Aber für manche ist es ok wie Donnie die Dinge sieht und sie unterstützen ihm auf dem Weg zur Erkenntnis, z.B der Physiklehrer und die Psychotherapeutin.
20.08.2006 15:01 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Seiten (8): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Schauspieler » Jake Gyllenhaal » Donnie Darko

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH