Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » BBM Allgemein » BBM als Oper » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (31): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen BBM als Oper
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Eva Eva ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-917.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 5.032

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.682.349
Nächster Level: 22.308.442

626.093 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Zitat:
Original von Eva

Sehr gut gefallen hat mir die Darstellung von Ennis. Seine Gefühle sind für mich sehr deutlich rübergekommen, während ich Jack als oberflächlicher als im Film empfand. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass Daniel Okulitch mehr Herzblut in die Ennis-Rolle legte als Tom Randle in die des Jack. Gefühlsmäßig passt auch dazu, dass Daniel sich mit den Fans traf und Tom anscheinend kein Interesse hatte.

Ich denke, wir dürfen hier nicht durcheinander werfen, wie der Charaktere von AP angelegt/verändert wurden und wie sie dann gespielt wurden. Jack sollte hier meiner Meinung nach auch sehr viel oberflächlicher und vor allem lebenslustig sein.


Ang, ich bewundere immer deinen scharfen Verstand, wenn es darum geht, etwas präzise auszudrücken. smile smile
Ich habe mich wirklich etwas missverständlich ausgedrückt. So meinte ich es:
Daniel Okulitch und Tom Randle fand ich beide hervorragend in ihrer schauspielerischen Leistung. Mein Eindruck der dargestellten Charaktere ist, dass der Opern-Ennis irgendwie "gefühlvoller" war, er war zärtlicher, zugänglicher und nachdenklicher als der Film-Ennis. Vielleicht lag das aber nur daran, dass er in der Oper einfach mehr seine Gedanken und Gefühle ausdrückte. Die Darstellung des Opern-Jacks dagegen emfand ich als oberflächlicher als die des Film-Jacks. Tom Randle hat das aber super gespielt, kein Zweifel. Sicherlich ist es nicht schwer, bei Film-Jack mitzufühlen, wenn er mit seinen großen blauen Augen seinen Ennis im Zelt anhimmelt oder mit Tränen in den Augen im Auto sitzt nachdem er von Ennis nach der Scheidung weggeschickt wurde oder wenn er mit seiner Hand Ennis´Backe streichelt nachdem er ihm seine Zukunftsidee vorstellte und merkt, dass Ennis nicht über seinen Schatten springen kann. Da kann man Jack nicht als oberflächlich empfinden. In der Oper dagegen schon mehr, finde ich (leider). unsicher

Was mir sehr gut gefallen hat war, dass Ennis und Jack in der Oper ausgedrückt haben, was der jeweils andere für sie bedeutet: Ennis ("He calms me!") und Jack ("He loves me"). Sehr interessant, dass eigentlich nur von Ennis´ Liebe zu Jack gesprochen wurde und nicht auch umgekehrt. Oder habe ich da etwas nicht mitbekommen? Jack hat doch Ennis auch geliebt! Dry

__________________

08.02.2014 19:46 Eva ist offline E-Mail an Eva senden Beiträge von Eva suchen Nehmen Sie Eva in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Blink Ich weiß nicht, wie verlässlich die Quelle ist, aber das schreibt jemand unten bei den Kommentaren auf der Seite:

Zitat:
... there's no US premiere yet, the only other production so far is in Aachen, Germany in December 2014. If the opera is a success in Madrid, other productions will follow. If not....book that ticket to Germany! :-)

Posted by: Henry Holland | Jan 28, 2014 7:14:12 PM

Aber hier gibt es noch einen Hinweis:
Zitat:
As of now, the only definite plans to present “Brokeback Mountain” elsewhere are for a new production at Theater Aachen, in Germany, next season. Mr. Mortier is on the case. The final scene hints at what this work might have been.

Quelle

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngLee: 08.02.2014 20:43.

08.02.2014 20:35 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

helga helga ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1059.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 12.796
Herkunft: Frankfurt/Main

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.217.691
Nächster Level: 64.602.553

4.384.862 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hoffe, daß diese Quelle stimmt ...

__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für Augen unsichtbar .

( Antoine de Saint-Exupery )
08.02.2014 21:17 helga ist offline E-Mail an helga senden Beiträge von helga suchen Nehmen Sie helga in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.559
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.121.817
Nächster Level: 55.714.302

2.592.485 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eva
Sicherlich ist es nicht schwer, bei Film-Jack mitzufühlen, wenn er mit seinen großen blauen Augen seinen Ennis im Zelt anhimmelt oder mit Tränen in den Augen im Auto sitzt nachdem er von Ennis nach der Scheidung weggeschickt wurde oder wenn er mit seiner Hand Ennis´Backe streichelt nachdem er ihm seine Zukunftsidee vorstellte und merkt, dass Ennis nicht über seinen Schatten springen kann.


EVA!!!!

Wäre das nicht gewesen, ich denke der Film hätte mich nicht so zerrissen und ich wäre gar nicht hier smile

Im Buch hatte ich immer das Gefühl Annie hat ihren Ennis sehr geliebt.
Er verkörperte alles was sie an einem Mann so schätzte, bzw. was sie an den Wyomingmännern so schätzte.
Er war heimatverbunden, familiär, wortkarg aber trotz allem nicht ohne Gefühle und klärte seine Probleme mit Schlägereien (Annies Sympathie DAFÜR kann ich zwar überhaupt nicht nachvollziehen, aber sie hatte sie eigenartigerweise, wie in einem Interview mal angedeutet wurde)
Jack hingegen zeichnet Annie direkt unsympatisch. Er ist eigennützig, egoistisch, großspurig und vulgär.
...aber trotzdem er so ist, ist er zu unglaublich tiefen Sehnsüchten fähig.

Ich denke Annie wollte keine Gutmenschen sondern Menschen mit Ecken und Kanten, welche in untereren Gesellschaftsschichten in denen Ennis und Jack ja gelebt haben, noch krasser heraus traten und sichtbarer wurden, weil man vielleicht weniger in der Lage war sie zu verbergen.
Trotz allem hebt sie ihren Ennis in eine herausragende Postion. Um ihn geht es, er ist es der es am Ende des Buches schafft sich annehmen zu können und diesbezüglich macht der Schluss auch irgendwie Sinn.
Weil sich im Film aber auch so viele etwas Ähnliches bzw. vor allem etwas für den so treuherzig offen für seine Liebe kämpfenden, kindlich naiven Jack gewünscht haben, macht einen das Ende so unglaublich unzufrieden und lässt einem in einer tiefen Trauer zurück.

@Oper

Also ich mag ja Oper prinzipiell...gut die Dialoge könnten die zwar wegfallen lassen aber weils immer nebenbei schöne Möbel und schöne Kleider zu begucken gibt hält man das durch.
...und irgendwann wird man dann mit einer wundervolle Arie belohnt und es ist so als würde die Seele aus einem herausgehen und in dem Theater rumschweben.

...moderne Oper ist aber irgendwie immer so als wäre ein Waschbär in den Orchestergraben gefallen und würde darin herumpoltern. unsicher
Ist hier meiner Meinung nach nicht viel anders, wenn ich ehrlich bin.

Also ich hoffe mir nimmt das jetzt keiner übel, aber ich denke ich bleibe beim Film, mit seinen unendlich berührenden Melodien, in denen ich persönlich immer so viel Sehnsucht und Weite und Trauer fühlen kann und all das in mein Herz kommt wenn ich es höre smile
09.02.2014 01:18 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Eva Eva ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-917.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 5.032

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 21.682.349
Nächster Level: 22.308.442

626.093 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich mal ein wenig mit "Atonaler Musik" beschäftigt, weil ich nicht ohne etwas Hintergrundwissen diese Musik so kritisieren möchte.
Hier ist mal ein gutes Beispiel für einen der wichtigsten Vertreter atonaler Musik:
Arnold Schönberg


In der "Ästhetischen Debatte" des Wikipedia-Artikels über Atonale Musik steht folgendes:

Der Dirigent Ernest Ansermet etwa hat in seinem Buch Die Grundlagen der Musik im menschlichen Bewusstsein von 1961 der atonalen Musik ihr Existenzrecht überhaupt abgesprochen, da in ihr eine sinnhafte musikalische Formensprache aufgegeben werde und durch den Wegfall einer sinnstiftenden Tonalität ein fundiertes ästhetisches Urteil durch den Hörer nicht möglich sei. Die Erzeugung eines psychischen Widerhalls im Hörer durch atonale Musik täusche Sinnhaftigkeit nur vor.

Die meisten Einwände basieren auf zwei Grundannahmen:
1. Tonalität sei eine Sprache (oder zumindest die Grundlage einer Sprache) und ihre Preisgabe käme der Sinnlosigkeit des Zusammenfügens von Wörtern ( = Tönen) ohne Grammatik gleich.
2. Tonalität gründe in Prinzipien der Natur - insbesondere den Schwingungsverhältnissen der Naturtonreihe, die zu den Intervallordnungen des Quintenzirkels führten - und ein Verlassen dieser Basis würde die Werke zwangsläufig 'widernatürlich' werden lassen.

Ich muss sagen, ich kann mich dieser Kritik anschließen. Es gibt für meine Ohren kaum Melodien, die man sich merken kann und kaum Abschnitte mit Wiedererkennungswert. Wenn ich einen Teil der Oper höre, kann ich nicht sagen, aus welchem Akt das Musikstück stammt. Irgendwie sehr schade.

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Eva: 09.02.2014 11:13.

09.02.2014 11:10 Eva ist offline E-Mail an Eva senden Beiträge von Eva suchen Nehmen Sie Eva in Ihre Freundesliste auf

helga helga ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1059.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 12.796
Herkunft: Frankfurt/Main

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.217.691
Nächster Level: 64.602.553

4.384.862 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/...1k3j8fuq5z0.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/...20zp3ta95hg.jpg

Ethan Herschenfeld in 2 Rollen smile

__________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für Augen unsichtbar .

( Antoine de Saint-Exupery )
09.02.2014 16:17 helga ist offline E-Mail an helga senden Beiträge von helga suchen Nehmen Sie helga in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Eva, vielen Dank für deine Ausführung zur atonalen Musik. Ich zögere jedoch, mich dieser Kritik so ganz anzuschließen.

Es hat mich selbst ein wenig überrascht, dass ich der Musik in der Oper ohne große Schmerzen zuhören konnte. Zum Beispiel habe ich gemerkt, dass die Musik durchaus bestimmte Stimmungen erzeugen kann, zum Beispiel dieses Gefühl für den Berg, der Musik, die ganz zu Anfang da ist. Dieses Motiv kehrt auch später wieder, zuletzt, wenn Ennis allein auf der kahlen Bühne steht.
Als die Hochzeitskleider von der Decke schweben wir die Musig leichter, vielleicht sogar etwas lustig?

Kann es sein, dass man sich länger auf diese Art der Musik einlassen muss, um ihr etwas abzugewinnen? Warum gefällt sie Arnold Schönberg und auch Charles Wuorinen? Sehen sie darin einfach eine neue Ausdrucksform, die uns (noch) völlig fremd ist oder wollen sie einfach provozieren?
Natürlich sind da nicht die Melodien, wie wir sie kennen und erwarten.

Und dann kam mir da gerade noch ein anderer Gedanke....hm....
Ich bin über das Wort "widernatürlich" in deinem Zitat aus Wikipedia gestolpert. Gibt es wirklich ein "natürliches" Hörempfinden oder sind wir da "Gefangene unserer gewohnten Vorgaben"?
Homosexualität wird auch oft als "widernatürlich" bezeichnet, weil wir etwas anderes gewohnt sind, weil andere Lebensformen dominieren.
Somit hätten wir in der BBM-Oper zwei Dinge vereint, die in unserer Gesellschaft als "widernatürlich" gelten, die aber vielleicht beide auf dem Weg sind in die Normalität integriert zu werden?

Ich lass das mal grad hier so stehen und denke noch weiter darüber nach.
09.02.2014 22:25 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wahnsinn! Hier hat sich jemand die Mühe gemacht, das gesamte Libretto abzuschreiben:

http://www.heathledgerplanet.com/forum/v...php?f=122&t=994

Also alle 22 Szenen:

Act 1

Scene 1: 1963, Aguirre’s trailer
Scene 2: Bar, Old Longhorn
Scene 3: On the mountain
Scene 4: Main camp, four days later
Scene 5: Main camp, next day sunset
Scene 6: Main camp, next morning
Scene 7: Dress shop
Scene 8: Lower main camp, twilight
Scene 9: Next morning, first light
Scene 10: Farm machinery salesroom, Texas
Scene 11: 1967, interior Alma and Ennis’s apartment in Riverton


Act 2

Scene 1: 1967, Del Mar apartment
Scene 2: Motel Siesta
Scene 3: Six or seven years later, Del Mar apartment
Scene 4: Farm machinery salesroom, Texas
Scene 5: Del Mar apartment
Scene 6: Thanksgiving, Alma and Bill’s dining room and kitchen
Scene 7: 1983, in the mountains, late afternoon
Scene 8: Early autumn, downtown Riverton, in front of post office
Scene 9: Twist kitchen
Scene 10: Jack’s bedroom
Scene 11: Ennis' trailer

Quelle
*******
Und...hatten wir dieses Interview mit Annie Proulx schon???
http://www.bbc.co.uk/programmes/p01r5g0r

Ich verliere hier langsam den Überblick, aber ich fand es recht interessant, weil sie über ihre Arbeit an der Kurzgeschichte berichtet, in der sie so weit wie möglich den Stoff kompemiert und Ennis´Unvermögen zu kommunizieren und seine Isolation so minimalistisch wie möglich gestaltet hat. Und sie meint, dass das Libretto noch mehr komprimiert und alles dadurch Oper noch mehr kompremiert und verdichtet und dadurch alles kraftvoller als im Film oder sogar in der Kurzgeschichte selbst ist. Es ist die Essenz von dem, was sie aussagen wollte.
Soweit ich das verstanden habe...
In Bezug auf das, was wir als Erweiterung in der Oper empfinden heißt das ja, dass das alles schon immer so in APs Kopf war?

Was für mich da jetzt gravierend neu war, ist ihr Blick auf Alma, mit dem ich erst ein wenig gehadert habe, weil mir die Film-Alma besser gefällt. Inzwischen denke ich aber, dass APs Darstellung realistischer ist, weil sie auch eine Kritik der Rolle der Frau beinhaltet, die ja in der Oper auch ausgesprochen wird. Sinngemäß: Männern steht das "Heldentum" auf einer Ranch zu, während den Frauen die öde, immer selbe Hausarbeit zufällt und wenn die Ranch weiter vererbt wird, dann an den ältesten Sohn. Die einzige Möglichkeit, dieser Situation zu entkommen also die Heirat ist und die Umsiedlung in die Stadt anzustreben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngLee: 10.02.2014 12:23.

10.02.2014 11:48 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.812

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 64.786.902
Nächster Level: 74.818.307

10.031.405 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich frage mich gerade, ob das Libretto nicht urheberrechtlich geschützt ist huh

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
10.02.2014 12:38 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.559
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.121.817
Nächster Level: 55.714.302

2.592.485 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Ang

Wieso kommen diese ganzen interessanten Diskussionsansätze immer in der falschen Rubrik (heul) Fettes Grinsen

Naja da muss ich jetzt leider off topic kommen Rolleyes

Patriarchale Systeme restlos zu verstehen finde ich total schwer. Ich kriege da ja auch einiges mit durch mein russisches Gastkind, was die so über die Ehen in ihrem Umfeld zu Hause erzählt.
Auf der einen Seite akzeptieren die Frauen unglaublich viele Dinge in ihrer Ehe, über fremd gehen oder trinken wird hinweg geguckt und das dennoch verlangt wird das das Essen pünktlich auf dem Tisch steht, die Wäsche gewaschen ist und man vor den Kindern das tolle Vaterbild aufrecht erhält, ist für die Frauen völlig normal und wird so auch erfüllt.
Auf der anderen Seite verlangen die Frauen aber auch unglaublich viel. Der Mann hat dafür zu sorgen das es ihnen gut geht und das sie in der Gesellschaft eine gewisse Stellung einnehmen können und es interessiert die Frauen nicht wie und ob er das überhaupt schaffen kann. Der Mann in einem patriarchalischem System ist oft auch nur so viel wert, wie er Kohle nach Hause bringt.

Hier so finde ich, finden wir den Buchennis und die Buchalma wieder.
Obwohl Alma den Kuss zwischen Jack und Ennis ja sieht und weiß das die Liebe ihres Mannes nicht mehr ihr sondern einem anderen Menschen gilt, hält sie an den Spielregeln ihres Systems fest. Sie kocht ihm weiterhin sein Essen, zieht seine Kinder groß und schreibt sogar nette Zettel für seine Angelbox. Auf der anderen Seite verlangt sie auch von einem Mann der ihr rein theoretisch eigentlich gar nicht mehr gehört, das er für sie sorgt. Sie ist ärgerlich darüber für den Unterhalt mitarbeiten zu müssen, ärgerlich darüber das ihr Mann seine Arbeit nicht nach der Höhe des Lohnes sondern nach seinen Talenten und Vorlieben auswählt, ärgerlich darüber das ihr Mann sich nicht mehr um sie bemüht und das obwohl er täglich lange und schwer arbeiten muss und am Abend aus dem Grund totmüde ist.

In einer moderneren Gesellschaft verwirklichen sich Frauen selbst und dadurch das sie arbeiten gehen nehmen sie ihr Leben auch selber in die Hand, erfüllen sich ihre Träume selber und lassen sich aus dem Grund von ihren Männern auch weniger sagen.
In einer modernen Gesellschaft haben Frauen aber auch mehr Verständnis für ihre Männer bzw. stecken sie in ein weniger strenges Korsett
In so einer Beziehung leben Jack und Lureen.
Lureen bedrängt Jack nicht darin sich für einen Job zu entscheiden damit mehr Geld ins Haus kommt, sondern gibt ihm nach dem Tod ihres Vaters sogar einen unbedeutenden Vertreterjob und lässt ihn damit in der Gegend rumgondeln. Sie hat auch kein Problem mit Jacks Ausflügen in die Berge, obwohl der dann auch bloß in der Zeit nicht mit ihr und dem Jungen in den Urlaub fahren könnte. Aber vielleicht fährt sie ja auch mit Bobby alleine, wäre Lureen zuzutrauen.

Ich persönlich glaube schon das es schwer gewesen wäre für eine Frau wie Alma (so ganz ohne Bildung) sich auf eigenen Füße zu stellen, aber ich denke es war noch schwerer aus dem Grund weil man Alma nicht beigebracht oder vorgelebt hat auch nur annähernd so zu denken. Sie war immer auf einen Mann als Versorger aus und darum geht sie ja auch erst, als der Krämer Monroe in ihr Leben tritt.

Wenn man es richtig bedenkt ist Ennis in tausend und einem Netz gefangen und Alma und ihre Ansprüche an ihn ist eines davon.
...und wenn man alle diese Netze mal zusammen nimmt, dann merkt man auch um wie viel freier Jack war.
Das macht es in meinen Augen auch so glaubwürdig das beide Männer so unterschiedlich reagieren in Punkto Zusammenleben
10.02.2014 14:09 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Uschi
ich frage mich gerade, ob das Libretto nicht urheberrechtlich geschützt ist huh


Hm, meinst du???? Es ist ja öffentlich zu lesen aus den Untertiteln im Livestream. Man könnte es genausogut dort abschreiben.
Aber wir haben es ja nicht veröffentlicht, sondern die von "Planet Heath Ledger". Oder ist dann verlinken auch schon strafbar??? unsicher
Im DC Forum haben die es auch verlinkt. Daher habe ich es ja.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AngLee: 10.02.2014 14:11.

10.02.2014 14:10 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.812

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 64.786.902
Nächster Level: 74.818.307

10.031.405 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee

Aber wir haben es ja nicht veröffentlicht, sondern die von "Planet Heath Ledger". Oder ist dann verlinken auch schon strafbar??? unsicher
Im DC Forum haben die es auch verlinkt. Daher habe ich es ja.


stimmt...es ist ja verlinkt, das müsste also ok sein. Wie gesagt, bei so etwas bin ich immer unsicher.

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
10.02.2014 14:13 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Uschi
stimmt...es ist ja verlinkt, das müsste also ok sein. Wie gesagt, bei so etwas bin ich immer unsicher.

Wäre ich auch an deiner Stelle. Zur Not könntest du aber doch Fricky noch fragen???
10.02.2014 14:28 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

brando brando ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-579.jpg

Dabei seit: 29.06.2007
Beiträge: 14.122
Herkunft: Spessart

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.891.318
Nächster Level: 74.818.307

8.926.989 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mhm. Da würde ich auch noch mal nachfragen.

Ein Libretto müsste doch eigentlich geistiges Eigentum wie ein Buch sein. Oder ist es keines, weil AP es nicht veröffentlicht hat? Schwierige Frage....


Btw: Karten im Aachener Theater kosten so ca. 90 Mark. Es gibt aber auch billigere Plätze. Augenzwinkern

Naja, die hauen im Dezember bestimmt ein paar Euro drauf.

__________________
Illegale Rollatorenrennen fahren!

bj auf die Frage, wie sein Vater den Ruhestand gestalten wird

10.02.2014 14:32 brando ist offline E-Mail an brando senden Beiträge von brando suchen Nehmen Sie brando in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
Wieso kommen diese ganzen interessanten Diskussionsansätze immer in der falschen Rubrik (heul) Fettes Grinsen

Naja da muss ich jetzt leider off topic kommen Rolleyes

@ Kessi: Ich antworte dir im Gedicht-Thread. Augenzwinkern
Gedichte

@ brando: Da fangen wir doch schon mal an zu sparen. Auf ein Paar neue Sandalen wirst du ja wohl verzichten können. Augenzwinkern

@ Link zu Libretto: Wenn das jetzt zu heikel ist, dann kann der Link auch wieder weg editiert werden, Uschi. Du sollst ja noch ruhig schlafen können. Ich kann ihn dann auch per PN verraten. smile
10.02.2014 14:47 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

gerhardr gerhardr ist männlich


images/avatars/avatar-1000.gif

Dabei seit: 13.12.2011
Beiträge: 1.203
Herkunft: Wien

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.654.707
Nächster Level: 4.297.834

643.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von brando
CW scheint schlechte Erfahrungen in Wyoming gemacht zu haben. großes Grinsen


brando, woher wusstest du das? Lachen

"It helped when Charles and I went up into the mountains years ago, we had a terrific thunderstorm that happend when we were up there"

Quelle:
http://www.bbc.co.uk/programmes/p01r5g0r

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von gerhardr: 10.02.2014 19:42.

10.02.2014 19:20 gerhardr ist offline E-Mail an gerhardr senden Beiträge von gerhardr suchen Nehmen Sie gerhardr in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.812

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 64.786.902
Nächster Level: 74.818.307

10.031.405 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Zitat:
Original von Uschi
stimmt...es ist ja verlinkt, das müsste also ok sein. Wie gesagt, bei so etwas bin ich immer unsicher.

Wäre ich auch an deiner Stelle. Zur Not könntest du aber doch Fricky noch fragen???


ach nee, das ist schon ok:

Sollte der Text, den Sie gerne nutzen möchten, noch im Internet stehen, spricht nichts dagegen, wenn Sie auf ihn verlinken. [...] Der Link muss direkt auf die Originalseite gehen.

ganz streng genommen hätte Helga eigentlich die Gruppenfotos aus Facebook ohne Genehmigung der Abgebildeten nicht in unserem Forum einstellen dürfen:

Bei der Veröffentlichung von Bildern müssen Sie nicht nur darauf achten, dass Ihnen die Rechte gehören. Sie müssen auch die Persönlichkeitsrechte der Abgebildeten respektieren. Personen dürfen im Prinzip nur dann abgelichtet werden, wenn sie sich an öffentlichen Plätzen aufhalten (§ 59 und § 57 UrhG). Aber nur solange sie „Beiwerk“ sind.

Quelle

soweit der kleine Exkurs in Sachen Urheberrecht wink

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
10.02.2014 19:46 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Heather Buck and Jane Henschel create telling portraits as Alma (Ennis’s wife) and Jack’s Mother, bewildered by the death of her son.

Quelle

War Jacks Mutter als verwirrte Person angelegt? Dann muss ich mein Urteil über sie überdenken, denn DAS hat Jane Henschel dann gut gespielt, finde ich.
11.02.2014 18:28 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

gerhardr gerhardr ist männlich


images/avatars/avatar-1000.gif

Dabei seit: 13.12.2011
Beiträge: 1.203
Herkunft: Wien

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.654.707
Nächster Level: 4.297.834

643.127 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der Partitur stehen kaum Anweisungen zum Auftritt von Jacks Mutter. Nur diese Sätze:
She stares intently at Ennis. Gets the Picture. Speaks gently to him and he understands she knows.
Das steht bevor sie sagt, dass sie Jacks Zimmer so gelassen hat, wie es war
11.02.2014 19:22 gerhardr ist offline E-Mail an gerhardr senden Beiträge von gerhardr suchen Nehmen Sie gerhardr in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.276

Level: 62 [?]
Erfahrungspunkte: 65.825.555
Nächster Level: 74.818.307

8.992.752 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von gerhardr
She stares intently at Ennis.


Oh ja, das tut sie. smile

Ansonsten habe ich gerade im Libretto gelesen, dass das Szenenbild im Twist´schen Haus ähnlich beschrieben ist wie das im Film (karge Küche, Jacks Vater am Tisch sitzend, Treppe nach oben....). Davon ist ja fast nichts umgesetzt sondern total reduziert.
11.02.2014 21:10 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Seiten (31): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18] 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » BBM Allgemein » BBM als Oper

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH