Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » Jack ich schwörs...!?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jack ich schwörs...!?! 4 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,75
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Claudia.loves.Heath Claudia.loves.Heath ist weiblich
Mexicofahrer


images/avatars/avatar-2.jpg

Dabei seit: 13.03.2009
Beiträge: 6
Herkunft: Osnabrück

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 21.990
Nächster Level: 22.851

861 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ooh.. das ist so eine schöne vorstellung!!
ich hab total tränen in die augen bekommen!! unsicher

__________________
<33 Heath we still love and miss you.
17.03.2009 09:42 Claudia.loves.Heath ist offline E-Mail an Claudia.loves.Heath senden Beiträge von Claudia.loves.Heath suchen Nehmen Sie Claudia.loves.Heath in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Claudia.loves.Heath in Ihre Kontaktliste ein

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.742
Herkunft: Rheydt

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.242.486
Nächster Level: 22.308.442

3.065.956 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Vorstellung ist wirklich schön, aber nicht natürlich nicht realistisch. Aber ich denke mal, Olivia hat auch nur ein bißchen geträumt für die wunde Seele und glaubt selbst eigentlich auch nicht daran, oder Olivia?

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

17.03.2009 10:06 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

Olivia
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-996.jpg

Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.389

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.087.571
Nächster Level: 5.107.448

19.877 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ all : Danke
@ lundi : träumen muß doch auch sein - ist doch Hollywood
Aber echt, wie sollte Ennis' Leben sonst weiter gehen? Welche Zukunft wäre möglicher? Nach Jennys Volljährigkeit hat Ennis keinen Grund mehr, sich an schlecht bezahlte Jobs zu klammern, um genug Kohle zu verdienen. Und Lightning Flat gefällt ihm. Er hat ja erst beim Gespräch mit dem Vater erfahren, daß Jack ihn nicht auf irgendeine Farm schleppen wollte, sondern auf diese. Daß Jack dort mit ihm leben wollte und alt werden. Das kurze Lächeln von Ennis bei der Aussage des Vaters: "Ennis Del Mar hat Jack immer gesagt. Irgendwann bringe ich ihn mal mit und dann bringen wir diese Farm wieder in Schuß." (so in etwa). Ich hab Ennis' Lächeln immer so "übersetzt": Jack der Mistkerl Twist, wieso hat er davon nie was erzählt... Ennis konnte erst in dem Moment verstehen, wie wichtig es für Jack war, genau dort zu leben. Als Ennis in Jacks Zimmer am Fenster sitzt, hab ich das Gefühl, daß er ruhiger wird, friedlicher. Dann findet er die Hemden und vielleicht kommt ihm der Gedanke, daß er schon seit 20 Jahren hier zu Hause ist... Ich bin davon überzeugt, daß Jacks Mutter ihn wirklich die Asche auf dem Berg verstreuen läßt - sie hat Ennis längst "adoptiert" als Schwiegersohn, als Zweitsohn. Der Vater kann irgendwann nicht mehr arbeiten und stirbt, die Mutter braucht dann sowieso Hilfe und sie hat niemanden als Ennis. Sobald Ennis aus der Unterhalts"falle" raus ist, kann er das erste Mal seit der Heirat mit Alma wirklich tun was er will. Und wo kann er Jack näher sein, als in Lightning Flat? Zwei Details bestärken mich in der Annahme: Zum einen ist die Strickjacke der Mutter so blau wie das Hemd von Jack, das Ennis in seinem Zimmer wiederfindet, das Hemd das Ennis' eigenes umschließt, einhüllt, buchstäblich umgarnt. Mag etwas schwülstig klingen, aber seit mir die Strickjackenfarbe ins Auge sprang ist das für mich die Aussage, daß Jacks Mutter Ennis genauso liebt, einfach nur dafür, daß er Jack geliebt hat und sie ihm Halt geben wird. Und zum anderen: als Ennis aus dem Haus kommt und zu seinem Auto läuft verlangsamt er seine Schritte und schaut sich aufmerksam um, neugierig und interessiert. Und er scheint zu nicken - JA.
17.03.2009 22:51 Olivia ist offline Beiträge von Olivia suchen Nehmen Sie Olivia in Ihre Freundesliste auf

maxvommeer maxvommeer ist männlich
Bohnensuppenesser


images/avatars/avatar-646.jpg

Dabei seit: 24.02.2009
Beiträge: 66
Herkunft: ein Mecklenburger am Rhein

Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 242.992
Nächster Level: 300.073

57.081 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivia
als Ennis aus dem Haus kommt und zu seinem Auto läuft verlangsamt er seine Schritte und schaut sich aufmerksam um, neugierig und interessiert. Und er scheint zu nicken - JA.


Olivia, mir gefällt deine Erklärung...und sie wird immer plausibler...

ich weiß auf jeden Fall, welche Szene ich nachher nochmal sehen werde...
allein schon um wieder ein bischen mehr Seelenfrieden am Schluß zu finden...

Thanx
Max

__________________

17.03.2009 22:55 maxvommeer ist offline E-Mail an maxvommeer senden Homepage von maxvommeer Beiträge von maxvommeer suchen Nehmen Sie maxvommeer in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.459
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.665.679
Nächster Level: 55.714.302

7.048.623 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Olivia

Ja im Film bleibt diese Möglichkeit...und da ist das was du schreibst durchaus möglich.
Das Buch geht aber leider einen andere Weg, in der Ramenhandlung wird Ennis als alter Mann beschrieben "Er steht auf, kratzt sich am grauen Keil von Bauch- und Schamhaaren..." der in seinem Wohnwagen gelebt und auf einer Ranch gearbeitet hat, so lange bis es die nicht mehr gab.
"Am Vormittag muss er mit Sack und Pack fort sein, die Ranch steht wieder zum Verkauf...Ennis wird vielleicht zu seiner verheirateten Tochter ziehen müssen, bis er wieder eine Job findet"

Ich empfinde aber viele Dinge die du geschrieben hast ganz genau so, habe das alles auch in meinem FF verarbeitet...das Leben auf der Ranch von Jacks Eltern wäre so perfekt für Ennis gewesen...sein Traum von etwas Eigenem...und auch sein Traum von einer großen Familie.
Ich habe Jacks Mutter genau so gesehen wie du...als liebe Frau die Ennis in ihr Herz schließt und ihm eine Ersatzmutter hätte sein können, wo er doch keine eigene mehr hatte.
Und Jacks Vater der auf Ennis gewartet hat, und er ist fast verbittert das alles nicht geklappt hat.

Ich hoffe du bist mir jetzt nicht böse, aber was ich ganz furchtbar finde ist die Idee das Ennis NACH Jacks Tod zu dessen Eltern auf die Ranch geht.
Sicherlich ist es für Ennis ein Trost...aber ich bin ja immer Jack mehr zugetan, weil er so gelitten hat unter diesen Dingen...er hatte so viel Träume und was bereit ALLES dafür zu geben und dann erfüllt sich das was er sich immer gewünscht hat und er ist nicht mehr am Leben um daran teilzuhaben.
Den Gedanken finde ich ganz unerträglich.

Ich finde Ennis und Jack haben GEMEINSAM auf die Ranch von Jacks Eltern gehört...in meinen Träumen immer auch gemeinsam mit ihren Kindern...eine richtig große Familie mit drei Generationen...wie sie auf dem Lande eben so üblich ist.

Aber wie gesagt es ist Fanfic...und ich bin ein hoffnungsloser Happy End Typ wink
18.03.2009 00:55 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Olivia
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-996.jpg

Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.389

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.087.571
Nächster Level: 5.107.448

19.877 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kessi

Ich hab das Buch nie gelesen, und ehrlich*** gesagt, will ich's vielleicht auch nicht mehr Augenzwinkern mir ist mein Ende fast lieber. Hoffnung für Ennis.
Warum sollte ich böse sein, weil Du eine andere Meinung hast? *kopfschüttel* Was mich aber "böse" macht ist, warum bist Du der Meinung, daß Jack mehr leidet als Ennis. Nur weil Jack deutlich offener mit seinen Gefühlen umgeht heißt das doch nicht, daß Ennis keine hat. Ennis hat nie erlebt, daß seine Gefühle für jemanden wichtig waren, allenfalls für seine Mutter als er klein war. Sein Vater kümmert sich einen Scheiß um sowas als er ihm und seinem Bruder den ermordeten Earl zeigt. Nach dem Tod der Eltern haben die großen Geschwister sicher alle Hände voll zutun, um die 3 satt zu kriegen, für Gefühlsduselei war keine Zeit und Kraft mehr da. All die Jahre konnte Ennis seine eigenen Gefühle eigentlich nur in sich reinfressen, bis er von innen dicker war als von außen. Als er Jack näher kommt ändert er sich etwas, aber Alma gegenüber fällt er wieder in sein antrainiertes Verhaltensmuster. Abundzu platzt er kurz (die Feuerwerkszene - genial) und dann macht er wieder dicht. Er möchte, aber er kann nicht aus seiner Haut. Erst am See, als er fürchten muß Jack endgültig zuverlieren, bricht es wieder aus ihm heraus "Ich halt das nicht mehr aus JACK", wie ein fast Ertrinkender. Ennis leidet auch unter der Situation und darunter, daß er es ist, der Jacks gemeinsamem Traum im Wege steht.
Deshalb hat Ennis ein kleines bescheidenes Happy End verdient.
Natürlich finde ich den Gedanken Jack und Ennis gemeinsam auf der Farm zusehen den schönsten von allen, aber leider...



*** ich glaub mir ist grade eine seeehr lange Nase gewachsen... Ich bin viel zu neugierig auf das Original und werde es mir zu Ostern schenken.
18.03.2009 19:57 Olivia ist offline Beiträge von Olivia suchen Nehmen Sie Olivia in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.459
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.665.679
Nächster Level: 55.714.302

7.048.623 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Olivia

Nein so meine ich das nicht...es ist nur so unerträglich zu wissen das Ennis sich ERST ändert und all die Dinge tut die Jack so sehr gewollt hat, NACH DEM der nicht mehr am Leben ist.
Das macht das Ganze noch trauriger.

Es ist doch so, das Jack immer gewollt hat und Ennis immer zaghaft war und darum konnte auch Jack nicht glücklich werden...und er hätte es doch so verdient das Ennis irgendwann mal JA gesagt hätte. Ich weiß nicht ob ich das hier so gut ausdrücken konnte.
18.03.2009 20:16 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Olivia
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-996.jpg

Dabei seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.389

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.087.571
Nächster Level: 5.107.448

19.877 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kessi
Ich denke, daß Ennis sich erst voll und ganz Jack zuwenden kann, nachdem er für die Mädchen keinen Unterhalt mehr zahlen muß. Jack weiß seinen Sohn materiell gut versorgt, Lureen wird sich um ihn kümmern. Und der Schwiegervater ist sowieso froh, wenn er weg ist. Ennis hat diese Freiheit nicht. Zwar unternimmt er alles, um sich den Rücken für Jack frei zu halten z.B. als Alma den Job im Elektrizitätswerk vorschlägt lehnt er vehement ab, weil er dann nicht mehr einfach alles hinschmeißen kann um sich mit Jack zu treffen wie bei den Farmjobs, genauso als Alma jun. zu ihm ziehen will - da müßte er immer present sein und könnte nicht schnell mal 'ne Woche in die Berge fahren. Vielleicht ist das größte (typisch männliche?) Problem das, daß die beiden nicht darüber reden. Jack erfährt erst am See, daß Ennis für ihn immerwieder seine Arbeit gekündigt hat und Ennis erfährt erst von den Eltern welchen Lebenstraum -und wo- Jack wirklich hatte. Aber wäre Jacks Tod weniger tragisch, wenn die beiden eine realisierbare Zukunftsidee gehabt hätten - natürlich nicht. Aber hätte nicht Jack nach Ennis' Scheidung nach Riverton ziehen können, sich einen Job suchen (bei Monroe im Supermarkt, hihi) und es so versuchen? Ich klammer mich wirklich an jeden Strohhalm - für Ennis, weil ich es kaum aushalte, daß diese beschi... Trauma die beiden um ihr Glück bringt. Man müßte Ennis' dämlichen Vater ins Kino schleifen und ihm die traurigen Augen seines Sohnes zeigen - ob er das wirklich so gewollt hat? Oder den Autounfall vordatieren - da würden sich auch Earl und Rich freuen. Aber das wäre dann auch gleich ein ganz anderer Film - ob der auch so schön wäre?
18.03.2009 23:20 Olivia ist offline Beiträge von Olivia suchen Nehmen Sie Olivia in Ihre Freundesliste auf

brunika
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja olivia, ich finde, Du hast ganz recht.
Von Vielen wird erwähnt: Jack leidet, Ennis will nicht. Ich denke aber, nicht Ennis WILL nicht, sondern Ennis KANN nicht. Er kann nicht über seinen Schatten springen, das heißt aber noch lange nicht, dass er weniger unter der Situation leidet, als Jack.
Im Gegenteil, dadurch, dass er weniger Möcglichkeiten hat, seine Gefühle auszudrücken, weniger Ausweichmöglichkeiten (kein Mexiko, kein Randall....), kommt es einfach nur so rüber wie: mir reichen diese paar Mal im Jahr. Aber wie's in ihm aussieht...
Ennis tut mir manchmal fast mehr Leid, als Jack, weil er es mit sich selbst so schwer hat.
19.03.2009 07:37

Ginger Ginger ist weiblich
Rancharbeiter


images/avatars/avatar-36.png

Dabei seit: 23.02.2009
Beiträge: 49

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 180.464
Nächster Level: 195.661

15.197 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich gehöre auch zu der Fraktion der Ennis-Versteher :-)

sein Gewissenskonflikt - und wie er von Heath so unvergleichlich rübergebracht wird - ist ganz großes Kino und einer der Punkte, die den Film für mich zu etwas ganz Besonderem machen.

Zum Glück war Jack ja auch einer der wenigen Menschen in Ennis' Leben, die ihn verstanden haben. Natürlich hat Jack furchtbar gelitten und diese Szene nach der Scheidung zerreisst mir immer fast das Herz. Aber ich verstehe eben auch, dass Ennis aufgrund seines Charakters und seiner Biographie überzeugt war, nicht anders handeln zu können. Da gab es keine Wahl für ihn. Tragisch für beide, aber wenn man es nicht ändern kann ...
Jack hat das verstanden, auch und gerade in der letzten See-Szene. Und: Nein, sie hätten sich nicht getrennt, davon bin ich überzeugt.
Wenn Ennis Jack seine Liebe schwört, tröstet mich der Gedanke, dass Jack das immer gewusst hat.

__________________

19.03.2009 08:13 Ginger ist offline E-Mail an Ginger senden Beiträge von Ginger suchen Nehmen Sie Ginger in Ihre Freundesliste auf

Mali0204 Mali0204 ist weiblich
Jackamstraßenrandaufheber


images/avatars/avatar-801.jpg

Dabei seit: 08.03.2009
Beiträge: 1.780

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.532.529
Nächster Level: 7.172.237

639.708 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht denkt er auch an das letzte Treffen mit Jack und das :Ich schwöre..."bezieht sich auf die Worte, dass Jack hofft Ennis weiß wenigstes das, wenn er schon den Rest nicht kennt. So wie :"Ich schwöre, wenn ich gewußt hätte wie wenig Zeit uns noch bleibt und wie schnell es vorbei sein kann, hätte ich zu Dir gestanden und meine Haltung geändert."
Ennis hat immer gedacht (und auch gehofft) das diese Treffen immer so weiter gehen. Irgendwo im Nirgendwo.Er hat ja eigentlich nur für diese Treffen gelebt. Dazwischen hat er gearbeitet und gewartet.

__________________

Als Ennis bei trügerischem, trunkenem Licht gegen den Wind wieder zu den Schafen ritt, war ihm,als hätte er noch nie so einen schönen Abend verbracht und als könnte er das Weiße aus dem Mond rausprügeln.

21.03.2009 20:42 Mali0204 ist offline E-Mail an Mali0204 senden Beiträge von Mali0204 suchen Nehmen Sie Mali0204 in Ihre Freundesliste auf

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.742
Herkunft: Rheydt

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.242.486
Nächster Level: 22.308.442

3.065.956 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muß den Thread mal wieder beleben. Ich habe eine interessante Interpretation im Dave Cullen Forum gefunden über die letzte Einstellung mit dem Blick aus dem Fenster. Darüber ist hier im Forum auch schon öfter geschrieben worden, aber ich war mir trotzdem nie sicher, wie ich diese Aussicht ausgerechnet als Abschlußszene deuten soll. Eine Bedeutung muß sie ja haben, der Film hätte ja enden können mit dem Blick auf die Hemden und die Postkarte, es muß einen Grund geben, daß Ang Lee Ennis die Schranktür schließen läßt und damit den Blick auf das Fenster frei gibt.

Ich wollte jetzt nicht noch mal überall wühlen, um die verschiedenen Meinungen dazu aufzutreiben, zumal es darüber meines Wissens nie einen eigenen Thread gab, das Thema tauchte nur mehrmals in anderen Threads auf und das wiederzufinden ist ja nun keine einfache Aufgabe Lachen

Außerdem sind inzwischen doch einige Neue hier, die ihren Senf vielleicht noch nicht dazu gegeben haben. Ich wüßte also jetzt gerne erst mal, was Ihr in dem Blick aus dem Fenster seht. Danach setze ich mal die Dave Cullen Interpretation rein, die mich als erste von allen, die ich bisher gelesen habe spontan überzeugt hat.

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

21.06.2009 21:03 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.172.464
Nächster Level: 64.602.553

8.430.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

War es nicht irgendwie so, dass das flache Land den Gegensatz zu dem Brokeback Mountain darstellen soll? So in etwa, dass Ennis eben nie wieder nah an dem Berg sein wird? Weil es jetzt vorbei ist....? Ich meine, das hatten wir irgendwann einmal so hier interpretiert....

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
21.06.2009 21:11 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

Mali0204 Mali0204 ist weiblich
Jackamstraßenrandaufheber


images/avatars/avatar-801.jpg

Dabei seit: 08.03.2009
Beiträge: 1.780

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.532.529
Nächster Level: 7.172.237

639.708 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir fällt spontan die Anfangsszene ein als der Zug vorbeifährt und man zwischen den dunklen Wagons hell Ennis am Trailer stehen stehen sieht.Hier wurde schon mal dazu geschrieben, das das sinnbildlich für Ennis weiteres Leben steht und lange dunkle Abschnitte von kleinen hellen Pausen ablöst werden.
Diese Schranktür am Ende verdunkelt den Raum und im Schrank hängt das, was von Ennis und Jack und dem Brokeback Mountain übrig ist. Es hängt nicht offen an der Wand sondern ist im Schrank verborgen. Das ist für mich ein Beweis das Ennis nicht die Wandlung durchgemacht hat, sondern immer noch Probleme damit hat sich nach außen zu öffnen. Aber er schwört Jack daran zu arbeiten. Das Schließen der Tür erhellt den Raum dann wieder... Läßt Licht und Hoffnug in den Raum.
Ich gehöre zu denen, die nicht daran glauben, das Ennis sich geändert hätte. Auf jeden Fall nicht sofort!!!

__________________

Als Ennis bei trügerischem, trunkenem Licht gegen den Wind wieder zu den Schafen ritt, war ihm,als hätte er noch nie so einen schönen Abend verbracht und als könnte er das Weiße aus dem Mond rausprügeln.

21.06.2009 21:13 Mali0204 ist offline E-Mail an Mali0204 senden Beiträge von Mali0204 suchen Nehmen Sie Mali0204 in Ihre Freundesliste auf

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.172.464
Nächster Level: 64.602.553

8.430.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Englischen hat ja der Begriff "in the closet" die Bedeutung wie: "Er gibt nicht zu, dass er schwul ist, bzw. lebt nicht offen damit." Dadurch, dass Ennis die Hemden in den Schrank (the closet) hängt, sollen wir wohl verstehen, dass er immer noch nicht dazu bereit ist, zu seinem wahren Ich zu stehen.

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
21.06.2009 21:21 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

lundi96 lundi96 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-956.png

Dabei seit: 14.02.2008
Beiträge: 4.742
Herkunft: Rheydt

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 19.242.486
Nächster Level: 22.308.442

3.065.956 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das ist auch was, was ich bisher nicht begriffen habe. Im Buch macht Ennis definitiv keine Wandlung durch, aber da hängen die Hemdem bei ihm an der Wand, also nicht mehr im Schrank, was man doch als Bild für eine Veränderung sehen könnte, als ein coming out of the closet. Im Film macht er meiner Meinung nach eine Veränderung durch, aber da hängen die Hemden weiterhin im Schrank, was man ja dann eigentlich so deuten müßte, daß er keine Veränderung durchgemacht hat. Also genau andersrum als es für mich Sinn machen würde.

__________________
Life hands you lemons then sell lemonade,
it´s the choice we make.

21.06.2009 22:23 lundi96 ist offline E-Mail an lundi96 senden Beiträge von lundi96 suchen Nehmen Sie lundi96 in Ihre Freundesliste auf

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.172.464
Nächster Level: 64.602.553

8.430.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stell doch mal die Interpretation von DC rein (nicht, dass es da tausende gäbe *g*)

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
21.06.2009 22:42 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.459
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 48.665.679
Nächster Level: 55.714.302

7.048.623 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lundi

Meiner Meinung nach spielt es auch eine Rolle WO in den Schränken die Hemden hängen.
In Jacks Zimmer ist es ein sehr tiefer Wandschrank und die Hemden hingen zusätzlich noch in einem Versteck.
Bei Ennis im Wohnwagen hängen die Hemden direkt an der Tür. Sie sind zwar wieder in einem Schrank aber nicht mehr so tief versteckt wie vorher.
Bei jedem Öffnen des Schrankes sind sie, in erster Linie für Ennis präsent aber auch Menschen die ihm nahe stehen könnten sie zu Gesicht bekommen. Seine Tochter z.B.

Hier liegt für mich die Symbolik das Ennis sich in erster Linie zu sich selber bekennt, auch wenn er seine Umgebung allgemein davon erst mal nichts wissen lässt.
Und dann denke ich das Ennis einfach nicht mehr diese panische Angst vor der Entdeckung hat. Das ist jetzt schwer zu beschreiben...aber ich denke der Schwur kommt durch Ennis neuen Mut zustande.

Was mir in Nürnberg im Kino aufgefallen ist, ist das die letzte Einstellung einen Weg zeigt, ich habe mich davor immer nur auf den Raps konzentriert.
Was ich denke ist das Ennis schwört, den Wandschrank schließt und dann sieht er aus dem Fenster und plötzlich liegt ein Weg vor ihm...ein Weg den er gehen kann/muss.
22.06.2009 00:01 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.172.464
Nächster Level: 64.602.553

8.430.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Idee mit dem Weg ist gut, Kessi... aber leider ist da kein Weg.
Da geht zwar eine kleine Straße entlang, aber das ist die, wo Junior hergekommen ist...

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
22.06.2009 06:37 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

pinkmaggit pinkmaggit ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-36.png

Dabei seit: 14.04.2009
Beiträge: 1.191
Herkunft: AUSTRIA

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.327.068
Nächster Level: 5.107.448

780.380 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wow, darüber, dass der blick aus dem fenster auch was bedeuten könnte, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht. aber lundi hat recht, es MUSS eine bedeutung haben, sonst wäre der letzte blick wirklich der auf den schrank und nicht der aus dem fenster. muss mich beim nächsten mal gucken genau drauf konzentrieren! bin ja schon gespannt, welche interpretation du gefunden hast, lundi!

(ich glaube wenn ich mal ein meet-and-greet mit ang lee hätte, müstte er sich eine woche zeit nehmen zum beantworten meiner fragen großes Grinsen )

__________________
LOVE IS A FORCE OF NATURE

22.06.2009 07:14 pinkmaggit ist offline Beiträge von pinkmaggit suchen Nehmen Sie pinkmaggit in Ihre Freundesliste auf

Seiten (18): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » Jack ich schwörs...!?!

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH