Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » Jack ich schwörs...!?! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (18): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jack ich schwörs...!?! 4 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,754 Bewertungen - Durchschnitt: 9,75
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Jaime
Bullrider


Dabei seit: 14.03.2007
Beiträge: 388

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.762.763
Nächster Level: 2.111.327

348.564 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Kessi: Find ich auch sehr gut, was du reininterpretierst.

Zitat:
Vielleicht sowas wie: Ich schwöre das ich dich geliebt habe auch wenn ich es nie gesagt habe.

Genau sowas habe ich den ganzen Film über gedacht.

Trotzdem, jeder kann vielleicht selbst in den Worten erkennen, was er möchte.
18.03.2007 15:51 Jaime ist offline Beiträge von Jaime suchen Nehmen Sie Jaime in Ihre Freundesliste auf

black rose black rose ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 07.03.2007
Beiträge: 1.171

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.328.252
Nächster Level: 6.058.010

729.758 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Jack ich schwörs...!?! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich denke,er meint damit vielleicht,daß er alles anders machen würde(sich auf die beziehung einlassen,doch mit jack auf die ranch gehen),wenn er die möglichkeit hätte...in diesem augenblick merkt er wie sehr er jack doch eigendlich liebt,aber nun ist es zu spät,ihm das zu sagen(man merkt erst richtig, was einem wichtig ist,wenn es nicht mehr da ist...)und natürlich schwört er,jack nie zu vergessen und vielleicht auch, daß er einen weg finden will,seine asche doch auf dem brokeback zu verstreuen,schließlich war es jacks letzter wunsch...

__________________
Enrique Bunbury


Lieber in der Hölle regieren, als im Himmel zu dienen!(John Milton)
18.03.2007 17:57 black rose ist offline E-Mail an black rose senden Beiträge von black rose suchen Nehmen Sie black rose in Ihre Freundesliste auf

Nightwish
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich habe das auch immer so verstanden, dass sich das Schwören auf die Asche bezog.
18.03.2007 18:05

Andi Andi ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-983.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 10.356

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 42.246.725
Nächster Level: 47.989.448

5.742.723 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Jack ich schwörs...!?! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von black rose
ich denke,er meint damit vielleicht,daß er alles anders machen würde(sich auf die beziehung einlassen,doch mit jack auf die ranch gehen),wenn er die möglichkeit hätte...in diesem augenblick merkt er wie sehr er jack doch eigendlich liebt,aber nun ist es zu spät,ihm das zu sagen(man merkt erst richtig, was einem wichtig ist,wenn es nicht mehr da ist...)und natürlich schwört er,jack nie zu vergessen und vielleicht auch, daß er einen weg finden will,seine asche doch auf dem brokeback zu verstreuen,schließlich war es jacks letzter wunsch...


So in etwa sehe ich das auch. Ich denke ebenfalls, dass Ennis damit ausdrücken will, dass er, wenn er noch einmal die Chance hätte, sich auf ein gemeinsames Leben mit ihm einlassen würde und sich selbst und auch Jack seine Gefühle für ihn gestehen und sich nicht mehr sein halbes Leben lang selbst belügen würde.
18.03.2007 18:19 Andi ist offline Beiträge von Andi suchen Nehmen Sie Andi in Ihre Freundesliste auf

Francine Francine ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-564.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.020
Herkunft: Bayern

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.161.024
Nächster Level: 4.297.834

136.810 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, das mit der Asche kann ich mir gar nicht vorstellen. Das gibt irgendwie keinen Sinn für mich.

Ich glaube eher, dass Ennis endlich erkennt, dass er Jack vom ersten Moment an geliebt hat und ihn immer lieben wird. Ich denke, dass der auslösende Moment war, als er Alma Jr. fragt, ob Kurt sie liebe, und diese antwortete "Yes he loves me". Er schaut aus dem Fenster und man merkt, dass seine Gedanken bei Jack sind, der ihn auch geliebt hat. Da erkennt Ennis und gesteht sich ein, dass er Jack von Herzen geliebt hat. Jack war und ist der einzige Mensch, der ihn, abgesehen von seinen Töchtern, jemals etwas bedeutet hat.

Als er die Hemden hängen sieht, gesteht er Jack in Gedanken seine Liebe. Er schwört, dass er ihn immer geliebt hat, auch wenn er es nicht immer zeigen konnte, dass er ihn immer lieben werde, dass er bereut, wie er gehandelt hat und dass er, hätte er noch einmal die Chance, alles anders machen würde. Er würde, unabhängig aller gesellschaftlichen Zwänge, zu seiner wahren Liebe stehen. Egal was komme. Und das schwört er ihn.

__________________
For how long?
Long as we can ride it. Ain't no reins on this one.


19.03.2007 21:16 Francine ist offline E-Mail an Francine senden Beiträge von Francine suchen Nehmen Sie Francine in Ihre Freundesliste auf

Nightwish
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, diese Theorie ist natürlich eine viel schönere. Aber ich denke mal, dass er das alles zusammen meint. Das mit der Asche kann durchaus auch dazu gehören.
19.03.2007 21:21

LovelySmiley LovelySmiley ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-541.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 6.698
Herkunft: Dresden - Sachsen - Deutschland - Europa - Welt... =)

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.893.897
Nächster Level: 35.467.816

4.573.919 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Francine
Als er die Hemden hängen sieht, gesteht er Jack in Gedanken seine Liebe. Er schwört, dass er ihn immer geliebt hat, auch wenn er es nicht immer zeigen konnte, dass er ihn immer lieben werde, dass er bereut, wie er gehandelt hat und dass er, hätte er noch einmal die Chance, alles anders machen würde. Er würde, unabhängig aller gesellschaftlichen Zwänge, zu seiner wahren Liebe stehen. Egal was komme. Und das schwört er ihn.


Genauso sehe ich das auch. Ich glaube, der Schwur ist Ennis' einzige ausgesprochene Liebeserklärung an Jack. Was die Sache noch mal so viel trauriger macht: Jack kann sie ja nicht mehr hören... traurig

__________________
"You look like you wanna kiss me." - "I do." - "... go on then!"

[Weekend]

19.03.2007 22:02 LovelySmiley ist offline E-Mail an LovelySmiley senden Beiträge von LovelySmiley suchen Nehmen Sie LovelySmiley in Ihre Freundesliste auf

Metallikatz Metallikatz ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-602.jpg

Dabei seit: 24.06.2008
Beiträge: 3.195

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 13.019.848
Nächster Level: 13.849.320

829.472 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön geschrieben Francine (schnief)
19.03.2007 22:21 Metallikatz ist offline E-Mail an Metallikatz senden Beiträge von Metallikatz suchen Nehmen Sie Metallikatz in Ihre Freundesliste auf

Francine Francine ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-564.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.020
Herkunft: Bayern

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.161.024
Nächster Level: 4.297.834

136.810 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von LovelySmiley
Was die Sache noch mal so viel trauriger macht: Jack kann sie ja nicht mehr hören... traurig


O ja, es ist alles so furchtbar schlimm!!!!! Hab schon wieder einen Kloß im Hals!!!!!
Ennis tut mir so leid. Hat seine Chancen im Leben nie richtig genutzt. Und was hat er jetzt? Er sitzt einsam in einem schäbigen Wohnwagen mit zwei aufeinandergehängten Hemden und einer Postkarte... Huähhhh!!! traurig

__________________
For how long?
Long as we can ride it. Ain't no reins on this one.


20.03.2007 08:11 Francine ist offline E-Mail an Francine senden Beiträge von Francine suchen Nehmen Sie Francine in Ihre Freundesliste auf

DerMoment1608 DerMoment1608 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1003.jpg

Dabei seit: 22.06.2008
Beiträge: 6.225
Herkunft: Leipzig

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.382.596
Nächster Level: 26.073.450

690.854 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Francine
Also, das mit der Asche kann ich mir gar nicht vorstellen. Das gibt irgendwie keinen Sinn für mich.

Ich glaube eher, dass Ennis endlich erkennt, dass er Jack vom ersten Moment an geliebt hat und ihn immer lieben wird. Ich denke, dass der auslösende Moment war, als er Alma Jr. fragt, ob Kurt sie liebe, und diese antwortete "Yes he loves me". Er schaut aus dem Fenster und man merkt, dass seine Gedanken bei Jack sind, der ihn auch geliebt hat. Da erkennt Ennis und gesteht sich ein, dass er Jack von Herzen geliebt hat. Jack war und ist der einzige Mensch, der ihn, abgesehen von seinen Töchtern, jemals etwas bedeutet hat.

Als er die Hemden hängen sieht, gesteht er Jack in Gedanken seine Liebe. Er schwört, dass er ihn immer geliebt hat, auch wenn er es nicht immer zeigen konnte, dass er ihn immer lieben werde, dass er bereut, wie er gehandelt hat und dass er, hätte er noch einmal die Chance, alles anders machen würde. Er würde, unabhängig aller gesellschaftlichen Zwänge, zu seiner wahren Liebe stehen. Egal was komme. Und das schwört er ihn.


Dieser Interpretation stimme ich absolut zu. Wunderschön formuliert und auf den Punkt gebracht.

Dass sich der Schwur auf die Asche bezieht, denke ich allerdings auch nicht. Mit seinem "Ja, Sir" hat Ennis akzeptiert, dass Jacks Eltern die Asche behalten. Außerdem ist das ja auch praktisch gar nicht möglich. Wie soll das ablaufen. Er geht zu Jacks Grab und buddelt die Urne aus? Außerdem liegen zwischen Jacks Beerdigung und der Swear-Szene min. 2 Jahre!

Des Weiteren spielt für mich das auch noch eine außerinhaltliche Begründung eine Rolle. Es würde nämlich, denke ich, überhaupt nicht zum Gefühl es Films passen. BBM arbeitet soviel mit ganz subtilen Dingen. So vollkommen unkitschig und unplatt. Und wenn Ennis dann Jacks Asche "gewaltsam" an sich gepracht wäre das ein so vollkommen "überdirekt" gewesen. So unrealistisch. Wie ein mit Hammer und Meißel erzwungenes, ziemlich unrealistisches Hollywood-Fast-Happyend. Zum Schluss noch eine heroische Leistung und alle sind zufrieden. Von meiner Empfindung her passt er einfach nicht in den Film.

Zusätzlich zu Francines Interpretation möchte ich noch einen weitern Punkt einbringen. Meiner Ansicht nach schwört Ennis auch, dass er wirklich zu der Hochzeit geht. Dass er nicht noch einmal den Fehler macht und einen weiteren (den einzigen) Menschen, der ihm wichtig ist, verliert, weil er seinem Job den Vorrang gibt.

Außerdem ist für mich diese Szene auch immer so ein Schritt zurück ins Leben. Man muss ja davon ausgehen, dass Ennis sich nach dem Tod Jacks in vollkomme Einsamkeit zurückgezogen hat. Die einzigen Personen, zu denen er außer Jack noch Kontakte hatte, waren ja seine Kinder und Alma. Und da er nach Troy, einer Beziehung von vor 2 Jahren, fragt, weiß man, dass er Jr., und damit alle drei, 2 Jahre nicht gesehen hat. Er wird da oben vollkommen allein und zurückgezogen gelebt haben. Wobei "gelebt" sicherlich noch übertrieben ist. Eher dahingelebt. Da ist nur sein Job - und die Trauer. Sonst nichts. Keine schöne Erlebnisse im Alltag, keine Kontakte. Und in der Swear-Szene schwört er Jack dann, dass er versucht weiter zu leben. Sich wieder ein bisschen zu öffnen. Wenigstens zu seinen Kinder wieder Kontakt aufzunehmen. Und so wenigstens ein bisschen zu leben. Wenigstens noch das wenige Wichtige, was ihm geblieben ist, zu pflegen.

Das deutet sich auch schon vorher, als er die Nummer auf den Briefkasten klebt, symbolisch an. Ohne Nummern wird ausgedrückt "Hier ist niemand. Lasst mich in Ruhe. Ich bin gar nicht das. Ich will niemanden hören und sehen und allein sein". Und genau das wird mit dem Aufkleben der Nummern aufgehoben.

__________________
.

31.03.2007 03:21 DerMoment1608 ist offline E-Mail an DerMoment1608 senden Homepage von DerMoment1608 Beiträge von DerMoment1608 suchen Nehmen Sie DerMoment1608 in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.509
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.458.938
Nächster Level: 55.714.302

5.255.364 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moment
Es kann nicht sein, das die Szene im Trailer 2 Jahre her ist. Alma ist 1964 geboren und ergo ist sie im Jahre 1983 19 Jahre alt. Und mit 19 will sie ja auch heiraten.
Ich denke nicht das die Asche schon im Grab ist, denn noch hat der alte Twist die Asche ja bei sich zu Hause, denn er sagt ja das sie in ein Familiengrab kommen WIRD. Dann sagt Jacks Mutter Ennis soll noch mal wieder kommen.
Klar sagt er erst mal ok zu Jacks Vater denn er ist noch nicht bereit die Regeln zu brechen. Aber als er das wegen der Hochzeit seiner Tochter tut, da ist der Damm gebrochen und darauf folgt der Schwur. Denn zum Schluss sieht man ja den Gipfel des Brokebacks und Ennis Hemd hängt über dem von Jack.
Ich denke schon das es ein Schwur an Jack ist die Asche zu verstreuen, denn allein mit dieser Geste bekennt er sich zu Jack, er muss sich nämlich vor Jacks Eltern outen, denn er muss ja plausibel erklären können warum ihm die Asche zusteht. Ohne Kampf rückt sie der alte Twist auf keinen Fall raus.
Ich denke dieser Kampf um die Asche von Jack ist doch am Ende das Letzte was er noch für Jack tun kann, den letzten Wunsch den er erfüllen will und das wiegt sehr sehr schwer. Im Leben hat sich Ennis nie zu Jack bekennen können er schafft es nur im Tod, das ist so traurig traurig
31.03.2007 18:04 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Francine Francine ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-564.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.020
Herkunft: Bayern

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.161.024
Nächster Level: 4.297.834

136.810 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, dass die Urne schon längst begraben wurde und es somit recht wenig Sinn macht, dass Ennis die Asche noch unbedingt auf dem Brokeback verstreuen will. Allein wie das praktisch laufen soll ist fraglich. Hier muss ich mich DemMoment unbeding anschließen. Der Besuch von Ennis bei Jacks Eltern muss ja irgendwann vor November gewesen sein. Sie wollten sich ja im November treffen, Ennis hatte eine Karte zur Erinnerung geschickt, die ja dann bekanntermaßen zurückkam. Ich nehme an, dass somit Ennis Ende September/Anfang Oktober zu Jacks Eltern gefahren ist. Dass er noch lange, nachdem die Karte zurückkam, mit dem Besuch gewartet hatte ist recht unwahrscheinlich.

Alma hat Ennis zu ihrer Hochzeit eingeladen, die -leider weiß ich es gerade nicht auswendig - im Mai oder Juni stattfinden soll. Nachdem Ennis schon genau weiß, was da arbeitsmäßig geplant ist, denke ich, dass Almas Besuch irgendwann im Frühjahr sein dürfte, also März/April. Und nach so vielen Monaten nach Jacks Tod dürfte die Urne doch schon längst begraben sein.

Ich glaube auch wie DerMoment, dass Ennis die Entscheidung von Jacks Vater mit dem "Yes, Sir" akzeptiert hat und dies als gegeben hinnimmt. Darüber hinaus würde es auch irgendwie nicht zu Ennis' Typ passen, dass er nun auf einmal alles daran setzen wird, die Asche zu bekommen...
Dass Jacks Mutter sagt, er solle doch mal wieder vorbeischauen, erscheint mir eher als eine Höflichkeitsfloskel und gibt mir persönlich keinen Hinweis darauf, dass sie Ennis auffordert nochmal wiederzukommen und die Asche mitzunehmen.

@ DerMoment
Lieben Dank für dein Lob!

__________________
For how long?
Long as we can ride it. Ain't no reins on this one.


02.04.2007 08:25 Francine ist offline E-Mail an Francine senden Beiträge von Francine suchen Nehmen Sie Francine in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.118

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.675.836
Nächster Level: 64.602.553

2.926.717 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von DerMoment1608
Dass sich der Schwur auf die Asche bezieht, denke ich allerdings auch nicht. Mit seinem "Ja, Sir" hat Ennis akzeptiert, dass Jacks Eltern die Asche behalten.


Ich glaube nicht, dass sich der Schwur ausschließlich auf die Asche bezieht. Es ist meiner Meinung nach ein generelles Bekenntnis zu Jack, wozu Ennis zu Jacks Lebzeiten nicht fähig war. Und das generelle Versprechen, diejenigen, die er liebt, nicht vor den Kopf zu stoßen. Und über die Handlungskonsequenzen ist sich Ennis in diesem Moment, außer dass er zu Alma JR.´s Hochzeit geht, noch gar nicht klar. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dies sein könnte:

- zu Jacks Eltern zu fahren und sich zu outen, vor ihnen zu Jack zu stehen und seinem Vater ins Gesicht zu sagen:" Jack war ein prima Kerl, was du über ihn denkst ist Unsinn."

- Sich Jacks Asche zu besorgen, wobei es für mich unwichtig ist, ob sie schon unter der Erde ist. Auch wenn sie das schon sein sollte, sehe ich keinen Hiderungsgrund, sie wieder auszugraben. Mit oder ohne Einverständnis von Jacks Eltern. Solange es Ennis will.

@ Der Moment
Damit würde es für mich auch durchaus zum Gefühl des Films passen, weil die heroische Leistung, die uns alle wieder hollywoodmäßig etwas versöhnen würde, ja gar nicht mehr stattfindet. Es sei denn in unseren Köpfen, und das ist für mich in Ordnung.

Zitat:
Original von Kessi
Ich denke dieser Kampf um die Asche von Jack ist doch am Ende das Letzte was er noch für Jack tun kann, den letzten Wunsch den er erfüllen will und das wiegt sehr sehr schwer.

Kessi, das sehe ich genau so, und deshalb könnte ich mir auch vorstellen, das Jack das ausführen wird. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass er das in diesem Moment direkt schwört.

Zitat:
Original von Francine
Ich glaube auch wie DerMoment, dass Ennis die Entscheidung von Jacks Vater mit dem "Yes, Sir" akzeptiert hat und dies als gegeben hinnimmt.

Dass Jacks Mutter sagt, er solle doch mal wieder vorbeischauen, erscheint mir eher als eine Höflichkeitsfloskel und gibt mir persönlich keinen Hinweis darauf, dass sie Ennis auffordert nochmal wiederzukommen und die Asche mitzunehmen.


Francine, ich empfinde dieses "Yes, Sir" nicht als ein akzeptieren. Es ist für mich viel mehr der Ausdruck, dass Ennis so schnell wie möglich von Jacks Vater weg will. Dieses Zusammensein mit Jacks Vater hat für ihn so etwas unerträglich bedrückendes, das er es nicht mehr in diesem Raum aushält, und ich denke er würde alles sagen, nur um weg zu kommen.

Anders ist es mit Jacks Mutter. Die beiden kommunizieren ja sehr intensiv durch ihre Blicke. Beide wissen, dass der andere Bescheid weiß. Und Ennis ist für Jacks Mutter die einzige positive Verbindung zu Jack. Deshalb meine ich, ist dieses "schauen sie doch mal wieder vorbei" auch wirklich so gemeint. Für mich ist das keine Höflichkeitsfloskel und auch keine Anspielung auf die Asche.
02.04.2007 12:11 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.509
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.458.938
Nächster Level: 55.714.302

5.255.364 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Francine
Also zu dem Zeitpunkt als Ennis bei Jacks Eltern ist ist die Urne definitiv noch nicht begraben, denn der alte Twist sagt ja "Wir haben ein Familiengrab und da kommt er rein" das heißt das das noch passieren wird.

Im Buch wird die Position mit der Asche deutlicher. Annie schreibt dazu "....fuhr Ennis an dem Landfriedhof vorbei...... ein paar Gräber bunt, Plastikblumen, und wollte gar nicht daran denken, das Jack hier liegen würde, begraben werden sollte auf der klagenden Prärie"

und weiter geht es

"Ein paar Wochen später, an einem Samstag...." da bestellt er die Postkarte und als er sie hat kommt der Schwur. Also im Buch ist zwischen Besuch bei Jacks Eltern und dem Schwur nur maximal ein Monat.

Also ich trenne zwar Buch und Film aber für die Daten nehme ich mir immer gerne das Buch vor, ganz einfach weil der Film das nicht zeigen kann.

Ang Lee
Ja ich denke mal auch das sich der Schwur nicht nur auf die Asche bezieht sondern komplex ist. Ich hab da schon mal Genaueres unter der Rubrik "Symbole" geschrieben.
02.04.2007 13:28 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Andi Andi ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-983.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 10.356

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 42.246.725
Nächster Level: 47.989.448

5.742.723 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Francine, ich empfinde dieses "Yes, Sir" nicht als ein akzeptieren. Es ist für mich viel mehr der Ausdruck, dass Ennis so schnell wie möglich von Jacks Vater weg will. Dieses Zusammensein mit Jacks Vater hat für ihn so etwas unerträglich bedrückendes, das er es nicht mehr in diesem Raum aushält, und ich denke er würde alles sagen, nur um weg zu kommen.


Also ich habe nicht den Eindruck, dass Ennis das sagt, weil er von Jacks Vater weg will. Ich denke, dass Ennis in dem Moment einfach traurig ist, dass er Jacks letzten Wunsch nicht erfüllen kann, es aber auch nicht ändern kann. Ich denke, er sagt das so nach dem Motto "Ihre Entscheidung tut mir weh, aber wenn sie das so wollen, dann werd ich wohl damit leben müssen."

Zitat:
Original von AngLee
Anders ist es mit Jacks Mutter. Die beiden kommunizieren ja sehr intensiv durch ihre Blicke. Beide wissen, dass der andere Bescheid weiß. Und Ennis ist für Jacks Mutter die einzige positive Verbindung zu Jack. Deshalb meine ich, ist dieses "schauen sie doch mal wieder vorbei" auch wirklich so gemeint. Für mich ist das keine Höflichkeitsfloskel und auch keine Anspielung auf die Asche.


Das sehe ich genauso. Ich denke, Jacks Mutter weiß auf jeden Fall, dass Ennis ihrem Sohn unheimlich viel bedeutet hat und umgekehrt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Jack seiner Mutter von Ennis und seiner Liebe zu ihm erzählt hat. Und Ennis' Blick in seinen Augen, die Hemden...

Jacks Mutter weiß das und deshalb bittet sie auch Ennis wiederzukommen. Sie möchte sich bestimmt gerne mit ihm über Jack unterhalten, dabei Dinge erfahren, die sie noch nicht wusste, einfach ihren Sohn besser kennen lernen. Vor allem möchte sie auch, denke ich, die Person kennen lernen, die ihrem Sohn wichtiger war als irgendjemand anderes auf der Welt.
02.04.2007 13:34 Andi ist offline Beiträge von Andi suchen Nehmen Sie Andi in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.509
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.458.938
Nächster Level: 55.714.302

5.255.364 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Andi
Also ich denke diese "Ja Sir" heißt einfach das es Ennis wirklich akzeptiert. Zumindest in diesem Moment. Es ist einfach ein Teil seiner Erziehung, seiner Wertevorstellung. Respekt vor dem Älteren, konservatives Denken das eine Asche ja vielleicht wirklich begraben werden sollte, weil man es eben so macht.

@ Schwur
Also für mich macht der Schwur nur Sinn, wenn Ennis Jack etwas schwört das er bis jetzt nicht getan hat. Ihn immer heimlich zu lieben, wird es nicht gewesen sein, denn das hat Ennis ja die ganze Zeit gemacht.

Für mich sieht das so aus. Ennis hällt sich immer an die Regeln, selbst als er bei Jacks Eltern ist tut er das noch, auch wenn er sich da schon nicht mehr mit Händen und Füßen dagegen wehrt das man ihn ansatzweise mit Jack in Verbindung bringt. Die Regeln durchbricht er ja das erste Mal als er verspricht zur Hochzeit seiner Tochter zu kommen. Der erste Schritt ist getan. Ennis hat sich sozusagen vom Beckenrand abgestoßen und angefangen zu schwimmen.

Dann kommt der Schwur

Und danach kommt im Film das Lied "FLÜGEL" und im Buch ist Jack wieder in Ennis Träumen. Das heißt Ennis muss etwas geschworen haben, das eine Veränderung darstellt und zwar eine Veränderung die Jack immer gewollt hatte.

Ich denke die Asche ist dabei irrelevant, was Jack wollte ist das sich Ennis zu ihm bekennt. Das hat er nicht geschafft zu Jacks Lebzeiten und ich denke mal das schwört er Jack das er das nach seinem Tode tut. Und aus dem Grund wachsen Ennis die symbolischen Flügel.

Ob Ennis die Asche am Ende bekommt ist nicht wichtig, wichtig ist das er anfängt um Jack zu kämpfen, das hat er nie getan. Aber alles was er jetzt noch tun kann ist Jacks letzten Wunsch erfüllen, etwas anderen kann er nicht mehr für Jack tun. Die Asche ist bedeutsamer als wir vielleicht denken.
02.04.2007 13:59 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.118

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.675.836
Nächster Level: 64.602.553

2.926.717 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kessi
@ Schwur
Also für mich macht der Schwur nur Sinn, wenn Ennis Jack etwas schwört das er bis jetzt nicht getan hat.


Kessi, das würde ich so eng nicht sehen. Man kann auch z.B. schwören, dass man etwas für immer beibehält. Ennis könnte in diesem Moment auch schwören, dass er sich zwar dem Leben wieder öffnet (er geht zu Alma´s Hochzeit), aber Jack nie vergessen, ihn immer lieben wird. Deshalb zieht Jack jetzt in seine Träume ein, deshalb ist Jacks Hemd jetzt in Ennis Hemd hineingezogen.

Die Symbolik von "Flügel", der Asche, den Blick auf den Brokeback, sehe ich auch in einem Zusammenhang.
Laut Buch sind die beiden ja auf ihren regelmäßigen "Angelausflügen" nie wieder auf den Brokeback zurückgekehrt. Der Brokeback steht aber für "Ihre Liebe, ihr Paradies", der Ort an dem sie unbeschwert glücklich sein konnten.
Mit dem finalen Blick und der Musik "Flügel" kehrt Ennis irgendwie wieder dorthin zurück (die "Asche auf dem Brokeback verstreuen" passt auch dazu). Das Gefühl habe ich jedenfalls sehr stark.
Vielleicht weil er Seine Liebe zu Jack nun fest in sich verankert hat, er bekennt sich dazu. Vor sich selbst. Ich empfinde das fast so, wie inneren Frieden finden, bei allem Schmerz, den er dabei fühlt.
02.04.2007 14:50 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.509
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 50.458.938
Nächster Level: 55.714.302

5.255.364 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ang Lee
Also für mich ergibt das so keinen Sinn, aber am Ende kann es natürlich jeder so sehen wie er will.

Ich weiß nicht ob du meine Beiträge unter der Rubrik "Symbolik" schon gelesen hast, gerade die Hemden sind da ein Symbol.
Die Hemden symbolisieren Ennis und Jack, beide Hemden hängen die ganze Zeit in einem Versteck IN EINEM WANDSCHRANK - CLOSET -COMING OUT OF THE CLOSET (ich hoffe ich habe das jetzt richtig geschrieben) Also versteckte Homosexualität heißt ja sich im Wandschrank zu befinden, und Ennis und Jack verstecken ihre Homsexualität vor der Welt. Sie befinden sich symbolisch ergo in einem Wandschrank, genau wie die Hemden, zwanzig Jahre lang. Jacks Hemd hängt über dem von Ennis das heißt Jack ist derjenige der immer die Initiative ergreift der führt, Ennis sozusagen auch beschützt. Dann ist Jack tot und kann sie beide nicht mehr führen, nun kann nur noch Ennis die Initiative ergreifen. Also hängt Ennis Hemd über dem von Jack.

Die Asche ist ebenfalls ein Symbol, sie stehe für Jack. Der Berg ist ein Symbol für die Bekenntniss zur Homosexualität. Ein schwerer Aufstieg ein langer Weg, ein Weg der dir das Genick brechen kann. Als die Männer jung sind, sind sie auf dem Brokeback recht weit oben, aus der Baumgrenze heraus. Sie leben ihre Liebe realtiv frei aus. Dazu kommen sie nie wieder, an diese Stelle nicht mehr und an diesen Punkt nicht mehr. Sie gelangen symbolisch nie auf den Gipfel des Berges, sie sind immer nur im Wald oder an einem Fluss. Bei der Szene am See sind sie fast genauso hoch wie in jungen Jahren, die Frage ist Aufstieg oder Umkehr. Die Hälfte des Weges ist um, die Hälfte der Lebens ist vorbei (40 Jahre ist ungefähr die Hälfte) sie müssen eine Entscheidung treffen. Ennis entscheidet sich dagegen, also wieder Umkehr.

Nun ist Jack tot und Ennis muss alleine gehen, und zwar auf den GIPFEL des Berges. Der Gipfel ist ein Symbol für das Erreichens der Bekenntnis zu seiner Homosexualtität (wie du es ja auch geschrieben hast) und wenn sich Ennis zu seiner Homosexualität bekennt, bekennt er sich auch zu Jack. Er verstreut die symbolische Asche auf einem symbolischen Berg, denn er nimmt Jack mit auf den Gipfel (symbolisch). Und wenn Ennis es schafft sich einzugestehen "Ja ich bin schwul" dann kann er auch zu Jacks Eltern gehen und um die Asche bitten.

Ich denke im Film ist so viel Symbolik drin und nicht alle Dinge kann man offiziell sehen. Sie haben auch immer einen tiefgründigeren Sinn. Diese ganzen Ying und Yangs im Film. Ang Lees Hand ist unverkennbar.
02.04.2007 15:22 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Provocateur
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 24.03.2007
Beiträge: 1.159

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.254.007
Nächster Level: 6.058.010

804.003 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kessi,

das hast du wunderschön geschrieben traurig . Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen mit der Symbolik des Hemdes.
Ich hatte aber auch eher gedacht dass Ennis sich seiner Neigungen eingestehen will, und wie du geschrieben hast damit zu Jack.

__________________
Hello, it's Vintage.
02.04.2007 15:42 Provocateur ist offline E-Mail an Provocateur senden Beiträge von Provocateur suchen Nehmen Sie Provocateur in Ihre Freundesliste auf

DerMoment1608 DerMoment1608 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1003.jpg

Dabei seit: 22.06.2008
Beiträge: 6.225
Herkunft: Leipzig

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.382.596
Nächster Level: 26.073.450

690.854 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch mal zu den Zeiten: Die Szene bei Jacks Eltern ist kurz nach Jacks Tod, keine Frage. Die Szene im Trailer dann ist allerdings meiner Ansicht 2 Jahre nach Jacks Eltern. Woran ich das festmache:

1. Ennis fragt Alma nach Troy. Sie antwortet, dass sie seit 2 Jahren nicht mehr mit ihm zusammen ist. Da Ennis' Wissenstand auf den von vor 2 Jahren ist, muss das ja heißen, dass er seine Tochter so lange nicht gesehen hat. Was könnte ihn aber dazu bewegt haben, sie so lange Zeit nicht zu sehen? Für mich ist die einzige Erklärung Jacks Tod. Er ist danach in einem Zustand, in dem ihn alles egal ist, er sich vollkommen abkapselt und sich in seiner Trauer und Einsamkeit einschließt. Denn vorher hat er seine Töchter ja regelmäßig gesehen.

2. Die Daten im Drehbuch:
- Streit 1981
- Cassiebegegnung 1981
- Postkarte 1982
- Jacks Eltern 1982
- Besuch Alma 1984

Für mich macht das einfach praktisch keinen Sinn.

Ich denke auch nicht, dass Ennis die Asche tatsächlich verstreuen wird, weil seine Persönlichkeit für so einen großen Schritt nicht geeignet ist. In der Swear-Szene schafft er es, seine Liebe zu Jack zu akzeptieren. Und das ist schon viel mehr, als man von ihm je erwarten konnte. Soweit, dass er sich vor anderen outet, wird es aber nie gegangen sein. Dieser Schritt ist noch mal ein ganz großer obendrauf und ich denke, dazu war Ennis nicht in der Lage.

Allerdings hatte ich ähnliche Gedanken was die Symbolische Bedeutung der Asche verstreuen angeht. Warum will Jack denn, dass seine Asche auf den Brokeback verstreut wird? Er will für immer dort "liegen", wo die schönste Zeit seines Lebens hatte. Wo er die Liebe erlebt. Er möchte für immer von dieser Liebe umgeben sein, was symbolisch der BBM ausdrückt. Indem Ennis es aber schafft seine Liebe zu Jack zu akzeptieren schließt er Jack für immer in sich ein (was auch die Hemden symbolisieren). Jack ist also so lange Ennis lebt von dessen Liebe umgeben, weil Ennis ihn jetzt bedingungslos im Herzen trägt. Und damit ist Jack ja auf den BBM angelangt, wo er nach seinen Tod sein wollte. (Hoffe, dass war gerade verständlich geschrieben)

__________________
.

02.04.2007 22:18 DerMoment1608 ist offline E-Mail an DerMoment1608 senden Homepage von DerMoment1608 Beiträge von DerMoment1608 suchen Nehmen Sie DerMoment1608 in Ihre Freundesliste auf

Seiten (18): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » Jack ich schwörs...!?!

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH