Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Charaktere » Jack Twist » Wollte Jack wirklich ... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wollte Jack wirklich ...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.010.096
Nächster Level: 11.777.899

1.767.803 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Wollte Jack wirklich ... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... mit diesem schrecklichen Randall zusammen ziehen ????

Ich bin über Wochen des Grübelns dahin gekommen, dass ich sage nein - aber diese Unsicherheit, dieses Nicht-Wissen find ich ganz furchtbar. Dass der Film mit dieser offenen Frage endet und den Zuschauer so in der Luft hängen lässt ...

Ich kann mich so gut in Ennis hineinfühlen. Wie muss es sein, den Rest eines Lebens mit dieser Frage zu verbringen ? Für mich unvorstellbar und einfach grauenvoll !!

Was denkt Ihr dazu ?
27.06.2006 15:31 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wahrscheinlich wurde ihm klar das er mit Randall glücklicher werden würde als mit Lureen.
Ennis wollte ja offensichtlich keine gemeinsame Zukunft ansteuern und jack hat sich wohl gesagt bevor er zu alt wird um seinen Traum wahr zu machen nimmt er lieber Randall als garnichts.

Und ich das Gesicht von Ennis verrät auch das er weiß warum Jack diesen Weg gegangen ist. Denn Ennis hatte die Wahl gehabt und konnte entscheiden.
Er hat sich dagegen entschieden und das war das Zeichen für Jack sich anderweitig umzusehen.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

27.06.2006 17:04 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

Jack "der Mistkerl" Twist Jack "der Mistkerl" Twist ist weiblich
Rodeocowboy


images/avatars/avatar-54.png

Dabei seit: 15.06.2006
Beiträge: 527
Herkunft: Essen

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.720.947
Nächster Level: 3.025.107

304.160 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe das ungefähr genauso wie Fricky.

Ihm ist klar geworden das er seine Zukunftspläne nicht mit Ennis verwirklichen konnte und hat sich anderweitig umgesehen, so blöd wie sich das anhört. Wie auch schon in anderen Threats geschrieben, glaube ich aber auch, das ein Stück Trotz mit dabei ist. So nach dem Motto: "Du willst mich nicht? - Dann such ich mir halt jemand anderen."

Randall ist bestimmt nicht Jacks Partner für den Rest seines Lebens und ich glaube Jack weiß das auch, aber er ist vielleicht jemand der gefühlbetonter als Ennis ist. Jemand der sich nicht scheut Liebe zu zeigen und mit dem man seine Träume verwirklichen kann. Allerdings denke ich nicht, dass Jack jemals aufgehört hat Ennis zu lieben, aber irgendwann will man nicht mehr enttäuscht werden.

__________________
You know, it could be like this, just like this, always.
27.06.2006 17:35 Jack "der Mistkerl" Twist ist offline E-Mail an Jack "der Mistkerl" Twist senden Beiträge von Jack "der Mistkerl" Twist suchen Nehmen Sie Jack "der Mistkerl" Twist in Ihre Freundesliste auf

Lucie Lucie ist weiblich
Jackamstraßenrandaufheber


images/avatars/avatar-551.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.760
Herkunft: Sachsen

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.791.560
Nächster Level: 8.476.240

684.680 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[quote]Original von Fricky
Wahrscheinlich wurde ihm klar das er mit Randall glücklicher werden würde als mit Lureen.

Ich hab es beim ersten Kinobesuch auch nicht ganz kapiert, das Buch hat mich noch ratloser gemacht habe die Stelle zig mal gelesen. Also ob jake mit randall glücklicher geworden wäre? er wäre von ennis nie losgekommen ( Ich wollte, ich wüßte, wie ich dich loswerde.) vielleicht hätte er es versucht aber im Endeffekt wäre er wieder in Ennis seinen Armen gelandet.

__________________

...und trotzdem durchströmt ihn ein Lustgefühl, weil er von Jack Twist geträumt hat.
27.06.2006 18:00 Lucie ist offline E-Mail an Lucie senden Beiträge von Lucie suchen Nehmen Sie Lucie in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Lucie in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Lucie anzeigen

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke mal er hätte Ennis immer geliebt aber da Ennis nicht mit ihm zusammen leben wollte wäre er mit Randall immerhin noch ein wenig glücklicher gewesen als mit Lureen.
Sozusagen Siegertreppchen.
1 ist Ennis
2 ist Randall und
3 ist Lureen.

Er kann die eins nicht haben ist mit drei unglücklich also bleibt noch treppchen 2...

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

27.06.2006 18:07 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

Kathy Kathy ist weiblich
Bullrider


images/avatars/avatar-36.png

Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 415
Herkunft: Niedersachsen

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.137.665
Nächster Level: 2.530.022

392.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was hätte er denn sonst auch machen sollen???

Ich meine, wisst ihr, wie verletzend das ist, immer wieder einen Korb zu bekommen? Über 20 !!! Jahre . Immer wieder dieses Warten und Hoffen und dann doch wieder vor den Kopf gestossen zu werden?

Ich glaube, Jack wusste schon ganz genau, dass er seinen Traum (von einer eigenen Ranch, zusammen mit einem Mann ) nie mit Ennis würde verwirklichen können.

Ich meine, er hat 20 Jahre gewartet!!! Irgendwann hat er wahrscheinlich auch das Gefühl bekommen, dass er älter und älter wird. Also irgendwann ist es ja dann auch nichts mehr mit Rancher-Leben.
Ich denke, er hat einen Teil seines Traumes aufgeben. Und zwar, diese Ranch mit Ennis zu führen.
Ich glaube aber nicht, dass er Ennis JEMALS aufgegeben hätte, oder aufgehört hätte, ihn zu lieben.
Er hatte wahrscheinlich nur das Gefühl irgendetwas ändern zu müssen, weil die Situation unerträglich für ihn war.
Und da er Ennis Entscheidung über 20 !! Jahre nicht ändern konnte.....
musste er eben sich selbst, also sein Leben in die Hand nehmen und ändern.

__________________
Grüße von Kathy



30.06.2006 13:41 Kathy ist offline E-Mail an Kathy senden Beiträge von Kathy suchen Nehmen Sie Kathy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Kathy in Ihre Kontaktliste ein

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin der gleichen Meinung. Er wollte und musste diese "unbefriedigende Scheiss Situation" irgendwie beenden.
Wobei ich mich gefragt hätte ob , wenn die Postkarte von Ennis, Jack jemals erreicht hätte..wäre Jack nochmal zum Brokeback mountain gefahren?

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

30.06.2006 14:23 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.010.096
Nächster Level: 11.777.899

1.767.803 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von mel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

definitv JA !

Ich kann mich noch nicht so ganz durchringen, Euch zuzustimmen, dass er mit Randall (!!) eine Ranch bewirtschaftet hätte, dazu finde ich den einfach zu grauenvoll *schüttel*.
Ich vermute aber, dass Ihr recht habt - er wollte einfach sein Leben einfach wieder selbst in die Hand nehmen.

ABER: ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er niemals aufgehört hat, Ennis zu lieben. Allein der gequälte Satz: "Wenn ich nur wüßte, wie ich von Dir loskomme" sagt doch eigentlich alles. Er würde es gern, weil sein Leben dann um ein Vielfaches leichter würde, aber er kann es nicht, weil er trotz seiner Beziehung zu Randall (schüttel ...), die er ja schon hatte, als die beiden sich das letzte Mal gesehen haben, immer wieder zu Ennis zurück kehrt. Weil Randall seine Zerrissenheit und seine Sehnsucht nicht zu stillen vermag. Wirklich Ruhe und inneren Frieden finden Jack und Ennis nur, wenn sie zusammen sind, ich finde, das wird in vielen Szenen deutlich.

Ich denke, wenn überhaupt war Randall jemand, der einfach den Alltag mit Jack bestritten hätte, der da war, der ihm sicher auch in gewisser Weise körperliche Befriedigung verschafft hat - aber Liebe ist es nicht gewesen.
30.06.2006 14:47 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber wenn Jack doch von Ennis loskommen wollte und sich dementsprechend mit Randall einlässt wäre es dann nicht irgendwie blöd von ihm wieder zu Ennis zu fahren.
Denn theoretisch versucht er sich ja damit von Ennis zu lösen und wenn er wieder zu ihm fahren würde wäre das doch garnicht möglich.
So würde er doch zulassen das alles beim alten wäre und er säß wieder in dieser unbefriedigenden Situation.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

30.06.2006 14:52 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.010.096
Nächster Level: 11.777.899

1.767.803 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von mel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na ja, so ist das mit der einzigen großen wahren Liebe, denke ich ... Ich hätte an Jacks Stelle vermutlich genauso gehandelt.
Wenn ich schon nicht den ganzen Kuchen auf einmal essen darf - obwohl er mir so gut schmeckt - dann bin ich froh, wenn ich wenigstens stückchenweise immer mal wieder vom Geschmack etwas abbekomme - und in dem Moment genießen darf. In der Zwischenzeit esse ich halt das Plagiat - mal so bildlich gesprochen ;-).

In jedem Fall ist es irrational - aber wann sind Gefühle schon rational zu fassen ? Und wir wissen ja, dass Jack sich über die Jahre immer wieder auch körperliche Befriedigung bei anderen Männern gesucht hat.

Ich glaube, das ist auch das besondere an der Situation von Ennis und Jack: im Buch steht "sie haben nie von Liebe gesprochen" - aber intuitiv haben sie es erfasst, was sie zusammen hält und warum. Sie wussten, sie gehören zueinander - und sie wussten, sie konnten nicht ihren eigenen Lebenstraum eines gemeinsamen Lebens verwirklichen.

So hat jeder auf seine Weise versucht, mit der Situation fertig zu werden. Jack als der Extrovertierte, hat sich in Liebesaffären gestürzt, Ennis, der Introvertierte, hat still gelitten, sich Frauen gesucht, um den Schein zu wahren und sich ansonsten der Gesellschaft entrückt um nicht aufzufallen.

Wirklich voneinander loskommen konnten sie nicht. Auch ihre beiderseitige und gegenseitige Verzweiflung am Ende ihrer letzten gemeinsamen Begegnung macht das finde ich deutlich.
30.06.2006 15:08 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

Kathy Kathy ist weiblich
Bullrider


images/avatars/avatar-36.png

Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 415
Herkunft: Niedersachsen

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.137.665
Nächster Level: 2.530.022

392.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch, dass es so oder so das letzte Mal gewesen wäre, dass sie sich auf dem Brokeback Mountain getroffen haben.
Hätte Jack das mit der Ranch seines Dad`s klar gemacht, wäre er glaube ich nicht mehr hochgefahren.

Schon allein, wie Fricky schreibt, um seinen Entschluß nicht wieder zu kippen.
Aber vielleicht wäre Ennis dadurch auch aufgewacht und hätte gesehen, dass er Jack unter den Umständen nicht mehr bekommt und sich vielleicht auch geändert und eine andere Entscheidung getroffen.

Bin ich mir fast sicher....denn Ennis hätte sein Leben ohne Jack auch nciht ausgehalten...wenn er gewusst hätte, der lebt jetzt irgendwo auf ner Farm mit einem Anderen....vielleicht hätte DAS alles ins kippen gebracht.

Es wäre ihnen ja zu wünschen gewesen....hach, *seufz* ich les jetzt noch mal das Happy End von Fricky. So stell ich`s mir am liebsten vor.

Mist,das Jack gestorben ist... *grummel*

__________________
Grüße von Kathy



30.06.2006 15:08 Kathy ist offline E-Mail an Kathy senden Beiträge von Kathy suchen Nehmen Sie Kathy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Kathy in Ihre Kontaktliste ein

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube wenn Ennis herausgefunden hätte das Jack was mit dem Farmer hat und auch noch mit dem ne Ranch gegründet hat dann hätte es erstmal wieder Blut gegeben.
Ennis ist irgendwie extremst eifersüchtig ich glaube in einer solchen Situation würde er schlichtweg durchdrehen.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

30.06.2006 15:13 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

Kathy Kathy ist weiblich
Bullrider


images/avatars/avatar-36.png

Dabei seit: 27.06.2006
Beiträge: 415
Herkunft: Niedersachsen

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.137.665
Nächster Level: 2.530.022

392.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen oohh ja, da hätt`s erstmal wieder hart eins auf die Fresse gegeben großes Grinsen

Ennis ist glaube ich so eifersüchtig, weil da seine ganze Enttäuschung über seine eigene Unfähigkeit, sich zu rühren oder sich endlich zu entscheiden und aus sich rauszukommen, mitspielen.
Er könnte ja anders....er weiß ja, dass Jack auf ihn wartet.

__________________
Grüße von Kathy



30.06.2006 15:19 Kathy ist offline E-Mail an Kathy senden Beiträge von Kathy suchen Nehmen Sie Kathy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Kathy in Ihre Kontaktliste ein

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deswegen glaube ich hätte Jack nichts gesagt und es wäre so weitergelaufen wie vorher.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

30.06.2006 15:22 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.010.096
Nächster Level: 11.777.899

1.767.803 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von mel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich denke auch, dass es so weiter gelaufen wäre wie bisher. Wenn Jack den Bruch wirklich hätte haben wollen, so denke ich, hätte er nach dem letzten Treffen kurzen Prozess gemacht, so wie ich ihn einschätze. Er wäre direkt mit Randall zusammen gezogen.

Das tat er aber nicht, obwohl er laut Aussage seines Vaters diesen Entschluss schon im Frühjahr mitgeteilt hatte (also nach dem letzten gemeinsamen Treffen mit Ennis). Verstorben ist Jack im Sommer - also ich vermute, in diesem Fall trifft es zu, was Jack's Vater gesagt hat: wieder einmal eine Idee von Jack, die er nicht umsetzt.

Nur, dass Jack aus meiner Sicht sie in diesem Fall nicht umsetzt, weil es eben nicht die Erfüllung seines Lebenstraumes ist, nämlich mit Ennis gemeinsam eine Ranch zu haben. Obwohl Ennis ihn enttäuscht und obwohl sie keine Zukunft haben: könntet Ihr Euch vorstellen mit jemandem zusammen zu leben, den ihr nicht liebt ??? Ich meine, Jack hat die letzten 20 Jahre mit seiner Frau zusammen gelebt, die er nicht geliebt hat - ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er noch mal einen Kompromiss eingegangen wäre. Und er ist es letztendlich ja auch nicht, denn Zeit gehabt dazu hätte er ...
30.06.2006 22:19 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

PeterAusHamburg PeterAusHamburg ist männlich
Truthahnschneider


images/avatars/avatar-53.png

Dabei seit: 25.06.2006
Beiträge: 132
Herkunft: Hamburg

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 680.261
Nächster Level: 824.290

144.029 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jack wäre in diesem Fall immer wieder zum Brokeback Mountain gekommen, um sich mit Ennis zu treffen.

Ich denke, es wäre eher ein Fall von Erpressung geworden.

Ennis, wenn du dich wieder sträubst, mit mir ein gemeinsames Leben anzufangen, dann mach ich endgültig Schluss. Egal wie weh es uns beiden tut, aber ich kann nicht mehr anders ... auch wenn ich dich immer lieben werde.

__________________
Liebe ist eine Naturgewalt 



02.07.2006 19:26 PeterAusHamburg ist offline E-Mail an PeterAusHamburg senden Beiträge von PeterAusHamburg suchen Nehmen Sie PeterAusHamburg in Ihre Freundesliste auf

Fricky Administrator Fricky ist weiblich
Shepherd


images/avatars/avatar-4.jpg

Dabei seit: 10.06.2006
Beiträge: 4.313

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.293.255
Nächster Level: 22.308.442

15.187 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jop und genau diese Szenerie versuch ich grade in meiner anderen Geschichte umzusetzten. Es ist aber schwer rauszufinden wie Ennis reagieren würde wäre es der Fall. Ich hoffe auch das es einigermaßen mit seinem Charakter vereinbar ist was ich mir da zusammengebraut habe.

Aber ich denke das das letzte Treffen schon extrem zermürbend für Jack gewesen sein muss.

__________________
In true love the smallest distance is too great, and the greatest distance can be bridged.

02.07.2006 20:08 Fricky ist offline E-Mail an Fricky senden Beiträge von Fricky suchen Nehmen Sie Fricky in Ihre Freundesliste auf

PeterAusHamburg PeterAusHamburg ist männlich
Truthahnschneider


images/avatars/avatar-53.png

Dabei seit: 25.06.2006
Beiträge: 132
Herkunft: Hamburg

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 680.261
Nächster Level: 824.290

144.029 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fricky
Aber ich denke das das letzte Treffen schon extrem zermürbend für Jack gewesen sein muss.


Da kann ich dir nur zustimmen ... auch wenn Ennis durch seinen Zusammenbruch zum ersten Mal erkennen liess, dass Jack ihm was bedeutet.

__________________
Liebe ist eine Naturgewalt 



02.07.2006 20:31 PeterAusHamburg ist offline E-Mail an PeterAusHamburg senden Beiträge von PeterAusHamburg suchen Nehmen Sie PeterAusHamburg in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.010.096
Nächster Level: 11.777.899

1.767.803 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von mel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, und ich glaube, genau dieser Zusammenbruch und Ennis' Eingeständnis, dass die ganze Situation auch nicht spurlos an ihm vorbei geht, sondern ihn belastet, lässt Jack wieder zögern, sich endgültig zu trennen.
02.07.2006 22:28 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

Kessi Kessi ist weiblich
Ranchbesitzer


Dabei seit: 29.06.2006
Beiträge: 10.630
Herkunft: Sachsen Anhalt

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 54.738.223
Nächster Level: 55.714.302

976.079 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein ich glaube das auf keinen Fall. Ich glaube viel eher das er sich die Geschichte mit dem Nachbarn nur ausgedacht hat, weil er seinem Vater was erzählen muss. Und er schafft es nicht über Ennis zu reden, dazu tut ihm das alles viel zu weh. Jacks Vater wird nach Ennis gefragt haben, oder zumindest danach was denn nun mit der Ranch ist, denn auch Jacks Vater wird nicht jünger und er braucht Hilfe auf der Ranch. Seine Hoffnung ist sein einziger Sohn und eben dieser Ennis del Mar oder sonst wer.

Warum denke ich das:
Also Jack kann die Entwicklung nicht vorher sehen. Der Streit wegen Mexiko bricht ja erst aus als Ennis das Treffen verschieben will. Wenn Ennis das nicht gesagt hätte, wäre Jack nach Hause gefahren und sie hätten sich im August getroffen. Darauf hatte sich Jack gefreut. Wieso sollte er dann den Plan gehabt haben mit einem Nachbarn zusammenzuziehen? Und wenn ja wieso gibt es dann den Streit überhaupt? Dann hätte doch Jack einfach sagen können, "Gut trennen wir uns" oder er hätte einfach November akzeptiert. Und noch was wieso gibt es einen riesen Streit wegen des nicht vorhandenen Sex. Wenn er einen Nachbarn als Affäre gehabt hätte, dann hätte er doch Sex haben können, wann immer er wollte. Mexico war was anderes, da musste man erst mal hin fahren und das ging auch nicht laufend.

Nein ich bin der Meinung die Idee mit der Ranch gemeinsam mit Ennis stirbt für Jack erst da oben am See. Solange klammert er daran fest.

Der Nachbar ist aber für die Geschichte wichtig. Zum einen weil er Ennis Mordtheorie unterstützt und diese ist wichtig für Ennis weil es die Änderung in seinem Verhalten auslöst. Und zum anderen beweist es das Jack die Idee einer gemeinsamen Ranch mit Ennis aufgibt.

Es ist noch bezeichnend das Jacks Vater nur sagt Jack will mit einem Nachbarn herkommen. Bei Ennis sagt er dessen Namen. Sogar Vor und Zunamen. Obwohl Jacks Vater Ennis genausowenig gekannt hat wie den Nachbarn.

Aber egal was auch immer. Nach der Streit am See ist Jack sowieso am Ende. Ich hab mal irgendwo gelesen das Jake G. gesagt hat Jack wäre da oben am See innerlich gestorben. Das passt gut. Als er wieder in Texas ist, trinkt er nur noch, hällt sich mit Erinnerungen über Wasser, setzt sich sogar mit seinem eigenen Tod auseinander (sagt ja zu Lureen das mit der Asche auf dem BB) obwohl er erst 39 ist. Er hat mit seinem Leben abgeschlossen.

Also meiner Meinung nach hätte Jack keine Kraft mehr für einen Neuanfang gehabt. Ich glaube er hatte nicht mal mehr die Kraft Ennis zu was zu überreden. Wenn er nicht gestorben wäre, hätte er wohl sein Leben laufen lassen. Es hätte einfach alles keine Bedeutung mehr gehabt. Als einziger hätte ihn Ennis wieder aus seinem Tief rausholen können, aber dazu hätte er die Führung übernehmen müssen. Ob er das geschafft hätte, bezweifle ich. Er hätte wahrscheinlich nur hilflos zusehen können. Denn die Änderung von Ennis tritt erst nach Jacks Tod ein. Eigentlich erst dadurch.

Das ist alles extrem traurig.
04.07.2006 17:08 Kessi ist offline E-Mail an Kessi senden Beiträge von Kessi suchen Nehmen Sie Kessi in Ihre Freundesliste auf

Seiten (10): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Charaktere » Jack Twist » Wollte Jack wirklich ...

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH