Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » 2. Zeltnacht » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 2. Zeltnacht
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 57.565.498
Nächster Level: 64.602.553

7.037.055 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

jeden morgen einmal den boden dort küssen *lol*

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
29.11.2007 19:33 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

Joshua Joshua ist männlich
Angelzeugvergesser


images/avatars/avatar-1020.jpg

Dabei seit: 16.05.2008
Beiträge: 170
Herkunft: Süddeutschland

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 693.169
Nächster Level: 824.290

131.121 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe jetzt mal diesen Thread von vorne bis hinten durchgelesen. Amüsant…

Also ich hätte da ein paar Anmerkungen.

Also erst mal was den Hut vor dem Schoss anbelangt.
Ich trage im Winter selbst einen Hut, schon lange vor Brokeback Mountain.
Also wenn ich ihn ausziehe, dann halte ich ihn auch immer in meinem Schoss – und nicht vor meiner Brust.
Eine andere Sache – und hier wurde ja interessanter Weise viel spekuliert – das die vielleicht entstandene Erregung von Ennis mit dem Hut verdeckt werden sollte.
Ich bezweifle das vehement. Warum? Tja, weil ich es genau weiß, das in dem Moment der Freude seinen Freund zu sehen

1. es einem total egal ist, ob man einen in der Hose stehen hat
2. man es vor Freude gar nicht merkt, das man einen stehen hat
3. und man auch vor Freude einen stehen haben kann – ohne offensichtlich erregt zu sein (also sexuell, also jetzt vom Gefühl her – versteht ihr?)


Dann was das Rauchen anbelangt. Für Raucher ist das dann noch zusätzlich eine gemeinsame Sache.
Es ist ein wunderschönes Gefühl, gemeinsam eine Zigarette zu rauchen. Und – Einbildung oder nicht – sie schmeckt bessser….
Und ein Mann mit Zigarettengeschmack und Whiskeyatem zu küssen – tja….. was soll ich sagen?

Die Sache mit der Fernbeziehung. Ziemlich heikel. Und so was übersteht auch nur eine sehr innige Liebe. Oder eine Liebe, bei der man mit Sicherheit weiß, sie nicht nochmals irgendwo zu finden. Denn sonst würde man sie aufgeben. Und zwar schneller als alles andere. Es ist eine Frage der Wertschätzung. Tatsache.
Aber es ist schmerzhaft. Unerträglich manchmal. Aber das Wiedersehen – wow.

Der Kuss auf die Haare ist ein ganz besonderes Liebesbekenntnis.
Und es gibt nichts schöneres als das Haar zu küssen.
Erst Recht, weil es einen unverkennbaren, einzigartigen Duft hat.

Und als letztes: der Kuss nach den vier Jahren – ziemlich heftig, das stimmt.
Aber nach vier Wochen kann der schon so aussehen. Da ist viel Schmerz dabei, der sich dabei ausdrückt.
Und ein unglaubliches Verlangen. Eine wahnsinnige Leidenschaft. Da kann’s auch schon mal weh tun… Ausserdem küsst man(n) ja einen Mann - und keine Frau....

Ja, ich versteh’ die beiden. Und wisst ihr was? Ich beneide sie nicht. Weder im Zelt, noch im Motel. Ich lächle dabei immer, wenn ich’s sehe.
Weil ich es viel zu gut kenne….

__________________
...mit immer neuer Hoffung...
17.05.2008 22:52 Joshua ist offline E-Mail an Joshua senden Beiträge von Joshua suchen Nehmen Sie Joshua in Ihre Freundesliste auf

Nachtschatten Nachtschatten ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 07.06.2007
Beiträge: 2.820
Herkunft: Aus Berlin in die Pfalz

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.468.129
Nächster Level: 13.849.320

1.381.191 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gerade habe ich mir bei Wiki mal die - sehr ausführliche - Inhaltsangabe zu BBM durchgelesen.
Manches ist, nun ja, etwas merkwürdig bis falsch wiedergegeben.

Aber bei einem Satz hat es mich ja doch gerissen:

"Doch am Abend bleibt Ennis wieder im Lager und geht zu Jack in das Zelt."

STIMMT!!!!!
Ich war immer der Ansicht, Ennis sitzt unentschlossen am Feuer und weiß nicht recht ....
Jack lockt ihn so halb...
Und dann entscheidet er sich spontan.

Aber es war schon dunkel und Ennis hätte schon längst hochreiten müssen!
Also WUSSTEN die beiden schon, daß es so laufen wird.
Sie waren unsicher, haben sich kaum getraut.
Aber sie wußten es einfach ....

__________________
The left hand of darkness is the right hand of light (U. K. Le Guin)
09.08.2008 00:55 Nachtschatten ist offline E-Mail an Nachtschatten senden Beiträge von Nachtschatten suchen Nehmen Sie Nachtschatten in Ihre Freundesliste auf

LovelySmiley LovelySmiley ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-541.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 6.698
Herkunft: Dresden - Sachsen - Deutschland - Europa - Welt... =)

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 30.647.649
Nächster Level: 35.467.816

4.820.167 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stimmt Nachtschatten, so hab ich das noch nie gesehen! Wenn Ennis nicht hätte bleiben wollen, wäre er gar nicht mehr da gewesen...

__________________
"You look like you wanna kiss me." - "I do." - "... go on then!"

[Weekend]

09.08.2008 01:45 LovelySmiley ist offline E-Mail an LovelySmiley senden Beiträge von LovelySmiley suchen Nehmen Sie LovelySmiley in Ihre Freundesliste auf

Joker91
Jackamstraßenrandaufheber


Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 1.507

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.639.317
Nächster Level: 7.172.237

532.920 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie war das nochmal mit dem 'nichts Neues mehr'? großes Grinsen

Whatever...wenn ich mal darüber nachdenke, könnte ich es mir so vorstellen:
Sie kommen nach der 'I'm not queer' Szene zurück ins Lager,
wo sich...naja, ihre Wege nicht gerade trennen (sie sind ja beide da),
aber sie vl nicht 'sehr viel' kommuniziert haben.

Ich kann mir vorstellen, dass Ennis unentschlossen gewesen ist,
sich vl verantwortlich gefühlt hat (ich weiß nicht, warum, ich das denke Augen rollen ).
Ich glaube nicht, dass sie es WUSSTEN.
Ich glaube eher, dass vor allem Jack sich keine Hoffnungen gemacht hat.

Ich denke, dass Ennis vl sogar hin- und hergerissen war,
als er da am Feuer saß und über alles nachgedacht hat.
Und er hat vl sogar solange nachgedacht, bis es sowieso dunkel war.
Vl hat Ennis es ja wirklich nicht in Erwägung gezogen,
wegzureiten, aber er wusste meiner Meinung nach nicht,
was da noch auf ihn zu kommt ;P

Ach, wollte meine Gedanken mal mit euch teilen Augen rollen Augenzwinkern
Himmel, stellt euch vor, er wäre doch weggeritten... ;P

Lg
09.08.2008 02:45 Joker91 ist offline E-Mail an Joker91 senden Beiträge von Joker91 suchen Nehmen Sie Joker91 in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.707

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.645.332
Nächster Level: 64.602.553

3.957.221 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Joker und Nachtschatten


das würde aber bedeuten, dass alles am selben Tag war (morgens "I'm not queer" und abends die 2.ZN)

Hatten wir nicht anhand der verschiedenen Hemden überlegt, dass das nicht sein kann?

Muss mal in den threads nachgraben...

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
09.08.2008 08:27 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Nachtschatten Nachtschatten ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 07.06.2007
Beiträge: 2.820
Herkunft: Aus Berlin in die Pfalz

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.468.129
Nächster Level: 13.849.320

1.381.191 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Uschi

Selbst wenn es an einem anderen Abend stattfand (was ich irgendwie nicht glaube):
Ennis bleibt einfach unten. Und Jack muß das ja auffallen. Und Ennis sich dessen bewußt sein.
Deswegen WUSSTEN sie es beide, jeder für sich und voneinander.
Auch wenn kein Wort darüber fällt, bevor Ennis ins Zelt kommt.

Und diese Situation finde ich extrem spannend - kann nicht eben mal jemand schnell einen Oneshot darüber schreiben??? Augenzwinkern

__________________
The left hand of darkness is the right hand of light (U. K. Le Guin)
09.08.2008 08:37 Nachtschatten ist offline E-Mail an Nachtschatten senden Beiträge von Nachtschatten suchen Nehmen Sie Nachtschatten in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.707

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.645.332
Nächster Level: 64.602.553

3.957.221 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Nachtaschatten

Zitat:
Ennis bleibt einfach unten. Und Jack muß das ja auffallen. Und Ennis sich dessen bewußt sein.


du hast natürlich recht. Es war ja wirklich schon ganz dunkel - ich hatte es mir damit erklärt, dass der Weg zu den Schafen vielleicht nicht mehr soweit war wie noch am Anfang und Ennis sich deswegen mehr Zeit im Lager nehmen konnte.

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Uschi: 09.08.2008 08:51.

09.08.2008 08:41 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Nachtschatten Nachtschatten ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 07.06.2007
Beiträge: 2.820
Herkunft: Aus Berlin in die Pfalz

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.468.129
Nächster Level: 13.849.320

1.381.191 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und es war bestimmt auch schon "Schlafenszeit".
Denn eben mal so ist Jack bestimmt nicht ins Zelt gegangen ...

Mich läßt das gar nicht mehr los ...
Die müssen sich doch am späteren Abend regelrecht belauert haben.
Verwunderte Blicke von Jack, der sich nicht zu fragen traut, ob Ennis vielleicht langsam mal los will ... und der insgeheim hofft.
Ein schweigender, verschlossener Ennis, der den Blicken ausweicht, stur am Feuer sitzen bleibt, nur heimlich hochschaut ...

Und je später es wird, desto mehr sind sich beide wohl sicher, davon bin ich überzeugt.
Als Jack das Shirt auszieht, war das sozusagen die endgültige Aufforderung, auf die Ennis noch gewartet hat.

__________________
The left hand of darkness is the right hand of light (U. K. Le Guin)
09.08.2008 08:55 Nachtschatten ist offline E-Mail an Nachtschatten senden Beiträge von Nachtschatten suchen Nehmen Sie Nachtschatten in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.707

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.645.332
Nächster Level: 64.602.553

3.957.221 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nachtschatten

Verwunderte Blicke von Jack, der sich nicht zu fragen traut, ob Ennis vielleicht langsam mal los will ... und der insgeheim hofft.
Ein schweigender, verschlossener Ennis, der den Blicken ausweicht, stur am Feuer sitzen bleibt, nur heimlich hochschaut ...


es kribbelt richtig, wenn ich mir dieses Szenario vorstelle...

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Uschi: 09.08.2008 09:07.

09.08.2008 09:00 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Nachtschatten Nachtschatten ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 07.06.2007
Beiträge: 2.820
Herkunft: Aus Berlin in die Pfalz

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.468.129
Nächster Level: 13.849.320

1.381.191 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

EEEEEBEN!!!!! smile

__________________
The left hand of darkness is the right hand of light (U. K. Le Guin)
09.08.2008 09:01 Nachtschatten ist offline E-Mail an Nachtschatten senden Beiträge von Nachtschatten suchen Nehmen Sie Nachtschatten in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.707

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.645.332
Nächster Level: 64.602.553

3.957.221 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich überlege gerade, woran Ennis gedacht haben mag, als er so alleine am Feuer sitzt.

ob er sich das Kommende ausgemalt hat? oder ob er schlicht an gar nichts gedacht hat?

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
09.08.2008 09:11 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

Andi Andi ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-983.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 10.355

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 41.861.950
Nächster Level: 47.989.448

6.127.498 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Uschi
ich überlege gerade, woran Ennis gedacht haben mag, als er so alleine am Feuer sitzt.

ob er sich das Kommende ausgemalt hat? oder ob er schlicht an gar nichts gedacht hat?


Dass er an gar nichts gedacht hat, kann ich mir nicht vorstellen.
Ich denke, dass vielleicht schon zu diesem Zeitpunkt seine inneren Kämpfe begonnen haben, die ihn seitdem nie wieder so richtig losgelassen haben. Er wusste seit der 1. Zeltnacht schon, dass zwischen ihm und Jack "etwas" war, auch wenn er zu dem Zeitpunkt natürlich leugnet, dass er schwul ist. Aber dieses Gefühl hat er einfach nicht wegbekommen.
Vermutlich denkt er am Feuer darüber nach, ob es besser wäre, diese Gefühle zu verdrängen und wieder zur Tagesordnung überzugehen wie die Wochen davor oder sich diesen Empfindungen hinzugeben. Und schließlich entscheidet er sich zögerlich und Gott sei Dank für letzteres.
09.08.2008 11:35 Andi ist offline Beiträge von Andi suchen Nehmen Sie Andi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.099

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.043.217
Nächster Level: 64.602.553

3.559.336 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber Ennis ist doch auch schon vor der ersten Zeltnacht immer länger am Zelt geblieben, weil sich die beiden so gut verstanden haben. Und bis tief in die Nacht hinein gequatscht haben. Für den introvertiertn Ennis war das ja eine ganz neue Erfahrung, und vielleicht will er das einfach weiterhin haben. Deshalb bleibt er so lange. Nur hat sich nach der ersten Zelltnacht wahrscheinlich so eine Spannung zwischen den beiden aufgebaut, dass das so unbeschwert nicht mehr geht.

Vielleicht haben sie vorher beide am Feuer gesessen und versucht, wieder so unbeschwert miteinander umzugehen wie früher. Wahrscheinlich hat das nicht geklappt, und Jack hat sich irgendwann zurückgezogen ("Ich hau´ mich dann mal auf´s Ohr...). So wie vor der ersten Zeltnacht auch. Vielleicht wollte er dadurch Ennis zwingen, eine Entscheidung zu treffen. Entweder er reitet zu den Schafen oder haut sich wieder vor´m Zelt hin oder eben...

Und nun ist Ennis hin- und hergerissen, weil er sich in diesem Moment entscheiden muss.

Ich glaube nicht, dass sie es beide von Anfang an GEWUSST haben. Aber ich denke schon, dass Jack durch sein Verhalten bewusst eine Entscheidung herausgefordert hat. (Und dafür entschuldigt er sich dann ja auch anschließend bei Ennis! Zunge raus )
09.08.2008 11:42 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Uschi Administrator Uschi ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 04.06.2007
Beiträge: 13.707

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 60.645.332
Nächster Level: 64.602.553

3.957.221 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Aber Ennis ist doch auch schon vor der ersten Zeltnacht immer länger am Zelt geblieben, weil sich die beiden so gut verstanden haben. Und bis tief in die Nacht hinein gequatscht haben


haben sie das? Wäre dies häufiger vorgekommen, hätte Jack dieses Mal nicht gesagt: "Komm, es ist zu spät um jetzt noch zu den Schafen zu gehen"

Zitat:
Aber ich denke schon, dass Jack durch sein Verhalten bewusst eine Entscheidung herausgefordert hat. (Und dafür entschuldigt er sich dann ja auch anschließend bei Ennis! Zunge raus )


großes Grinsen großes Grinsen

__________________
"When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story."
(Barney Stinson)
09.08.2008 12:04 Uschi ist offline E-Mail an Uschi senden Beiträge von Uschi suchen Nehmen Sie Uschi in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 15.099

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 61.043.217
Nächster Level: 64.602.553

3.559.336 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Uschi
Zitat:
Original von AngLee
Aber Ennis ist doch auch schon vor der ersten Zeltnacht immer länger am Zelt geblieben, weil sich die beiden so gut verstanden haben. Und bis tief in die Nacht hinein gequatscht haben


haben sie das? Wäre dies häufiger vorgekommen, hätte Jack dieses Mal nicht gesagt: "Komm, es ist zu spät um jetzt noch zu den Schafen zu gehen"

Im Film wird das glaube ich nicht so deutlich, aber ich zitiere mal eine Stelle aus dem Buch aus der Zeit vor der ersten Zeltnacht:

Zitat:
Jeder hörte respektvoll die Meinung des anderen an, jeder war froh, einen Gefährten gefunden zu haben, wo er keinen erwartet hatte. Als Ennis bei trügerischem, trunkenem Licht gegen den Wind wieder zu den Schafen ritt, war ihm, als hätte er noch nie so einen schönen Abend verbracht und als könnte er das Weiße aus dem Mond rausprügeln.
Der Sommer zog sich hin, und sie trieben die Herde auf neue Weiden, schlugen ein neues Lager auf; die Entfernung zur Herde war größer und der nächtliche Ritt länger. Ennis ritt gern, schlief dabei mit offenen Augen, aber die Stunden, in denen er nicht bei den Schafen war,dehnten sich immer mehr aus.

Vor der ersten Zeltnacht war es wohl extrem spät geworden, außerdem war Ennis zu betrunken. Deshalb ist er geblieben. Aber normalerweise ist er immer noch nachts zurückgeritten. So habe ich das jedenfalls verstanden.
Und vor der zweiten Zeltnacht musste er sich entscheiden, was er macht. Und ich glaube immer noch, dass dann, als er allein am Feuer sitzt seine Gedanken zu kreisen beginnen. Jetzt muss er sich entscheiden, während vorher wahrscheinlich nur so eine unterschwellige Spannung da war. Offiziell hatten sie ja die Sache mit dem Schwulsein geklärt. smile
09.08.2008 12:50 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

cyanus cyanus ist weiblich
Jackamstraßenrandaufheber


images/avatars/avatar-962.jpg

Dabei seit: 26.04.2008
Beiträge: 1.635

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.700.611
Nächster Level: 7.172.237

471.626 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst einmal: Danke Nachtschatten für diese tollen Entdeckung, ist echt noch keinem aufgefallen und wirfst natürlich ein noch viel spannenderes Bild auf die ganze Szene.

Ich sehe das so. Es gab diese "ain't queer"-Szene. Ennis glaubt fest an die Einmaligkeit. Jack hoffte auch mehr, wusste aber nicht ob er noch Hoffen konnte, nach dieser Ansage. Ich glaube auch die zwischen der ersten und zweiten Zeltnacht verging etwas Zeit......diese Hemdengeschichte in dem Thread hatte mich überzeugt.......in der Zeit werden sie immer so ein bißchen umeinander rumgeschlichen sein (eigentlich schade, dass es davon keine Bilder gibt....oder Ang rückt sie nicht raus Augenzwinkern ....können aber nicht als so viele Nächte gewesen sein, vielleicht zwei oder drei, mehr nicht.

Und dann sitzt Ennis am Feuer und Jack ist schon ins Zelt gegangen. Und die Zeit vergeht und vergeht und er grübelt und grübelt ob er Jake folgen soll, in dieses warme Zelt was wie ein warmes zu Hause wirkt, wo er so willkommen ist, als er selbst. Ich denke er wird sich keine Gedanken über schwul oder nicht gemacht haben.

Und während er mit sich hardert, vergeht die Zeit, und ich weiß nicht ob ihr es kennt, während man sich dafür drückt eine Entscheidung zu treffen, ist schon so viel Zeit vergangen, dass die Entscheidung schon von alleine getroffen wurde. So wirkt es auch mich bei Ennis auch. Es war schon dunkl und er hätte schon längst losreiten müssen. Und allein dadurch, dass er es noch nicht tat, war er schon einen riesigen Schritt gegangen und hatte schon so viel von sich offenbart, dass der nächste Schritt eigentlich nur noch eine Folge der Entscheidung vorher war.

Und Jack liegt brav in seinem Zelt und erwartet, dass Ennis jeden Moment losreitet und dann wird es immer später und er bleiben ... was ihn zu hoffen wagen lässt.

Echt prickelnd....

Was ich aber nicht glaube ist, dass diese Oben-ohne von Jack eine Einladung war. Immerhin haben sie sich oft nackt gesehen, beim waschen, pinkeln und so weiter. Für mich wirkt es eher so als ob er oft so in seinem Zelt liegt. Außerdem brauchte Ennis keine Einladung, solche eindeutigen Gesten hätten ihn doch eher erschreckt denke ich.

Was ich aber wirklich gerne wüsste wäre, was jeder von beiden genau dachte, in dem Moment als Ennis vor Jake stand. Ob sich Ennis sicher war, dass Jack ihn nicht zurückweisen würde? Ob Ennis vielleicht gar nicht dachte sondern nur das Gefühl hatte er möchte bei Jack sein, keine Vorstellung davon was jetzt passieren wird, ob sie reden, sich küssen, Sex haben oder ob er wiedre zurückweicht. Jacks Herz wird sicher Zerrissen gewesen sein zwischen rasendem Schlagen und Stillstand in dem Moment dieser reisigen Hoffnung und in der Angst sie könnte doch noch enttäuscht werden.

....

__________________
Kapitulation: Ja; Resignation: Nie; Optimismus: Ungern; Zuversicht: Immer!
(Hans-Dieter Hüsch)

09.08.2008 22:43 cyanus ist offline E-Mail an cyanus senden Beiträge von cyanus suchen Nehmen Sie cyanus in Ihre Freundesliste auf

DerMoment1608 DerMoment1608 ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1003.jpg

Dabei seit: 22.06.2008
Beiträge: 6.221
Herkunft: Leipzig

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 25.137.574
Nächster Level: 26.073.450

935.876 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein wirklich interessanter Aspekt, der mich wirklich ziemlich zum nachdenken gebracht hat. Bisher war ich immer der Überzeugung, dass Ennis am Lagerfeuer wirklich eine Entscheidung trifft. Die Argumente, dass aber schon längst alles entschieden ist, erschienen mir aber plötzlich so einleuchtend. Nach einigen nachdenken über die Szene denke ich aber doch, dass dies nicht der Fall ist.

Schon allein die Darstellung von Ennis widerspricht dem einfach. Man sieht ihm so richtig an wie er grübelt und mit sich ringt - und wie er dann eine Entscheidung fällt. So eine Körpersprache wie Ennis hat keiner, der eigentlich schon weiß, wie es weiter gehen wird.

Außerdem kam mir auch die Stelle aus dem Buch in den Sinn, die Ang zitiert hat. Sie haben wahrscheinlich auch schon vorher bis tief in die Nacht zusammen gesessen.

Cyanus Variante ist für mich absolut nachvollziehbar. Ich könnte mir die Situation aber auch so vorstellen:

Die letzten Wochen vor der ersten Zeltnach saßen beide immer bis in die Nacht zusammen. Und dann kam irgendwann der Augenblick, wo sie ihr Beisammensein beendet haben: Jack wird ins Zelt gegangen sein und Ennis wird zu den Schafen hoch geritten sein.

An dem Abend der zweiten Zeltnacht werden sie auch zusammen gesessen haben, bemüht alles so wie immer und ganz normal ablaufen zu lassen. Irgendwann war dann Zeit sich zu trennen. Jack geht auf und geht ins Zelt und eigentlich müsste Ennis jetzt losreiten.

Nur macht er das nicht. Irgendetwas, was er selbst nicht definieren kann, hält ihn zurück. Und jetzt sitzt er da mit den Gedanken "Du müsstest schon längst weg sein. Warum sitzt Du noch hier. Steh einfach aus und reite los". Aber er kann es nicht. Jack wirkt wie ein Magnet auf ihn. Ganz starke Gefühle sagen ihn etwas ganz anderes als sein Kopf (Ich denke, wirklich ausfomulierte Gedanken a la "Ich fühle mich zu Jack hingezogen" werden das nicht gewesen sein). In ihm tobt ein innerer Kampf. In dem er sich letztendlich für seine Gefühle entscheidet: Er steht auf und geht ins Zelt.

__________________
.

10.08.2008 01:08 DerMoment1608 ist offline E-Mail an DerMoment1608 senden Homepage von DerMoment1608 Beiträge von DerMoment1608 suchen Nehmen Sie DerMoment1608 in Ihre Freundesliste auf

Nachtschatten Nachtschatten ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-527.jpg

Dabei seit: 07.06.2007
Beiträge: 2.820
Herkunft: Aus Berlin in die Pfalz

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.468.129
Nächster Level: 13.849.320

1.381.191 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Angs Zitat aus dem Buch nimmt der Anfangssüberlegung natürlich einiges an Wind aus den Segeln.
Aber es ist eben das Buch und nicht der Film.
Und in dem wird ja nicht erzählt, daß Ennis auch vorher schon länger im Lager geblieben ist.

@ Cyanus, Deine Formulierung von der Ennis' "Offenbarung" durch das Nicht-gehen hat mir besonders gefallen.
Aber das "Oben ohne" kam meiner Meinung nicht von ungefähr ... die Nächte dort in den Bergen waren kalt ... da schläft man nicht halbnackt ...

@ Moment, so unterschiedlich zu Cyanus finde ich Deine Überlegungen gar nicht.
Daß das Bleiben eine Offenbarung ist, ist das eine.
Die verstreichende Zeit führt "zwangsläufig" eine Entscheidung herbei, aber Ennis konnte diesen Fakt vielleicht auch ignorieren und sich einreden, daß er immer noch gehen konnte .. und stellt sich eben diese Fragen.

Für mich ist der Gedanke, daß beide durch Ennis' Bleiben etwas geahnt haben, einfach ZU reizvoll ... in meiner ganz persönlichen BBM-Version wird er von nun an als kleines prickelndes Detail enthalten sein smile

__________________
The left hand of darkness is the right hand of light (U. K. Le Guin)
10.08.2008 02:01 Nachtschatten ist offline E-Mail an Nachtschatten senden Beiträge von Nachtschatten suchen Nehmen Sie Nachtschatten in Ihre Freundesliste auf

wolkenhimmel
Jackamstraßenrandaufheber


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.851
Herkunft: NRW

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.666.159
Nächster Level: 8.476.240

810.081 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nachtschatten
...
@ Cyanus, Deine Formulierung von der Ennis' "Offenbarung" durch das Nicht-gehen hat mir besonders gefallen.
Aber das "Oben ohne" kam meiner Meinung nicht von ungefähr ... die Nächte dort in den Bergen waren kalt ... da schläft man nicht halbnackt ...
...


@ Nachtschatten
Das mit Jack sehe ich genauso, ich empfinde das immer als ziemlich offensiv, dass er da oben ohne im Zelt liegt, durchaus als Lockmittel, wie Du oben schon geschrieben hast.

Als ich den Film das erste Mal gesehen habe, dachte ich bei der Szene, wo Ennis am Feuer sitzt und mit den Händen und sich ringt: Na, hat Dir wohl doch gefallen?
Sorry, ist jetzt nicht so romantisch aber da ist für mich das sexuelle Verlangen vielleicht unterschwellig dominant...ich meine, die beiden waren ja auch erst 19 Jahre großes Grinsen

__________________

10.08.2008 10:28 wolkenhimmel ist offline Beiträge von wolkenhimmel suchen Nehmen Sie wolkenhimmel in Ihre Freundesliste auf

Seiten (16): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » Szenen » 2. Zeltnacht

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH