Brokeback Mountain Forum
   Zur Startseite Registrierung Bilder Mitgliederliste Kalender Suche Häufig gestellte Fragen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » BBM Allgemein » BBM-Jahrestage » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (35): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen BBM-Jahrestage
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

krokomaus krokomaus ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1027.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 5.791
Herkunft: Bayern

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.163.275
Nächster Level: 22.308.442

145.167 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Na ja, du wirst eben eher in Gedanken handgreiflich (Oh-Oh-Sager würgen, Mutter etwas antun,...) Augenzwinkern .


Na und großes Grinsen - ich bin ja auch ständig in Gedanken bei Jack und Ennis - das stört doch keinen.... Augenzwinkern

Ganz abgesehen davon, hat sich die Sache mit meiner Mutter erledigt. Sie hat mich doch glatt gefragt, ob sie sich Brokeback Mountain nochmal ansehen kann smile . Musste ihr also nicht mal mehr in Gedanken etwas antun *schmunzel*

__________________

26.03.2007 15:42 krokomaus ist offline E-Mail an krokomaus senden Homepage von krokomaus Beiträge von krokomaus suchen Nehmen Sie krokomaus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie krokomaus in Ihre Kontaktliste ein

sunshine
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-535.jpg

Dabei seit: 15.06.2006
Beiträge: 2.010
Herkunft: Schweiz

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.172.010
Nächster Level: 10.000.000

827.990 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Krokomaus, ich habe gerade deinen Kinobericht gelesen und bin aus dem Schmunzeln fast nicht mehr rausgekommen. Supertoll geschrieben!! Habe mich köstlich amüsiert. großes Grinsen
Aber im Ernst, solche Leute bringen mich fast zur Weissglut.

__________________


WIR SELBST MÜSSEN DIE VERÄNDERUNG SEIN,
DIE WIR IN DER WELT SEHEN WOLLEN.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sunshine: 26.03.2007 16:38.

26.03.2007 16:30 sunshine ist offline E-Mail an sunshine senden Beiträge von sunshine suchen Nehmen Sie sunshine in Ihre Freundesliste auf

krokomaus krokomaus ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-1027.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 5.791
Herkunft: Bayern

Level: 54 [?]
Erfahrungspunkte: 22.163.275
Nächster Level: 22.308.442

145.167 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, sunshine großes Grinsen

Ja, wenn ich es nicht mit Humor gesehen hätte, wäre ich wahrscheinlich doch zur "Würgerin" geworden Augenzwinkern

__________________

26.03.2007 16:36 krokomaus ist offline E-Mail an krokomaus senden Homepage von krokomaus Beiträge von krokomaus suchen Nehmen Sie krokomaus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie krokomaus in Ihre Kontaktliste ein

Provocateur
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-838.jpg

Dabei seit: 24.03.2007
Beiträge: 1.159

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.961.449
Nächster Level: 5.107.448

145.999 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab heute 1-Wöchiges großes Grinsen .
Hab mir deshalb bei amazon die 2DVD-Version gekauft, die Verleih DVD musste ich ja heute zurückgeben.
Hoffe sie kommt morgen an smile

__________________
Hello, it's Vintage.
26.03.2007 21:23 Provocateur ist offline E-Mail an Provocateur senden Beiträge von Provocateur suchen Nehmen Sie Provocateur in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.316.553
Nächster Level: 8.476.240

159.687 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei mir ist es jetzt auch ungefähr ein Jahr her und seit einigen Tagen hab ich so einen Zwischenzustand zwischen Depri und Zufriedenheit, der mich ganz ... irritiert ...

Ich hatte vor ein paar Tagen das Gefühl, dass ich den Film verliere. Dass ich mich nicht mehr reindenken kann, dass ich "geheilt" bin von dem Virus.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, in welch arge Not mich das gebracht hat. Ein Leben ohne BBM?????
Die erhoffte Erleichterung, die ich mir so lange gewünscht hatte, blieb schlicht und ergreifend aus !!!

Statt dessen ein Gefühl der Leere und Einsamkeit und des totalen Verlustes.

Ich habe jetzt gerade ein paar Threads aufgeholt zu lesen - und merke, es ist nichts verloren. Über Jack nachzudenken treibt mir immer noch die Tränen in die Augen. Mir Ennis nach Jacks Tod vorzustellen verklumpt meinen Magen wie eh und je.

Also, es ist alles noch da und ich bin ... erleichtert - und doch wieder traurig. Traurig, weil eigentlich nichts gelöst ist, weil ich auch nach einem Jahr keine Ruhe finde - und die Ruhe, die ich habe, nur da ist, weil ich mir den Film nicht mehr anschaue und versuche, so wenig wie möglich über das tragische Ende nachzudenken, weil es mich so fertig macht.

Bin ich ein Verdrängungkünstler? Wahrscheinlich ja ... und ich weiß nicht, ob das in diesem Fall gut oder schlecht ist.

Tatsache ist, dass ich seit eben weiß, dass jede tiefere Beschäftigung mich wieder in ein totalen Loch stürzen lässt und davor habe ich einerseits Angst und andererseits vermisse ich gerade diesen Sog der Trauer um die Liebe meines Lebens - wisst Ihr, was ich meine?
29.03.2007 10:16 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 14.779

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.562.291
Nächster Level: 64.602.553

8.040.262 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mel
Ich hatte vor ein paar Tagen das Gefühl, dass ich den Film verliere. Dass ich mich nicht mehr reindenken kann, dass ich "geheilt" bin von dem Virus.


Das ist komischerweise so eine Art Schreckensvision, die hier, glaube ich, einigen im Nacken sitzt.
Mir ging es vor kurzen so, als ich einen anderen Film sah, der mich emotional in seinen Bann zog. Ich kam aus dem Kino und bekam Angst, dass ich BBM verloren hätte. Ich hab mich sofort zu Hause hingesetzt, im Drehbuch gelesen, und dann war alles wieder da.
Erleichterung. Aber warum?
Es ist tatsächlich so eine Art Sucht nach dieser Trauer und Sehnsucht, die ich mir nicht erklären kann. Manchmal denke ich mir: „Mensch, du heulst hier wegen einem Film! Dabei könnte dir selbst was ganz schlimmes passieren. Schicksalsschläge, die dich niederschmettern. Ich mal mir das manchmal aus, ich bin einer ziemlicher „Worst – Case - Denker, und bin mir dann ziemlich sicher, dass ich das nicht aushalten könnte.
Bei BBM kann ich traurig sein, während in meinem wirklichen Leben nicht so etwas Tragisches passiert. Vielleicht ist das der Reiz: „In Sicherheit“ traurige Gefühle ausleben zu können, während das wirkliche Leben unbeschadet weitergeht. Die Beschäftigung mit BBM, also auch das Lesen und der Austausch hier im Forum, ist so etwas wie eine Wunde immer wieder aufreißen, bewusst an ihrer Heilung hindern.
Die Frage ist nur, warum fühle ich mich in dieser Traurigkeit wohl?

Zitat:
Original von mel
Tatsache ist, dass ich seit eben weiß, dass jede tiefere Beschäftigung mich wieder in ein totalen Loch stürzen lässt und davor habe ich einerseits Angst und andererseits vermisse ich gerade diesen Sog der Trauer um die Liebe meines Lebens - wisst Ihr, was ich meine?


Ich weiß genau was du meinst, aber ich kann es auch nicht erklären.
29.03.2007 11:35 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.316.553
Nächster Level: 8.476.240

159.687 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AngLee
Es ist tatsächlich so eine Art Sucht nach dieser Trauer und Sehnsucht, die ich mir nicht erklären kann. Manchmal denke ich mir: „Mensch, du heulst hier wegen einem Film! Dabei könnte dir selbst was ganz schlimmes passieren. Schicksalsschläge, die dich niederschmettern. Ich mal mir das manchmal aus, ich bin einer ziemlicher „Worst – Case - Denker, und bin mir dann ziemlich sicher, dass ich das nicht aushalten könnte.


Hmm, weißt Du, ich FÜHLE mich, als hätte ich einen meiner liebsten Menschen verloren, wenn ich an BBM denke.
Der Schmerz als mein Opa gestorben ist, war bei weitem nicht so schlimm wie der in den ersten Wochen nach BBM.

Von meinem Opa konnte ich Abschied nehmen und ich habe alles getan, um ihn wissen zu lassen, dass ich ihn geliebt habe.

Aber bei Jack? Ehrlich, sein Tod war so ein Schock für mich, den ich glaube ich bis heute einfach nicht verarbeitet habe. Und vielleicht ist es so, dass wir in dieser Trauer einfach wissen, dass Jack noch da ist, dass wir - als hinterbliebener Ennis - wissen, dass wir immer noch zusammen gehören, dass diese ultimative, reine und zwei Jahrzehnte überdauernde Liebe einfach nicht gleichzeitig mit Jack gestorben ist.

Zitat:
Original von AngLee
Die Frage ist nur, warum fühle ich mich in dieser Traurigkeit wohl?


Die Frage stelle ich mir seit einem Jahr - und ich finde die Antwort darauf nicht. Es ist so ein bittersüßes Gefühl, was sich einerseits so kuschlig wohlig anfühlt und andererseits mich immer wieder hochreißt und umtreibt - immer auf der Suche...

Und diese Sehnsucht, die einfach nicht aufhört. Aber nach WAS ????
29.03.2007 12:03 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

cornflake cornflake ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-562.jpg

Dabei seit: 23.11.2006
Beiträge: 12.467

Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 54.876.891
Nächster Level: 55.714.302

837.411 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist einfach Sehnsucht nach der absoluten vollkommenen Liebe, bei der sich beide Partner ohne Worte verstehen und sich so unendlich lieben, dass es schon wieder weh tut...

__________________


...und traten zusammen hinaus in den Nebel, der den Fuß ihres Leuchturmes immerwährend umgab. Und nach ein paar Schritten waren sie ganz darin verschwunden. (Nachtschatten)
29.03.2007 12:31 cornflake ist offline E-Mail an cornflake senden Beiträge von cornflake suchen Nehmen Sie cornflake in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 14.779

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.562.291
Nächster Level: 64.602.553

8.040.262 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mel
Aber bei Jack? Ehrlich, sein Tod war so ein Schock für mich, den ich glaube ich bis heute einfach nicht verarbeitet habe. Und vielleicht ist es so, dass wir in dieser Trauer einfach wissen, dass Jack noch da ist, dass wir - als hinterbliebener Ennis - wissen, dass wir immer noch zusammen gehören, dass diese ultimative, reine und zwei Jahrzehnte überdauernde Liebe einfach nicht gleichzeitig mit Jack gestorben ist.


Mel, du verwirrst mich .
Gerade hatte ich mir so eine schöne Theorie gebaut, nach der das traurige Leben mit BBM sozusagen eine Parallelwelt zu meiner realen darstellt. So was ähnliches wie ein Tangentialuniversum. Ich kann hineinschlüpfen, mich dort emotional ausleben und ins hier und jetzt zurückkehren.
Aber das was du sagst stimmt auch, nämlich dass ich mich ständig so wie Ennis fühle, seine Trauer durchlebe, so als würde ich seine Liebe selbst empfinden und an der Bewältigung selbst scheitern. Das hat eigentlich viel mit meinem „richtigen“ Leben zu tun. So als hätte ich wirklich einen Menschen verloren.
Aber indem ich mich wie Ennis fühle, seine Trauer nachempfinde, habe ich auch die selbe Sehnsucht in mir nach ... ja ich kann es nur mit Brokeback bezeichnen.

Ich möchte meinen eigenen Brokeback fühlen und weiß eigentlich gar nicht genau, was das ist.

Hm, das klingt jetzt glaub ich wirklich etwas verwirrt verwirrt
29.03.2007 12:38 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

mel mel ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-876.jpg

Dabei seit: 16.11.2010
Beiträge: 2.821

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.316.553
Nächster Level: 8.476.240

159.687 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, AngLee, ich weiß genau, was Du meinst!

Das mit der Parallelwelt habe ich auch eine Zeit lang geglaubt. ICh dachte, dass BBM mehr eine Flucht aus meinem Alltag ist, der vor einem Jahr zugegebenermaßen schrecklicher war als heute.

In den letzten zwei, drei Monaten hat sich einiges bei mir beruhigt - aber das Gefühl ist geblieben und ich wundere mich darüber - eigentlich bis heute.

Aber ich glaube, ich kann mich selbst nur gerade bestätigen, weil alles andere macht - zumindest für mich persönlich und meine Situation - keinen Sinn.
Ich bin nicht unglücklich in meinem Leben und brauche eigentlich auch nicht mehr so dringend wie vor einem Jahr diese Parallelwelt.

Aber die Tatsache, dass die Trauer noch genauso da ist, lässt mich jetzt wirklich glauben, dass ich quasi Ennis' trauerarbeit übernehmen.

Das lässt mich ein bißchen hoffen... Ich gehe davon aus, dass Ennis nie aufgehört hat, Jack zu vermissen - und er hat nie aufgehört, ihn zu lieben..
29.03.2007 12:52 mel ist offline Beiträge von mel suchen Nehmen Sie mel in Ihre Freundesliste auf

AngLee Super Moderator AngLee ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1076.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 14.779

Level: 61 [?]
Erfahrungspunkte: 56.562.291
Nächster Level: 64.602.553

8.040.262 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mel, ich bin auch nicht unglücklich in meinem Leben. Ganz im Gegenteil. Trotzdem ist diese Parallelwelt immer da. Klar, ich brauche sie mal mehr, mal weniger, aber sie ist immer da als Bestndteil meines Lebens oder als eine Art Parallelleben. Scheinbar ist es einfach so, dass es Berührungs- oder Verschmelzungs Momente gibt (Ich weiß schon, warum ich Donnie Darko so mag!) Irgendwie ist das wohl mit BBM so. Es hat meine beiden Welten vermischt und ich bin ein bisschen zu Ennis geworden

Zitat:
Aber die Tatsache, dass die Trauer noch genauso da ist, lässt mich jetzt wirklich glauben, dass ich quasi Ennis' trauerarbeit übernehmen.


...und leiste seine Trauerarbeit.
29.03.2007 13:42 AngLee ist offline E-Mail an AngLee senden Beiträge von AngLee suchen Nehmen Sie AngLee in Ihre Freundesliste auf

Andi Andi ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-983.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 10.342

Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 39.579.061
Nächster Level: 41.283.177

1.704.116 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das ist schon was heftiges mit BBM. Für mich ist das ganze auch so eine Art Parallelwelt, in die ich manchmal vollkommen eintauche. Am schlimmsten ist es dann, wenn ich in so ner BBM-Phase bin und dann durch irgendwas herausgerissen werde.
Einmal hab ich mir mal wieder BBM angesehen und war danach völlig fertig. Dann hat das Telefon geklingelt und ne Freundin hat gefragt, ob ich mit ihr noch weggehen will. Aber ich war da in so ner richtigen Depri-Stimmung, dass ich gar nichts mehr unternehmen wollte. Ich bin zwar manchmal auch in so ner Stimmung, auch wenn ich nicht wegen BBM fertig bin, aber BBM verstärkt das dann noch extrem. Wenn ich schon sowieso nicht in Weggeh-Stimmung bin und mich dann auch noch BBM so mitnimmt, bin ich zu absolut NICHTS mehr zu gebrauchen.
Ich liebe aber auch das Gefühl in der Welt und den Emotionen der beiden vollkommen zu versinken. Dann bin ich entweder unendlich glücklich oder total fertig, kommt halt drauf an, in welche Gefühlssituation ich mich gerade hineinversetze. Ich hab auch irgendwie Angst davor, dass ich irgendwann mal die beiden sehe, mir den Film anschaue und all diese Gefühle, die Betroffenheit, die Macht die von dem Film ausgeht, nicht mehr vorhanden ist. Aber ich glaube nicht, dass es soweit kommen wird. Ich hoffe, diese Faszination verschwindet niemals.
29.03.2007 15:00 Andi ist offline Beiträge von Andi suchen Nehmen Sie Andi in Ihre Freundesliste auf

Vera Vera ist weiblich
Rodeocowboy


images/avatars/avatar-50.png

Dabei seit: 12.01.2007
Beiträge: 728

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.168.228
Nächster Level: 3.609.430

441.202 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute habe ich BBM-Jahrestag!!
Es ist das erste Mal, wo ich nach einem jahr nicht das Gefühl habe, älter geworden zu sein... (Mit meinen 16 Jahren stehe ich ja auch schon kurz vor der Rente... xD). Ganz ehrlich, bei meinem Geburtstag war ich nicht so drauf, aber heute. Vor genau einem Jahr habe ich also BBM gesehen. Es ist eine verdammt lange und eine unverschämt kurze Zeit. Irgendwie will es nicht in meinen Kopf reingehen, dass es auch eine Zeit vor BBM gab und somit scheint mir die Vorstellung von einem "ersten Mal" ebenso absurd wie die Tatsache, dass ich den Film schon einen Jahr lang kenne. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich glaube, dass es schon mehr oder weniger verständlich ist.
Was habe ich exakt am 29.03.2006 um diese Uhrzeit getan? Ich lag im Bett und habe geheult. Ich denke, dass werde ich heute wieder tun.
Aber ich bin glücklich... Ich bin absolut glücklich! Freude

__________________

29.03.2007 20:34 Vera ist offline E-Mail an Vera senden Beiträge von Vera suchen Nehmen Sie Vera in Ihre Freundesliste auf

Metallikatz Metallikatz ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-602.jpg

Dabei seit: 24.06.2008
Beiträge: 3.195

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.213.358
Nächster Level: 13.849.320

1.635.962 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir geht das auch oft so wie beschrieben mit der Parallewelt. Ich habe schon mal irgendwo geschrieben, ich brauche einfach manchmal etwas, worin in abtauchen kann, was nichts mit mir und meinem Leben (bin aber auch sehr zufrieden und happy) mit Alltag , Job, Routine, Chef, täglichen Problemchen und so weiter zu tun hat.
Ich finde das aber auch völlig in Ordnung, jeder hat doch so irgendwie so sein ganz eigenes Gehirnkino, in das er manchmal verschwindet, egal ob es Musik, Bücher, Filme oder was auch immer ist. Fantasie kann ja nichts verkehrtes sein.

Und es gab schon immer Menschen, die einen gelegentlichen Hang zur Melancholie haben und brauchen, ich denke da gehören wir hier alle dazu.

Happy Brokeday Vera smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Metallikatz: 29.03.2007 20:52.

29.03.2007 20:52 Metallikatz ist offline E-Mail an Metallikatz senden Beiträge von Metallikatz suchen Nehmen Sie Metallikatz in Ihre Freundesliste auf

Vera Vera ist weiblich
Rodeocowboy


images/avatars/avatar-50.png

Dabei seit: 12.01.2007
Beiträge: 728

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.168.228
Nächster Level: 3.609.430

441.202 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Metallikatz

Happy Brokeday Vera smile


Danke!!

__________________

29.03.2007 20:57 Vera ist offline E-Mail an Vera senden Beiträge von Vera suchen Nehmen Sie Vera in Ihre Freundesliste auf

Bluelissa
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Metallikatz
Mir geht das auch oft so wie beschrieben mit der Parallewelt. Ich habe schon mal irgendwo geschrieben, ich brauche einfach manchmal etwas, worin in abtauchen kann, was nichts mit mir und meinem Leben (bin aber auch sehr zufrieden und happy) mit Alltag , Job, Routine, Chef, täglichen Problemchen und so weiter zu tun hat.
Ich finde das aber auch völlig in Ordnung, jeder hat doch so irgendwie so sein ganz eigenes Gehirnkino, in das er manchmal verschwindet, egal ob es Musik, Bücher, Filme oder was auch immer ist. Fantasie kann ja nichts verkehrtes sein.

Und es gab schon immer Menschen, die einen gelegentlichen Hang zur Melancholie haben und brauchen, ich denke da gehören wir hier alle dazu.

Happy Brokeday Vera smile

Genauso empfinde ich das auch.Ich finde es auch toll, wie manche hier vorher BBM mit einer Liebesbeziehung verglichen haben.So sehe ich es auch.Der herzzereissende Schmerz ist bei mir mittlerweile in eine stille Melancholie übergegangen, weil ich meinen eigenen Weg dazu gefunden habe.Der Film selbst ist für mich eine Parallelwelt geworden.So wie er ausgegangen ist, hätte es sein können, aber es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten, wie es hätte enden können.Es spielt sich alles auf verschiedenen Ebenen ab und Jack und Ennis hätten auch durchaus eine Chance gehabt.
Bei mir ist es jetzt so ziemlich auch ein Jahr her und ganz nebenbei hat es mir eine Menge gebracht....mein englisch ist total verbessert worden, durch die ganzen englischen Foren und die fanfictions, ich habe einige sehr intensive Kontakte sowohl hier als auch in ausländischen Foren gefunden, die schon über BBM hinausgehen und ich habe für mich selber viele neue Horizonte im Denken und Beurteilen über das Leben und was es für viele Menschen bedeutet"anders"zu sein gewonnen.Ich mache mir auch keine Sorgen darüber, dass es sich mal verändern könnte.Dieser Film wird immer bei mir sein, seine Aussagen, seine Botschaft..einfach alles.Er ist in mir fest verankert.
Lissa
29.03.2007 21:32

Metallikatz Metallikatz ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-602.jpg

Dabei seit: 24.06.2008
Beiträge: 3.195

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.213.358
Nächster Level: 13.849.320

1.635.962 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Bluelissa : Das mit dem veränderten Horizont empfinde ich ähnlich. BBM und die Leidensgeschichte meines besten Freundes lassen mich oft daran denken, wie überhaupt nicht selbstverständlich es ist, wenn man einen Partner hat, mit dem es einem gut geht (hatte auch schon sehr schlimme Zeiten) und dass man vielleicht nicht so viel über Alltäglichkeiten grübeln sollte sondern jeden Tag mit einem lieben Menschen ein wenig als Geschenk sehen sollte. Z.B. sage ich immer zu meinem Süßen, das wir (falls wir uns mal streiten) nicht im Steit auseinander gehen sollen. Wenn dann etwas passiert, verzeiht man sich das glaube ich nie, wenn das letzte was man zu jemandem gesagt hat, etwas negatives oder gemeines oder liebloses war. Das macht mir Angst.

Toll finde ich auch, dass ich das Forum hier gefunde habe. Bevor ich hierher in die Einsamkeit zu meinem Freund gezogen bin hab ich den Kontakt zu meiner besten Freundin (quasi meiner zweiten Hälfte) wegen eines dämlichen Streits verloren und es ist einfach nicht mehr zu kitten, ich habe es so oft versucht. Und sie fehlt mir immer noch, obwohl das schon zwei Jahre her ist. Die Gespräche mit ihr fehlen mir und ich freue mich, dass ich nun hier Menschen gefunden habe, mit denen ich meine Gedanken und Albernheiten (ich bin doch so gerne albern) austauschen kann. Schön dass es Euch alle hier gibt smile . Vor allem die verschiedenen Altersstufen der Brokies und das trotzdem existierende Verständnis, der gemeinsame Männergeschmack, Humor etc. erstaunen mich immer wieder neu. smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Metallikatz: 29.03.2007 23:00.

29.03.2007 22:58 Metallikatz ist offline E-Mail an Metallikatz senden Beiträge von Metallikatz suchen Nehmen Sie Metallikatz in Ihre Freundesliste auf

Schäfchen
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vera
Heute habe ich BBM-Jahrestag!!

Es ist eine verdammt lange und eine unverschämt kurze Zeit. Irgendwie will es nicht in meinen Kopf reingehen, dass es auch eine Zeit vor BBM gab und somit scheint mir die Vorstellung von einem "ersten Mal" ebenso absurd wie die Tatsache, dass ich den Film schon einen Jahr lang kenne. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich glaube, dass es schon mehr oder weniger verständlich ist.
Was habe ich exakt am 29.03.2006 um diese Uhrzeit getan? Ich lag im Bett und habe geheult. Ich denke, dass werde ich heute wieder tun.
Aber ich bin glücklich... Ich bin absolut glücklich! Freude


Hallo Vera,
happy anniversary!
Ich hofe du liegst jetzt glücklich heulend im Bett und hattest einen Abend nach deinen Vorstelllungen.

Aber was du sagst über die lange und die kurze Zeit kann ich absolut nachempfinden. Ich kann mich noch genau erinnern, wie es war als ich nach dem ersten Mal aus dem Kino kam, zwar ziemlich beeindruckt, aber noch völlig ohne Vorahnung, ob der Dinge die da kommen würden. Das kam erst in den Tagen danach - und Wochen - und Monaten. Und jetzt sitze ich hier nach über einem Jahr und lese "eine Zeit vor BBM" und denke, ja tatsächlich, die gab es. Ich kann mich nur nicht mehr so richtig drann erinnern. An was habe ich da nur den ganzen Tag gedacht?? Wovon geträumt? Worüber gegrübelt?
Klar, da gab es immer genug, aber inzwischen ist BBM schon so "selbstverständlch" geworden (und bitte versteht das nicht abwertend!!) und begegnet einem ständig im Alltag. Man wird an eine Szene, einen Satz, an irgendetwas erinnert. Und wenn es nur die tollen Wolken am blauen Himmel sind ...
29.03.2007 23:02

Francine Francine ist weiblich
Whiskytrinker


images/avatars/avatar-564.png

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 1.020
Herkunft: Bayern

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.903.553
Nächster Level: 4.297.834

394.281 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Metallikatz
dass man vielleicht nicht so viel über Alltäglichkeiten grübeln sollte sondern jeden Tag mit einem lieben Menschen ein wenig als Geschenk sehen sollte.


Ja, Metallikatz, da hast du völlig Recht! Man soll wirklich nie etwas als selbstverständlich betrachten. Schneller als man denkt kann alles vorbei sein. Ein Grundsatz zwischen mir und meinem Freund ist auch, dass wir uns nie im Streit trennen. Allein die Vorstellung, dass dem anderen etwas zustößen könnte und man selbst mit Vorwürfen zurückbleibt. Da darf ich gar nicht dran denken...

Mir ist aufgefallen, dass ich seit Brokeback Mountain die Momente mit meinem Süßen viel intensiver erlebe und jeden Moment noch mehr genieße. Ich echt eine tolle Erfahrung, die ich mit Brokeback gemacht habe, und bin sehr froh dass ich den Film, wenn auch erst sehr spät, gesehen habe.

Dass ich nun auch Teil dieses Forums bin, macht mich sehr froh. Es ist schön, sich auszutauschen und zu hören wie andere denken und fühlen. smile

__________________
For how long?
Long as we can ride it. Ain't no reins on this one.


30.03.2007 09:11 Francine ist offline E-Mail an Francine senden Beiträge von Francine suchen Nehmen Sie Francine in Ihre Freundesliste auf

Andi Andi ist weiblich
Ranchbesitzer


images/avatars/avatar-983.jpg

Dabei seit: 20.06.2008
Beiträge: 10.342

Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 39.579.061
Nächster Level: 41.283.177

1.704.116 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schäfchen

Ich kann mich noch genau erinnern, wie es war als ich nach dem ersten Mal aus dem Kino kam, zwar ziemlich beeindruckt, aber noch völlig ohne Vorahnung, ob der Dinge die da kommen würden. Das kam erst in den Tagen danach - und Wochen - und Monaten. Und jetzt sitze ich hier nach über einem Jahr und lese "eine Zeit vor BBM" und denke, ja tatsächlich, die gab es. Ich kann mich nur nicht mehr so richtig drann erinnern. An was habe ich da nur den ganzen Tag gedacht?? Wovon geträumt? Worüber gegrübelt?
Klar, da gab es immer genug, aber inzwischen ist BBM schon so "selbstverständlch" geworden (und bitte versteht das nicht abwertend!!) und begegnet einem ständig im Alltag. Man wird an eine Szene, einen Satz, an irgendetwas erinnert. Und wenn es nur die tollen Wolken am blauen Himmel sind ...


Genauso geht es mir auch. Bevor ich BBM gesehen hatte, wusste ich zwar schon, dass es ein WAHNSINNSFILM sein würde, aber ich hatte keine Ahnung, wie weit das gehen würde, wie sehr mich BBM berühren würde und was für ein wichtiger Teil meines Lebens er werden würde.
Und genau wie du das geschrieben hast, kamen die ganzen heftigen Momente erst einige Tage nachdem ich ihn gesehen hatte. Besonders heftig war es bei mir eben Ende Oktober und auch im November. Seitdem gehört BBM zu meinem Leben und ist auch nicht mehr davon wegzudenken.
Ich bin so dankbar dafür, dass ich sowas erleben kann. Ich denke, so etwas kann nicht jeder empfinden.
Und ich bin auch unheimlich froh mit euch diese Faszination teilen zu können. Ich bin dankbar hier in diesem Forum schreiben zu können. Ihr alle seid mir so ans Herz gewachsen, das glaubt ihr gar nicht. smile
30.03.2007 15:22 Andi ist offline Beiträge von Andi suchen Nehmen Sie Andi in Ihre Freundesliste auf

Seiten (35): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Brokeback Mountain Forum » Brokeback Mountain » BBM Allgemein » BBM-Jahrestage

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH